Maxi-Cosi Halterung (Bakfiets)

Beiträge
160
Auch bei uns ist die Babyschale zu klein, geht noch irgendwie, aber was grösseres muss her. (vogue carry)

ein priori (sps plus glaub ich) wirds. 20.- gebraucht. mit 8 kabelbinder (22kg einer) auf holzplatte (um die punktuelle lasteinwirkung aufs plastik zu reduzieren durch zb Schrauben) rundes rohrdämmmaterial (billig) als erste dämpfung und ausgleich da unterboden gewölbt, unter der holzplatte dann elastomerfedern.

DSC_2634.JPG

DSC_2635.JPG
 
Beiträge
160
es wird langsam, wens interessiert hier gibts fotos:

elastomerfedern sind teuer... daher werdens nun stossdämpferhülsen und anschlaggummis, das geht recht günstig her.
zweites set fehlt noch, dann wird schon montiert. sollte funktionieren, der theorie nach, die hülsen werden entsprechend gekürzt
bolzen nur zur führung, dürfen oben also raus, unten mit selbstsichernden muttern fixiert

kosten:
30 priori
30 dämpfer
10 (max) schraubenzeugs
14 kabelbinder (ganze packung
4 die leitungsisolierdinger
holz sind restl aus einem baucontainer
ca 90,- gesamt :cool:




_MG_0673 babyseat new.JPG
 
Beiträge
160
montiert! Trockentest positiv. Das scheint zu funktionieren. hintere gummihülsenfedern etwas kürzer gemacht, fuer etwas mehr neigung nach hinten

vordere schrauben haben noch anschlaggummis (alte vespa griffe) bekommen füs ausfedern

Theoretisch kann man sich die federspannung nun exakt dem bedarf nach einstellen mit distanzscheiben/-gummis von unten.

DSC_2715-01.jpeg

enthüllung morgen als kiga taxi :)

gross und hoch ja, aber bike ist ja für den kleinen angeschafft worden.
 
Beiträge
160
tip: kabelbinder erst am schluss anziehen um den sitz mittig auszurichten. muss ich wohl neu machen, hab kl neigung

Testfahrt: zwerg ist sehr zufrieden, daher auch der radler. dämpfung ist gut und komfortabel auch über kanten. wesentlich besser als nur die federn des steco halters UND beim fahren ohne stuhl scheppert es nicht mehr ständig

DSC_2720-01.jpeg

DSC_2717-01.jpeg

DSC_2718-1.jpg

DSC_2719-1.jpg


gummi fürs wieder ausfedern, sonst schepperts bei jeder bodenwelle
(sind alte vespa griffe)

_MG_0737-2.jpg



steco halter u maxi cosi abzugeben
nur selbstabholung in wien
hat bis 18 monate gut funktioniert
 
Beiträge
160
Kunststoffflösung vorne hielt nicht lange
nur anschlaggummi war zu hart

es wurden vorne nun federn, das scheint gut zu funktionieren ohne durchzuschlagen,

für Konstruktion und zwerg mit 12kg:

SODEMANN
C07200853500M
Druckfeder d:2,16 De:18,29 Di:13,97 L0:88,90 2 7,36 7,36 14,72
Ln:53,64 Sn:35,26 R:4,24 Fn:149,41

vorne kürzer, damit platte nach vorne geneigt, sonst sind die sitzpositionen zu aufrecht.

fahrvideo mit zwerg drin kommt noch
 
Beiträge
17
Wie Lang ist denn der "Laderaum" von der Länge her und wieviel Platz wäre denn Akuell noch das quasi die Sitzbank wieder rein könnte.

War jetzt auch am Schauen wenn der Maxi Cosi Pebble zu klein wird mir sowas zu Bauen damit die kleine noch weiter Rückwärts fahren kann da mir das lieber ist. Aber ihr Großer Bruder braucht auch noch Platz.
 
Beiträge
160
hoppala, sorry, noch nicht gemessen!
wenig platz. sitzbank wird noch passen, aber kein platz für füsse


nun ca 1000km (oder mehr) gerdoelt, erfahrungsbericht:
boys loving it!
vorne: federn passen
hinten: noch 50% des gelben anschlags ergänzt = 1,5 gummis,
damit neigt sich der sitz noch weiter nach vorne (rad)
dh bequemere und flachere schlafposition möglich

was man unten als anschlagdämpfung nehmen kann fiel mir ein, einen
halbierten silentgummi vespa motor, den gibts um ein paar euros beim vespa händler

 
Beiträge
47
hi, hier gibts seit kurzem auch ein Bullitt mit Evobox. Wir transportieren ein 3 monatiges Baby und ein 3 jähriges Kleinkind. Das Baby liegt in einer Weberschale gegen die Fahrtrichtung. Ich habe zwei Gurte der Weberschale in der Box befestigt, einen habe ich in die Schrauben der Originalgurte mit eingeschraubt (Hilft Dir vll ein Photo von den Schraubungen unter dem Sitzpolster, falls Du die auch nutzen magst?), das ist so schon recht fest, zur Sicherheit habe ich aber noch einen vorne am Rahmen fest gemacht. Langfristig möchte ich noch etwas besser entkoppeln, mit Schaumstoff zwischen Schale und Box. Ist bestimmt noch verbesserungsfähig, aber dafür, dass ich 30 min gebraucht habe, nicht bohren musste, und mit Schraubenschlüssel und Inbus auskam, ganz gut. Zusätzlich zur Weberschale habe ich noch ein besonders dickes 'newborn-nest' gekauft, das für Autobabyschalen gedacht ist, aber dicker als das, das bei Weber oder Maxi Cosi normalerweise mit drin ist. Dadurch ist der Kopf sehr gut umfangen. Erste Probefahrten machen zuversichtlich, dass das so klappt. Freu mich über Tipps und mehr Beispiele, und danke an alle, die hier ihre Erfahrungen teilen!

Anhang anzeigen 13432
update: Wir sind jetzt, mit 10-monatigem Baby, auf die nächste Babyschale gewechselt. Von Melia. Jetzt in Fahrtrichtung und etwas aufrechter. Im Liegen wurde ihr langweilig und sie wollte sich immer wieder auf den Bauch drehen (kennt man ja vom Kinderwagen in dem Alter). Sie sitzt noch einen Tick zu aufrecht, denn beim Schlafen liegt der Kopf manchmal nicht sicher nach hinten. Ansonsten auch auf längeren Fahrten gut akzeptiert. Gerade basteln wir an einem möglichst minimalen, flexiblen Sonnenschutz ...
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-06-08 at 09.19.00.png
    Screenshot 2021-06-08 at 09.19.00.png
    1,4 MB · Aufrufe: 90
Beiträge
28
Kleines Update: Ich habe mich mal mit dem Hersteller der Convoy Box bzw. dem dazugehörigen Radladen in Verbindung gesetzt. Mit relativ wenig Aufwand kann man wohl eine Thulematte in der Box installieren - sobald ich es nachgebaut habe, poste ich mal Bilder.
Gibt es hierzu Neuigkeiten bzw. hat da jemand eine Lösung für?
 
Beiträge
182
Gibt es hierzu Neuigkeiten bzw. hat da jemand eine Lösung für?
Ich hab mittlerweile die Box und das mit der Matte geht super, allerdings in Fahrtrichtung. Die Kleine liegt gefühlt flacher drin als im Thuleanhänger. Federungskomfort ist natürlich nicht perfekt- es bleibt halt ein Bullitt. Wenn ich dran denke stell ich mal Bilder rein.
 
Beiträge
182
Wichtig ist, die alte Version der Matte mit Querstange zu kaufen. Vorne mit längeren Schrauben befestigen und hinten durch die vorhandenen Gurtschlitze schlaufen.
 

Anhänge

  • 20211005_081757.jpg
    20211005_081757.jpg
    185,7 KB · Aufrufe: 30
  • 20211005_081736.jpg
    20211005_081736.jpg
    124,4 KB · Aufrufe: 29
Beiträge
28
Wichtig ist, die alte Version der Matte mit Querstange zu kaufen. Vorne mit längeren Schrauben befestigen und hinten durch die vorhandenen Gurtschlitze schlaufen.
Vielen Dank - das ist ja schon mal super, dass es die Möglichkeit gibt!!
Wir haben natürlich die neuere Version der Hängematte zuhause :rolleyes: Für die Verschraubung der vorderen Stand sind keine zusätzlichen Löcher erforderlich oder?
Und könntest du noch ein Foto (vl. mit Blitz) von der oberen Befestigung machen?
 
Beiträge
5.902
Geht es nur um diese teleskopierbare Stange, die vorn im Chariot verschraubt wird? Ich glaube, so eine war in einem der zerlegten Anhänger.
Ich messe nachher eh an dem Ding rum, dann schaue ich, ob ich die finde.
 
Beiträge
182
Nein, man braucht keine neuen Löcher, sondern man nimmt die vorhandenen mit längeren Schrauben.
Die neue Matte hat solche Metallhaken zum einhängen. Die alte hat die ganz klassischen schwarzen Plastikteile zum Durchfädeln.
Die Stange ist die Teleskopstange aus dem Chariot. Gibt es glaube ich teils auch einzeln - nur nutzt das mit der neuen Matte nichts, wegen den Metallhaken.
 
Beiträge
5.902
Nein, man braucht keine neuen Löcher, sondern man nimmt die vorhandenen mit längeren Schrauben.
Die neue Matte hat solche Metallhaken zum einhängen. Die alte hat die ganz klassischen schwarzen Plastikteile zum Durchfädeln.
Die Stange ist die Teleskopstange aus dem Chariot. Gibt es glaube ich teils auch einzeln - nur nutzt das mit der neuen Matte nichts, wegen den Metallhaken.
Schade. Ich dachte, bei der neuen Matte fehlt bloß die stange, weil die ggfs. im Hänger schon drin ist - aber das wäre ja ganz neu, etwas serienmäßig zu verbauen, was man als Zubehör auch einzeln verkaufen kann...
 
Beiträge
182
Die alte Matte kann man im Grunde überall einhängen, wo man die Enden rumschlaufen kann. Für die neue braucht man zwingend Ösen, um die Haken einzuhängen. Einziger Vorteil, den ich sehe, ist, dass sich die Befestigung bei der alten Matte mit Zeitablauf mal lockern könnte. Allerdings ist das Gepfriemel bei Ein- und insbesondere Ausbau der neuen Matte in den Anhänger echt ne Zumutung.
 
Beiträge
28
Die alte Matte kann man im Grunde überall einhängen, wo man die Enden rumschlaufen kann. Für die neue braucht man zwingend Ösen, um die Haken einzuhängen.
Aber ich könnte an die Stange Schlaufen / Ösen montieren und die Matte dort einhängen.

Weiterer Unterschied ist auch, dass die neue Matte an 6 Punkten befestigt wird / werden kann. Dadurch ist sie jedoch relativ starr und federt nicht so stark.

Vielen Dank für die Fotos und Infos!!!
 
Oben Unten