M99 mini Pro-25 an e8000 System anschließen

Servus,
da wir ja doch mittlerweile relativ viele e8000 Fahrer haben wollte ich mal eine Frage in die Runde schmeißen....

Ich möchte die neue M99 mini Pro-25 an mein Bullitt schrauben! Laut Supernova habe ich bei einem 6V Ausgang 8 Watt Leistung --> das ist schön aber ich will die volle Leistung der M99 Mini ausnutzen.
Bei 12V AUsgangsleistung wären das 17Watt Lichtleistung mit überzeugenden 1250lm als Fernlicht:sneaky:(y)

Ich finde im Internet aber keine Daten zu dem Voltausgang des e8000 Systems

Kann mir jmd helfen? Hat jmd verlässliche Daten?
 
Bei dieser Leistung würde ich ggfs. über eine Relaisschaltung nachdenken.
Shimano sagt in der Anleitung "For information about compatible lights ask a manufacturer of completed bicycles"
Hier: http://si.shimano.com/pdfs/dm/DM-E8000-04-ENG.pdf , Seite 3-7
Also den Lichtstrom des Steps nur ein Relais schalten lassen, das Strom direkt vom Akku (über einen Step down Wandler) an die Lampe gibt.
Die Leistung ist ja doch höher, als das was "normale" E-Bike Scheinwerfer so ziehen.
 
Ich denke, der Akku kann die zusätzliche Last gut wegstecken.
Aber die Licht-Ausgänge an pedelecs sind oft nicht für Lampen mit hoher Lesitungsaufnahme ausgelegt, so dass diese entweder bei zu hoher Leistung abschalten oder auf durch die Überlast die Verkabelung bzw. die Schaltung kaputt gehen können.
Wenn Du nun mit dem "Lichtstrom" nur ein Relais schaltest, das wenig Strom zieht, dann belastet das den Stromkreis nicht und du kannst weiter über das Display das Lciht einschalten, das dann direkt aus dem Akku versorgt werden kann.
Du kannst dann entsprechende Kabelquerschnitte verlegen, die die Leistung vertragen. Der Step-Down Regler ist nötig, weil die M99 maximal 12 V verträgt, der Akku aber mehr (36V) liefert.
 
zurzeit fahre ich ein B+M Avy mit 6V Ausgang.... damit könnte ich ja auch den M99 ansteuern. Es wäre aber wesentlich geiler wenn ich die 12V aus dem system ziehen könnte

ich vermute einfach mal, das so ein relais schon verbaut ist(entweder im e8000 system oder in der Avy) da die derzeitige Lampe ja nur 6V zieht von den gelieferten 36V
 
Also momentan hast Du einen Scheinwerfer mit zusätzlichem 6V Ausgang für´s Rücklicht, der am Lichtausgang des Steps hängt oder verstehe ich was falsch?
 
Servus @Goetz

woher hast du die info mit den 6V? laut bullitt sollte es funktionieren, sie prüfen es aber nochmal mit den mechanikern

Sehen wir uns am freitag?
heute schon echo gelesen?
 
ich will aber die vollen 17W

für 8W kann ich auch den IoX nehmen der mittlerweile am Load verbaut wird
unauffälliger + billiger
 
Also ich habe noch ein bisschen recherchiert, du könntest die 36V vom Fahrakku anzapfen, mit einem Step-Down von 36 auf 12V (gibt es für wenige Euro) und dann den Scheinwerfer dran.
Leider finde ich nicht mehr wo ich schon gesehen habe, wie man den Stepsakku anzapft.

Hoffe das hilft Dir?
 
Hatte ich auch vorgeschlagen - Mit der Relais Steuerung kann man sogar die bequeme Lichtschaltung über das Display/die Bedieneinheit beibehalten.
Man muss nur irgendwo ordentlich an den Fahrstrom kommen, so dass es nicht ganz gefrickelt aussieht - Und ggfs. reversibel ist, wenn noch Garantie auf die Bauteile besteht.
 
36V vom Fahrakku anzapfen, mit einem Step-Down von 36 auf 12V
aber vorsicht, die meisten Stepdown sagen zwar 36V, aber achtung ein voller akku hat 42V, deshalb zur sicherheit einen stepdown mit 48V nehmen. Oder bei den 36v ern auf die elkos achten. Ich hab welche hier mit 36V beschriftet und welche die 50V vertragen. und wichtig immer sicherungen zwischenlegen.... weil die stepse sind in der Regel nicht galvanisch getreennt
 
Oben Unten