Longtail für Katzen, Kind und Berge

Beiträge
472
Bei Yuba würde ich aus dem Bauch raus eigentlich auch direkt auf das Spicy Curry mit der „Gelände“ Option verweisen. Ggü dem Kombi einfach stärkerer Motor (und ich mein jetzt nicht die Nabenmotorgurke, die ich nachgerüstet hab, sondern das Kombi E5 mit dem Shimano). Was die Teilequalität angeht, würde ich mir da weniger Sorgen machen, das Rad wird ja nicht jeden Tag genutzt und steht so wie ich es verstanden habe, trocken. Wenn man hinterher mal ne 4-Kolben Shimano nachrüsten will, ist das ja immer noch möglich. Falls das Rad diesen Sommer noch genutzt werden soll, fallen einige Optionen eh schon weg (Lieferzeiten…).
Ich finde Yuba auch gut und finde das Spicy Curry an sich und vorrangig das AT unterschätzt. Die haben schon einiges an Expertise und die Transportlösungen sind gut.
Das Tern GSD bleibt weiterhin eine Empfehlung meinerseits (mit anderen Schlappen) ...

Das Spicy Curry AT und das S10 würde ich dir wirklich aufgrund der angenehmeren Lastverteilung empfehlen.
Außerdem kommst du im Zweifel mit beiden mit der Schiebehilfe wieder den Berg hoch solltest du mal stecken bleiben ;) ist mir auf einer extremen Steigung und mit geröllmäßigem Schotter Mal so ergangen, als ich aufgrund von Rentnern vor mir das GSD bergauf anhalten musste.


Und ich habe gesehen, dass Douze jetzt auch ein Longtail (LT1) baut ... Ist aber leider noch zu frisch und nicht wirklich auf dem Markt.
 
Beiträge
7
Ja, das Curry hatte ich irgendwie übersehen, nur das Mundo in Betracht gezogen. Sieht eigentlich auch ganz gut aus.
Wenn ich jetzt nur noch zum Probefahren käme....
 
Beiträge
12
wenn ich mein yuba spicy curry anschaue, bleibt nur eine empfehlung übrig: lass die finger davon! kurz und bündig: genialer und durchdachter rahmen, die deutsche komponenten (bosch) sind super, die restlich bausteine/komponenten sind skandal (minderwertig und wertlos)! meine meinung basiert auf (beinah) 2 j. erfahrung und 3100 km stadtverkehr.
 
Beiträge
472
wenn ich mein yuba spicy curry anschaue, bleibt nur eine empfehlung übrig: lass die finger davon! kurz und bündig: genialer und durchdachter rahmen, die deutsche komponenten (bosch) sind super, die restlich bausteine/komponenten sind skandal (minderwertig und wertlos)! meine meinung basiert auf (beinah) 2 j. erfahrung und 3100 km stadtverkehr.
Du hast aber schon gesehen, dass das Spicy Curry AT einen andere Ausstattung (auch Komponenten) hat? Viel Spaß übrigens beim finden "deutscher" Komponenten in Rädern. Auch wenn die Firmen teilweise aus Deutschland sind, findet die Herstellung da statt, wo der meiste Fahrradkram herkommt.
Die XT Schaltung find ich jetzt nicht schlimm und die Magura Bremse ist wohl ne einfachere Version der MT5?

Komponenten lassen sich übrigens auch aufrüsten.

Welche Probleme hast du denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten