Long-John-Midtail - Workcycles KR8 mit langem Gepäckträger

Die Zeit vergeht, die Beine der Großen werden langsam zu lang für die Box mit zwei Bänken, und immer mal wieder will eine Freundin von der Schule mitgenommen werden, wofür dann vier Sitzplätze nötig sind. Es war also insgesamt soweit, die nächste Eskalationsstufe wurde fällig, der lange Gepäckträger wurde bestellt, plus Fußrasten, Sitzkissen, und einem Lenker zum Festhalten hinten, um einen alltagstauglichen Sitzplatz hinten zu bekommen.

Hier das Ergebnis. Der Lenker ist mit einem Vorbau an der Sattelstange montiert:
2018-11-25 11.24.38.jpg
Das Sitzkissen ist eine Billigvariante aus Fernost, da ich mir nicht sicher war ob das Workcycles-Original mit der Packtasche kombinierbar gewesen wäre. Ganz abgesehen vom Preisunterschied.

Hier noch die Fußrasten in Detailansicht, das KR8 hat praktischerweise schon Befestigungspunkte dafür am Rahmen, so dass eine einfache Schraube zum montieren genügte:
2018-11-25 11.25.35.jpg

Und der Gepäckträger selber, Packtasche hochgeklappt für bessere Sichtbarkeit. Der Schaumstoff hinten soll die etwas labberige Packtasche vom Schleifen am Reifen abhalten:
2018-11-25 11.25.19.jpg

Und so sieht das ganze dann mit Passagier hinten aus:
2018-11-24 10.29.18.jpg
Die Füße muss sie ein klein wenig nach außen halten, da sie sonst mit meinen pedalierenden Quadratlatschen (Gr. 46) kollidieren, aber sonst klappt das alles richtig gut.

Die Packtasche habe ich bei der Gelegenheit auch gleich vergrößert, ist jetzt ein XL Electric von Clarijs, die ist höher weil sie normalerweise für die höheren Akku-Gepäckträger vorgesehen ist. Da sie bei mir weiter hinten als normal hängt, passt es auch, sie kommt nicht ins Gehege, auch wenn sie vorne so gerade eben über die Radmuttern hängt. In dieser Tasche verschwindet jetzt auch ganz locker eine Schultasche pro Seite, ohne Drücken, Quetschen und Zerren.

Insgesamt sollte damit die Benutzbarkeit des Rads als Familienkutsche noch ein wenig länger gesichert sein. Die Kinder freuen sich auf jeden Fall über die neue Sitzmöglichkeit und wollen jetzt alle hinten mitfahren (y)
 
Musst Du das HEUTE einstellen, wo meine Frau exakt das ins Lastenheft schreibt, damit man mal jemanden mitnehmen kann? Ich sehe Arbeit in der Zukunft - Und eine PM bzgl. der Teile... :)
Danke für die Dokumentation.
Der lange Gepäckträger ist sowieso schon länger in Überlegung, weil man doch ein bissl mit den Zeitungs-Zustellertaschen hakelt, wenn dort ein Einkauf drin ist und man schieben/rangieren musss.
 
Sorry, @lowtech, konnte ich ja nicht wissen dass das gerade schlechtes Timing ist...

Teileliste kann ich dir gerne per PM schicken. Ob der workcycles-Gepäckträger auch beim Bakfiets passt kann man wahrscheinlich am besten direkt bei workcycles erfragen. Ich hatte meinen bei mycargobike.de gekauft (die sollten wahrscheinlich auch Fragen beantworten können), die fragten mich dann noch extra ob ich denn auch ein workcycles hätte. An dem Gepäckträger ist nichts anpassbar, der passt entweder genau oder halt eben nicht.
 
PS: den langen Gepäckträger brauchte es in meinem Fall eigentlich nur um die Packtasche nach hinten zu verlagern. Zum guten Sitzen hinten drauf hätte auch der kurze gereicht. Wenn man nur die Packtasche weiter hinten haben will dann reicht vielleicht auch die Gepäckträger-Verlängerung von Steco:


Gibt es auch von Basil.

Ich fand aber den langen Gepäckträger doch schöner, auch wenn er teurer war. Aber so muss ich mir keine Gedanken um die Belastbarkeit machen, das Ding würde auch ohne zu murren mich aushalten.
 
Gestern hatte ich zum ersten mal eine Fahrt mit 4 Kindern, eine Freundin meiner Tochter ist nach der Schule noch mit zu uns gekommen. Damit hatte ich dann drei Kinder in der Box (3 Jahre, 1m; 5 Jahre, 1,18m; 7 Jahre, 1,25m) und eines hinten (7 Jahren, ca. 1,3m), und Schultaschen in der Packtasche. Fuhr sich soweit ganz gut, mit relativ gleichmäßiger Gewichtsverteilung, das Fahrrad schien das noch gut wegzustecken. Aber da merkt man als Fahrer schon das Gesamtgewicht: Fahrrad mit Verdeck und Anbauten - ca. 50kg; 4 Kinder - ca. 85-90kg; Fahrer - 85kg; Gepäck - 10kg. Also locker über 200 kg insgesamt, und entsprechend strampeln musste ich um alles in Fahrt zu kriegen, Beschleunigung = Kraft/Masse... Die zu erreichende Endgeschwindigkeit war aber von vornherein als eher gemütlich vorgesehen gewesen.

Insgesamt erfüllt alles bis jetzt ganz zufriedenstellend den vorgesehenen Zweck.
 
Oben Unten