Le Petit Porteur

Beiträge
5
Moin,
ist dieser kompakte Kleintransporter aus Paris hier schon Thema gewesen? Falls nicht so würde ich hier jetzt gerne einen Faden dazu zu eröffnen.
Also, es geht um das hier: Le Petit Porteur

Als mir neulich, eher durch Zufall, ein Rahmenset angeboten wurde konnte ich nicht widerstehen. Die benötigten Teile, um daraus ein zumindest fahrtüchtiges Fahrrad zu bauen, waren in meinem Fundus vorhanden: Laufräder vom ersten Eigenbauliegerad mit I-Motion9 Nabenschaltung und diverses anderes Zeug.
Jetzt konnte ich das alles mal provisorisch zusammenstecken und ein paar erste Testkilometer abspulen.
Wenn der erste Eindruck bleibt dann könnte ich mir vorstellen, das das Rad bleiben darf. Aber dann nur nach Umbau auf Kettenschaltung, anderen Lenker etc.

Ich fand im Netz nur wenige Berichte. Bei den Kollegen im MTB-News-Forum gab/gibt es wohl Interessenten und zumindest einen, der etwas aus der Praxis berichten konnte.
Ausführlicher haben sich natürlich die französischen Kollegen dem Rad angenommen: forum.velotaf.com - oder gleich mit Google "übersetzt".

Falls jetzt jemand neugierig geworden ist oder sogar schon Fahrer dieses Rades hier unterwegs sind dann würde ich mich über den Austausch mit Euch freuen.
LPP1k.jpgLPP2k.jpg
 
Beiträge
3.896
Moin & willkommen im Forum!

Das Rad könnte der Vorgänger von dem suntour sein, dass @helyx Fotomässig im Sammmelthread zur Eurobike 2021 vorgestellt hat.

Mir gefällt die parallele und waagerechte Linienführung. Wie groß sind die Reifen? 20"?
 
Beiträge
479
Sehr schönes Rad und 440€ für das Frameset finde ich fair:


Ein Velo Orange Neutrino Rahmen ist doppelt so teuer.
 
Beiträge
38

Auf MTB News wurde das Rad auch schon behandelt.
 
Beiträge
5
Mir gefällt die parallele und waagerechte Linienführung. Wie groß sind die Reifen? 20"?
Jep, 20". Die Linienführung gefällt mir auch. Wobei die Rohrdurchmesser für ein Lastenrad schon fast zierlich wirken. Ein Vorbild soll ja angeblich das Velorbis Short John sein, aber es hat auch viele Ähnlichkeiten mit dem Yasujiro Minicargo.
Sehr schönes Rad und 440€ für das Frameset finde ich fair:
Sehe ich auch so. Allerdings ist der Rahmen nichts für Schweißnahtfetischisten. Und auch die Lackierung ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Speziell an den Ecken und Kanten ist der Lack abplatzgefährdet. Und ziemlich sicher hing der Rahmen mit dem Heck nach unten als er klarlackiert wurde - man sieht es an den "Tropfen" an der Sattelstützenklemme.
Davon abgesehen ist die Verarbeitung aber voll in Ordnung. Nicht verzogen, alle Anbauteile ließen sich sauber montieren.

Falls sich jemand schon die Mühe gemacht hat, den Thread im französischen Forum zu lesen: Die Beschreibungen dort decken sich so ziemlich mit meinen ersten eigenen Erfahrungen.
Freihändig fahren scheint nicht zu funktionieren. Das Vorderrad fängt direkt an zu flattern. Ob sich das mit Beladung vorne und/oder hinten ändert habe ich noch nicht getestet. Einhändiges Fahren ist aber absolut kein Problem. Einer der Kollegen in F schien damit ein Problem zu haben, das sich erst nach Lenkerwechsel erledigte.

edit: Ich werde das PP nicht täglich nutzen, VM, MTB und Gravelrad wollen auch bewegt werden. Ich wohne nicht in der Stadt sondern im Außenbereich. Mal ins Dorf zum Einkaufen, spazierenfahren alleine, mit Frau oder Enkeln und spontane "Fundstücke" mitnehmen und als eierlegende Wollmilchsau für den Urlaub. Dafür scheint es mir gut zu taugen.
Schade irgendwie, das es wohl in D kaum zu bekommen ist zur Zeit. Die Version 3 mit dem senkrechten Ausfallende und in einer netten Farbe würde mir auch gut gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
458
Überhaupt, willkommen im cargobikeforum, @flachlaender ! Danke für die Links, immer wieder schön zu sehen, was es noch so gibt.
Von den drei Rädern wäre ästhetisch ja das Yasujiro mein Favorit, aber ich bin ja versorgt.

Bzgl. freihändig fahren, freuen wir uns natürlich schon auf deine Erfahrungen mit ordentlich Last - dann gerne im Faden "Sehenswerte Transporte".
 
Beiträge
5
Bzgl. freihändig fahren, freuen wir uns natürlich schon auf deine Erfahrungen mit ordentlich Last - dann gerne im Faden "Sehenswerte Transporte".
;) Du meinst so: Didi freihändig ?

Die Kollegen im französischen Forum scheinen da Abhängigkeiten zwischen Spurstabilität und Beladung viel/wenig vorne/hinten zu diskutieren.
Ich bezweifel allerdings selber, das beladen funktioniert was unbeladen schon nicht klappt....
 
Beiträge
458
Eben genau nicht so ;)
Musst dich halt bissle rantasten. Bei meinem BMX Cycletruck käm ich nie auf die Idee freihändig zu fahren, bevor es sich aufschaukelt läg ich da schon auf der Nase :D
 
Beiträge
633
Ohhh, ein 'Habenwill-Moment'...!

Die sind beide ausgesprochen hüpsch, das Le Petit Porteur und das Yasujiro. Das wäre mal was wenn, mir das LJ für mache Fahrten doch zu groß werden sollte, sprich wenn ich mich Richtung +1 zum n bewegen sollte.
 
Beiträge
16
Das Rad wäre die erste n+1 über die dich ernsthaft nachdenke.. aber es scheint wirklich nicht irgendwie nach D geliefert zu werden, auch die gängigen auktionsplattformen haben nix zu bieten, sehr schade. Vielleicht gibts es hier ja jemanden mit Wohnsitz in oder nahe Frankreich der/die das für einen bestellen könnte?
 
Beiträge
120
Ich finde das Rad auch sensationell und wäre ebenso an einer Beschaffung ernsthaft interessiert. Abholung in Grenznähe könnte ich mir auch vorstellen.
Da ich auf Kettenschaltung stehe, müsste ich die 5-Speichenräder (Alu?) nehmen. Gibts da Erfahrungen in Bezug auf Gewicht, Haltbarkeit, Steifigkeit usw.?
Grüße
 
Beiträge
5
Kettenschaltung geht auch mit ganz normalen Felgen-Speichen-Rädern. Siehe dazu auch die zahlreichen Beispiele aus der Galerie des Herstellers.
Ich selber tendiere auch dazu, meine alten Laufräder mit Nabenschaltung wieder auszubauen und in neue Sachen mit Kettenschaltung zu investieren. Dabei bilde ich mir zusätzlich jetzt auch noch ein, das ich den silbernen (Dark Chrome) Rahmen dann aber lieber mit silbernen Teilen kombinieren möchte... Irgendwie schräg, weil ich ja dem Will-haben-Impuls für den Rahmensetz u.a. wegen der bereits vorhandenen Teile nicht widerstehen konnte....

Wegen Bezugsquellen müsste man vielleicht wirklich Verbindungen nach F haben. Ob die Jungs im MTB-News-Forum (siehe mein Link im Eingangsposting) noch dran sind?
 
Beiträge
16
Wegen Bezugsquellen müsste man vielleicht wirklich Verbindungen nach F haben. Ob die Jungs im MTB-News-Forum (siehe mein Link im Eingangsposting) noch dran sind?
So wie ich den Faden im MTB-Forum verstehe, hat sich jemand da mit ner Adresse in F bereit erklärt alles zu ordern und dann weiter nach D zu versenden, aber der Faden hat im März aufgehört, also keine Ahnung ob’s geklappt hat wie die das machen wollten…

hier wohnt nicht zufällig jemand in F und fährt regelmäßig nach D und hat Platz für ein paar Rahmen? ;)
 
Beiträge
72
das ist auch ganz nett mit dem beavertail... aber halt in u.s.a. und hersteller-site ist nicht mehr http://www.cycletrucks.com, plus FB-präsenz auch eher mau.

large_IMG_1214[1].JPG
 
Beiträge
72
So wie ich den Faden im MTB-Forum verstehe, hat sich jemand da mit ner Adresse in F bereit erklärt alles zu ordern und dann weiter nach D zu versenden, aber der Faden hat im März aufgehört, also keine Ahnung ob’s geklappt hat wie die das machen wollten…

hier wohnt nicht zufällig jemand in F und fährt regelmäßig nach D und hat Platz für ein paar Rahmen? ;)

es gaebe schon ein paar services à la https://www.colisexpat.com/de/
 
Beiträge
16
Oben Unten