Lastenrad vs. BSR

Beiträge
195
Stellt euch folgende Situation vor: Ihr kommt mit dem Rad in eine bisher nicht beräumte Straße; für Autos eine Sackgasse aber als Radfahrer kann man durchfahren. Das Räumfahrzeug hat bereits eine Spur (in Blickrichtung) ganz rechts geräumt und schiebt gerade die nächste Spur links daneben frei, als ihr kommt.
Wo fahrt ihr lang?

a) Ganz rechts auf der schon geräumten Spur mit ausreichend Platz zum langsam zurücksetzenden Räumfahrzeug.
b) Direkt links neben dem Räumfahrzeug durch den ungeräumten Straßenbereich.
c) Ganz links über den Bürgersteig.
d) Scheißegal, einfach volle Pulle durch.
 

Anhänge

  • IMG_20210210_154712024_HDR.jpg
    IMG_20210210_154712024_HDR.jpg
    191,1 KB · Aufrufe: 128
Beiträge
195
Irgendwie lief's am Ende so; allerdings hat es keine 40min gedauert.
Der Fahrer hielt wie auf dem Bild zu sehen neben mir und fuhr nicht weiter, immer die Scheiß Fahrräder, so kann er nicht weiter rückwärts, weil gefährlich. Ich stehe mit ausreichend Abstand und sage freundlich: Fahren Sie, ich warte hier. Nein geht nicht; er kann warten. Polizei: Ist doch Kindergarten, jetzt räumen Sie ihr Rad weg, damit der Mann seine Arbeit machen kann.
Machste nix, nervt es: Wenn die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.
Machste was, nervt es: Bringt nichts und kostet nur deine Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
974
Ich fürchte das wegen genau solcher Prinzipenreiterei von Radfahreren wird es wohl noch sehr lange dauern wird, bis es für Radfahrer besser wird. WEnn du sowas mit den richtigen Leutern von der Rennleitung machst, rufen die dir einen Krankenwagen, und verschaffen dir ein paaar ruhige Tage... und einen etwas anders lautenden Bericht in der Presse.

:) Helmut
 
Beiträge
585
Wo fahrt ihr lang?
links mit Abstand(!) dran vorbei (dooring)...vor der Brücke in Bewegung bleiben (y)
BSR Kutscher :censored: kennste doch...

edit: also b) kenne die Stelle, ist breit genug.
hinten rechts stehen bleiben ist die schlechteste Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.858
Wenn die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.
Ein sehr weises Wort! Leider ist es schon soweit. Solange das Recht des Stärkeren auf unseren Straßen gilt, solange wird sich auch nichts ändern.
Ich werde selbst als Autofahrer von anderen Autofahrenden weggehupt, wenn ich mal Radelnde nicht direkt überhole, weil ich nicht mit Sicherheitsabstand überholen kann...
 
Beiträge
16
Sorry,
ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch, aber was war denn das Problem und warum dauerte das 40 Minuten und warum war die Rennleitung gleich am Start? Du hast auf der bereits beräumten Stelle gewartet, dass der Rest auch geräumt wird und du dann durch kannst?
Erklär mal...danke!
 
Beiträge
974
Ein sehr weises Wort! Leider ist es schon soweit. Solange das Recht des Stärkeren auf unseren Straßen gilt, solange wird sich auch nichts ändern.
Ich werde selbst als Autofahrer von anderen Autofahrenden weggehupt, wenn ich mal Radelnde nicht direkt überhole, weil ich nicht mit Sicherheitsabstand überholen kann...
Wenn es hier darum ginge, das ein Radfahrer einen falsch Rum fahrenden Lieferlkw blockiert hat, könnte ich das Schönreden ja noch nachvollziehen. Da es hier jedoch darum geht, das ein Radfahrer ein Räumen des, nicht nur blöd daher fahrendes Fahrzeug blockiert hat, obwohl reichlich Platz zum vorbeifahren da war.....Leute, wie Dings Muß man sein um sowas schön zu reden ?

Der Zeitungsartikel hätte besser....Hysterisch u. Verwirrter Radfahrer blockiert Räumfahrzeug... lauten sollen. Notarzt u. Ordnungsamt weisen in Psychiatrie ein.

:). Helmut
 
Beiträge
2.090
Beim Artikel kann ich ETWAS nachvollziehen warum das Verhalten so war. Mir ist dafür aber meine Zeit zu schade.
Bei dem Bild oben verstehe ich das Problem nicht ...
 
Beiträge
195
Ich fürchte das wegen genau solcher Prinzipenreiterei von Radfahreren wird es wohl noch sehr lange dauern wird, bis es für Radfahrer besser wird. WEnn du sowas mit den richtigen Leutern von der Rennleitung machst, rufen die dir einen Krankenwagen, und verschaffen dir ein paaar ruhige Tage... und einen etwas anders lautenden Bericht in der Presse.

:) Helmut
Glaubst du DAS wirklich? Ich bin sicher kein Rechthaber und ziehe kooperativ konfrontativ immer vor. Aber ich möchte gern auf Augenhöhe behandelt werden und zwar nicht nur, wenn ich mal mit dem Auto fahre.

Ansonsten kann das Thema zu; der Ärger ist verflogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
974
Ja, das glaube wirklich, nicht zuletzt wegen dem so Radfreundlichen Artikel in der Zeitung. Die wird auch von Politikern gelesen, die sich was dabei denken.

Dafür das du meinst das du kein Rechthaber bis, erscheint es schon merkwürdig, das es die Polizei und 40 Minuten gebraucht hat, bis die Angelegenheit geklärt war. Ich fahre bei solchen Situationen mit genug Abstand einfach darn vorbei. Dauert garantiert keine 40 Minuten länger.

Wenn man wegen sowas ein Räumfahrzeug 40 Minuten aufhält und die Polizei kommen muß,.... ist das schon fast so, als wenn man einen Notarzt anpöbelt, weil der auf dem Radweg einen Verletzten versorgt.... obwohl man da locker dran vorbei fahren kann.

Das mit der Augenhöhe mit einem Räumfahrzeugfahrer : Wenn man einen Räumfahrzeugfahrer für Dings hält weil er sich so verhält, bzw. sowas sagt.... ist man vollautomatisch auf Augenhöhe mit ihm... = mindestens genau so Dings.... wenn man deswegen ein Schau von 40 Min. mit Polizeiunterstützung abzieht. Da fehlt nur noch, das es zu der Zeit an anderer Stelle zu einem Unfall kam, weil die Straßen wegen deiner Show nicht geräumt war. Da kann folglich noch was nachkommen.

:) Helmut
 
Beiträge
195
Ja, das glaube wirklich, nicht zuletzt wegen dem so Radfreundlichen Artikel in der Zeitung. Die wird auch von Politikern gelesen, die sich was dabei denken.

Dafür das du meinst das du kein Rechthaber bis, erscheint es schon merkwürdig, das es die Polizei und 40 Minuten gebraucht hat, bis die Angelegenheit geklärt war. Ich fahre bei solchen Situationen mit genug Abstand einfach darn vorbei. Dauert garantiert keine 40 Minuten länger.

Wenn man wegen sowas ein Räumfahrzeug 40 Minuten aufhält und die Polizei kommen muß,.... ist das schon fast so, als wenn man einen Notarzt anpöbelt, weil der auf dem Radweg einen Verletzten versorgt.... obwohl man da locker dran vorbei fahren kann.

Das mit der Augenhöhe mit einem Räumfahrzeugfahrer : Wenn man einen Räumfahrzeugfahrer für Dings hält weil er sich so verhält, bzw. sowas sagt.... ist man vollautomatisch auf Augenhöhe mit ihm... = mindestens genau so Dings.... wenn man deswegen ein Schau von 40 Min. mit Polizeiunterstützung abzieht. Da fehlt nur noch, das es zu der Zeit an anderer Stelle zu einem Unfall kam, weil die Straßen wegen deiner Show nicht geräumt war. Da kann folglich noch was nachkommen.

:) Helmut
Wenn schon pöbeln, dann bitte genau lesen. Es hat keine 40min gedauert. Ich habe kein Räumfahrzeug aufgehalten oder behindert (die Option e) Ich fahre genau auf das Räumfahrzeug zu und lasse es nicht durch. stand ja gar nicht zur Debatte.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
974
Wenn schon pöbeln, dann bitte genau lesen. Es hat keine 40min gedauert. Ich habe kein Räumfahrzeug aufgehalten oder behindert.
Dann sorgst du hoffentlich dafür, das die Zeitungs das richtig stellt.... denn da steht das eindeutig so, das der LKW von Dir behindert wurde, und die Polizei das bestätigt hat...... . ...... Rechthaben....? Meiiiin die Buledde doch nich... o.... o....

:) Helmut
 
Beiträge
132
Zwei verschiedene Vorfälle:

Zeitung, Frau in Hannover hatte die Schnauze voll weil sie sich zum tausendsten Mal von nem KFZ bedrängt sah
Bullede in Berlin hatte die Schnauze voll weil der BSR Heini meinte der Radfahrer soll sich verfatzen

Das beide Fälle mit Sicht aller Beteiligten auf Paragraph 1 der StVO nicht so "eskaliert" wären ist wohl klar.

Just my 2Cent
 
Oben Unten