Lastenrad Rapid

Für meinen Geschmack, und die Möglichkeiten des Rapid, find ich das Video eher nicht so toll, eher dürftig.

Wenn man den Gasgriff und den Stufenschalter als 2 Fahrmöglichkeiten beschreibt, fehlt da doch eine ganze Menge an Infos zu dem Thema.

Zum einen kann man bis auf die höchste Fahrstufe, jederzeit mit dem Gasgriff mehr Unterstützung einstellen. = Kombibetrieb als 3. Fahrmöglichkeit. Der Gasgriff funktioniert nicht nur als Ein-u. Aus -schalter, bzw. kennt nicht nur aus und Vollgas. Man kann damit jederzeit, auch beim anfahren, ganz feinfühlig von null bis Vollgas die Unterstützung einstellen, die man je nach Fahrsituation und Leistungsvermögen braucht.

Für eine Professionelle Vorstellung eines Rades mit so vielen Möglichkeiten find ich das schon etwas dürftig. Kommt doch die Frage auf, wie aussagefähig wohl die Beschreibungen von Rädern sind, die man nicht kennt.

:) Helmut
 
Es ist der Fahreindruck aus einem Tag, ich habe deutlich länger gebraucht um damit klar zu kommen.
Du könntest die Anmerkung ja als Kommentar unter dem YouTube-Video veröffentlichen und somit im Nachhinein den Informationsgehalt erhöhen :)
 
mich wunderts dass hier noch der ezee vorgestellt wird. Die Gerüchte sagen doch, dass ein Mittelmotor im Anmarsch ist.

Wenn man sich den ezee holt, sollte man sich imho gleich ab Werk den CycleAnalysist einbauen lassen. Macht Radkutsche wohl auf Anfrage, im Konfigurator gibts diese Möglichkeit nicht.
 
Wieso wundert Dich das, @WolleZ ?
Es wurde ja kein vom Hersteller zur Verfügung gestelltes Rad vorgestellt. Und selbst wenn, würde ich mal vermuten dass die Radkutsche ein Rad mit neuem Motor nicht vor der Veröffentlichung dieser Komponentenoption zur Verfügung stellen würde.

Ich habe in diesem Forum vor dem Kauf wirklich viel zum Rapid gelesen, von der Option mit dem CycleAnalyst aber leider erst ein halbes Jahr nach dem Kauf erfahren. Schade...
 
Mich wundert hier immer wieder, das Kunden die Angebote von Händlern und Herstellern für unabänderbar zu halten scheinen. Als ich zum ersten mal ein Rapid bei einem Händler Probe gefahren habe, war sofort klar das der Lenker und der Vorbau aufgrund meiner Größe nicht passen. Den Händler drauf angesprochen sagte er : kein Problem, das kann man ändern. Zur Not bestellen die ein Rahmenkit und bauen das dran was der Kunde wünscht.

Da der Händler nur ein Rapid ohne E hatte, ich aber eines mit Probe fahen wollte, hab ich mit Radkutsche televoniert, gemailt, und 2 Wochen Probefahrt gebucht. Da mir dabei dann auffiel, das das Rapid keine " Leistungsanzeige" und co. hat, hab ich gefragt, ob die sowas wie den Cycel Analyst in Program hätte. Das war da auch kein Problem. Auf der HP von Radkutsche steht... das man sich melden kann wenn man Fragen hat. ;-) ... das ist bei anderen Händlern u. Herstellern kaum anders.

:) Helmut
 
Wir haben vergangenen Montag unser Rapid bekommen. Es wird seit neustem ein Display von Bafang (500C) serienmäßig verbaut.
Man bekommt nun also Geschwindigkeit, Stromaufnahme, Spannung, gefahrene km usw. angezeigt.
Leider kann man die Unterstützungsstufen nicht umprogrammieren und z.B. die Stromstärke an die Stufen koppeln.

Gibt es hier Erfahrungen mit dem Austausch des verbauten Controllers gegen einen der die Unterstützungsleistung regeln kann?
 
Radkutsche verbaut den Cycle Analyst nur als reine Anzeige. D.h. man kann nichts umprogrammieren. Auf Anfrage wurde mir aber eine Anleitung für beide Varianten zur Verfügung gestellt. Für die Anzeige Variante wird nur ein Shunt zwischen Akku und Controller gesteckt. Um über den Cycle Analyst alles programmieren zu können, wird die Ezee Anzeige abgeknipst und durch den Cycle Analyst ersetzt. Man kann dann noch einen Plus-Minus-Schalter verbauen um die Unterstützungastufen komfortabler Steuern zu können. Gemacht hab ich das allerdings noch nicht.
 
Kurze Frage, könnte jemand mal kurz nachmessen wie lang und breit die Rapid-Kinderwanne oben ist? Am besten innen, denn der breite Rand trägt ja nicht zur nutzbaren Größe bei. Dank im Voraus!
 
Hier nur mal als Info: So wird das Rapid aktuell ausgeliefert, es gibt nur noch dieses Display am Lenker. Die beiden Boxen die vorher verbaut waren (die mit den LEDs sowie die Stufenwahl) sind beide durch dieses Bafang-Display ersetzt worden.

@HolgersonPeterson Welchen Controller hast du verbaut? Und wurde mit dem neuen Controller das Problem beseitigt, dass der Motor weiter antreibt obwohl man schneller als die eingestellte "Unterstützungsgeschwindigkeit" fährt?
Um das zu erklären: Beim Auslieferzustand entsprechen die Unterstützungsstufen einer "Unterstützungsgeschwindigkeit". Stufe 1 z.B. 7 km/h, Stufe 2 13 km/h usw. Fährt man nun schneller als die gewählte Fahrstufe (z.B. 20km/h auf Stufe 1) so dreht der Motor weiterhin mit 7 km/h im "Leerlauf" und zieht Strom.
 

Anhänge

Verstehe ich nicht. Ich habe zwar einen Mittelmotor Bafang, aber ich kann nur die Stärke einstellen. Wenn ich also 20km/h in der ersten Stufe fahre, drückt der Motor die von mir eingestellten 8% in dieser Stufe klar mit rein. Ist ja Stufe 1 gewählt.

Warum sollte er aufhören, dann muss ich halt in Stufe 0 schalten
 
Mein neuer Controller unterstützt immer bis zur programmierten endgeschwindigkeit. Die Stufe reguliert nur die Kraft mit welcher unterstützt wird. Ähnlich bosch bafang shimano usw.
 
Apropo Rapid Elektrik.... hatte dieser Tage wieder Spaß damit.

Zuerst sah es aus, als wenn die Lötstelle im Acku wieder los war. Wenn ich mit dem eingebauten Acku gewackelt hab, gab Wackelkontakte. Also den Acku zerlegt, nachgeschaut, nachgemessen, alles oke. Dann bei eingebautem angeschl. Acku mit den den Kabeln außen rum gewackelt, ergab Wackelkontakt. Die Leitungen einzeln abgewackelt ergab den Verdacht das "der Shunt" ( Abzweig für den Cycel analyst ) was hat.... Ausgebaut, durchgewackelt u. gemessen. Alles oke. Nach dem wieder zusammenbau viel mir auf, das beim anschließen im Ackustecker was geknistert hatte. Also vorsichtig mit dem Stecker gewackelt.... und Bingo.... das war der Übeltäter. Beim Ersatzteilsuchen in Internet ergab sich, das diese Rosenberger Stecker... so praktisch sie sind.... bekannt für solche Tücken sind. Die sind magnetisch u. durch kleine Federn so gesichert, das erst Strom fließt wenn sie richtig dran gesteckt sind. Rostet, bricht oder klemmt die Feder fliegen im Stecker die Funken, bis nix mehr geht. Weis jemand.. für den nächsten Schadensfall.... eine gleichwertig gut zu bedienende andere Steckverbindung ? Laut Radkutsche wurden diese Stecker nur beim 3Rad verbaut, und beim Rapid wohl schon länger nicht mehr. Meins ist jetzt 4 oder 5 J. alt.

:) Helmut
 
Weis jemand.. für den nächsten Schadensfall.... eine gleichwertig gut zu bedienende andere Steckverbindung
Ich mag xt60. Die sind zwar nicht gedichtet, trocknen dafür aber auch wieder wenn sie mal feucht werden. Laufen seit 8 Jahren an meinen ebikes ohne Probleme.
dass der Motor weiter antreibt obwohl man schneller als die eingestellte "Unterstützungsgeschwindigkeit" fährt?
So verhalten sich alle günstigen Controller für Nabenmotoren mit Spannungsstufen. Die mit display schalten dann immerhin bei der absoluten Höchstgeschwindigkeit (25km/h) ganz ab.
Wenn dich der "Tempomateffekt" stört, nimm einen Controller mit Stromstufen, z.B. von ebike-solutions. Der unterstützt immer bis zur Höchstgeschwindigkeit, aber unterschiedlich stark je nach Stufe.
 
Moin. Ich habe seit 9 Monaten ein Rapid. Ich habe bereits den Tempomat vor einem halben Jahr ausgetauscht (Wackelkontakt oder Kabelbruch, auf jeden Fall fuhr das Rad alleine los :oops:), und jetzt habe ich einen neuen Akku. Ich habe einen neuen bekommen weil

- Er nicht mehr ganz aufladen wollte (nur max. 2 LEDs auf der Anzeige).
- Er von unten so aussah (siehe Bild)

Seit einer Woche habe ich den neuen Akku, und alles ging wieder.
Jetzt fängt das schon wieder an: Die Anzeige zeigt max 3 LEDs nach dem Aufladen an. Der Kundenservice von Radkutsche meinte, ich soll alle Verbindungen checken - das habe ich getan, aber es ist immer noch das gleiche.

So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Was könnte es noch sein? Oder ist der Controller wieder kaputt?

Edit: Das schlimme ist, ich benutze den Tempomat gar nicht, ich brauche ihn lediglich zur Anzeige der Ladung, ansonsten fahre ich ausschließlich mit dem Drehgriff. Gibt es da Alternativen?

Cheers!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten