Lastenrad für Zwillinge - Babboe City oder Bakfiets Classic Long

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einem Lastenfahrrad für unsere Zwillinge und bin zunächst das Babboe Curve-E testgefahren, dann das Bakfiets Classic Long Steps - danach war es eigentlich klar, dass es nur ein 2-Rad sein soll. Neben dem Bakfiets habe ich nun auch das Babboe City ins Auge gefasst, da ein gutes Stück billiger.

Die Zwillinge, fast vier Jahre alt, haben aktuell im Fahrradanhänger nebeneinander keinen Platz mehr, das ist beim Lastenrad ähnlich. Daher soll es die Option geben, dass sie hintereinander sitzen. Beim Bakfiets und Babboe gibt es jeweils die Zusatzbank.

Nun die Fragen:
- Geht das Hintereinandersitzen oder ist es doch etwas eng? Auf der Testfahrt hat es geklappt (mit Bakfiets, Babboe konnte ich nicht mehr testen), aber sie wachsen ja noch... Thema Beinfreiheit. Oder ist doch ein 3-Rad sinnvoll?
- ein Plus für das Bakfiets scheint das Regenverdeck zu sein, das einfach hochgeklappt wird. Beim Babboe muss man es erst montieren. Ist das ein grosser Nachteil? Wo kann man das Verdeck verstauen, wenn man es nicht braucht?
- Lohnen sich die Mehrkosten für das Bakfiets, ist ja doch so um die €1000? Man hört immer wieder, dass bei Babboe viel kaputt geht. Gibt es sonst noch Vor- oder Nachteile dieser beiden Räder?

Danke für Euren Input,
Grüße,
Markus
 
Bei uns sitzen Nummer 1 und Nummer 2, im Alter von bald 9 und 6,5 Jahren, 132 und 129 cm groß, noch einigermaßen einträchtig nebeneinander auf der Bank. Hintereinander ginge das nur mit großen Verrenkungen, denn mit der zweiten Bank wird der Knieraum ab ca. 125 cm zu knapp.
 
@kistenfahrrad: Danke für die Info! Vermutlich ist es so, dass im Lastenrad das Nebeneinandersitzen leichter ist, weil man den äußeren Arm heraushängen lassen kann und allgemein nicht so eingeengt ist wie im Anhänger (es sein denn das Regenverdeck ist drauf). Welches Lastenrad habt ihr?
 
Zum hintereinander sitzen wäre vielleicht auch das Babboe Slim interessant, aber dafür scheint es leider kein Regenverdeck zu geben.
 
Wir haben das workcycles KR8, die Kiste hat die gleichen Maße wie die vom Bakfiets Long. Nebeneinander sitzen klappt auch mit Verdeck.
 
Hallo, sorry, es hat etwas gedauert und auch jetzt ist die Pause gleich um.

Ich würde aus heutiger sicht stets das Bakfiets empfehlen.
Das fängt dabei an, daß eine eckige Kiste deutlich praktischer ist (und etwas mehr Sitzraum bietet), geht über die Fertigung tatsächlich in Europa mit FSC zertifiziertem Holz und das Gewicht ist auch geringer.
Für das Bakfiets gibt es umfangreiches Zubehör vom Hersteller und Drittanbietern.

Es fährt sich meiner Meinung nach etwas agiler.

Das Babboe funktioniert bei uns seit 5 Jahren als Dienst- und Kinder- und nun zunehmend nur als Dienstrad. Gegenüber unserem "alten" City E ist das aktuelle Modell besser ausgestattet und der Rahmen steifer und stabiler, man kann auch mit dem Babboe zufrieden fahren, so ist es nicht.

Der Preisvergleich muss, um fair zu bleiben, auch zwischen Babboe City Mountain und Bakfiets Cargo long Steps gezogen werden.
Dann ist es ein fairer Vergleich, der aber auch nur noch etwa ein Kasten Limo, je nach Ausstattungsoptionen des Bakfiets, Preisdiffernz hat (3599,- Babboe, Bakfiets Steps ab etwa 3375, dazu käme dann option Scheibenbremse und Nuvinci um etwa gleichzuziehen)

Das Bakfiets verwendet die breiter übersetzte Nuvinci 380, Babboe die 330. Bei BAkfiets ist die Optionenliste auch bei Bremsen und Schaltungen länger.

Nochmal: Das Babboe City E (oder Mountain wg. fairem Vergleich) ist ein ordentliches Rad, frag gern auch mal Cargomaniac, aber bei gleicher Ausstattung ist das Bakfiets nicht oder kaum teurer und bietet mMn. mehr fürs Geld.
 
@lowtech: Danke für die ausführlichen Infos! Ok, das mit dem Motor hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. D.h. es geht beim Preisunterschied für mich auch eher um die Frage, ob ich Nabenmotor oder Mittelmotor haben möchte?
 
Naja, auch wenn generell die Ansage gilt "Kinder, alle Flossen in die Kiste!" kann schon mal ein Arm herausragen, ohne dass das gleich "Vernachlässigung der Aufsichtspflicht" oder "grob fahrlässig" ist. So gefährlich ist das meiner Meinung nach nicht. Ansonsten dürfte man sein Kind gar nicht im Lastenrad mitnehmen, denn die Unfälle bei denen ein Arm jenseits des Kistenrands nochmal extra gefährlich ist möchte man sowieso nur komplett vermeiden.
 
@lowtech: Danke für die ausführlichen Infos! Ok, das mit dem Motor hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. D.h. es geht beim Preisunterschied für mich auch eher um die Frage, ob ich Nabenmotor oder Mittelmotor haben möchte?
Irgendwie schon.
Das City E mit Nabenmotor ist eine ganze Ecke preiswerter, als ein Bakfiets mit Steps. Inzwischen auch vorn und hinten mit Scheibenbremse. Wenn Dir also der Platz in der Box reicht und Du mit 7 Gang Kettenschaltung auskommst (hier in Köln reicht das z.B. völlig), dann ist das Babboe die preiswertere Methode. Ich würde aber schauen, ob beide nebeneinander in die Kiste passen, die 2. Bank ist im Babboe tendenziell etwas enger als im Bakfiets und auch dort ist nicht richtig viel Paltz zwischen erster und 2. Bank.
Ich würde wenn möglich bei einem Händler kaufen, auf jeden Fall das Geld für die Händlermontage investieren (auch wg. Garantie udn Gewährleistungsansprüchen) und zumindest bi Garantieende auch dort die Wartungen machen lassen.
Du könntest auch ein Bakfiets mit Frontmotor nachrüsten, dann hast Du für den Preis des Babboe ein Bakfiets mit Nabenmotor, allerdings ggfs. um den Preis der Garantie udn Du müsstest selber tätig werden.
 
Würde ich als grob fahrlässiges Manöver einstufen oder auch Vernachlässigung der Aufsichtspflicht gegenüber Schutzbefohlenen...
Hab das wohl ein bisschen falsch formuliert. Meinte nicht das der Arm da beliebig raushängt, sondern dass er nicht wie beim Anhänger anstösst und das Kind kann z.B. den Ellenbogen auflegen
 
Wir haben das workcycles KR8, die Kiste hat die gleichen Maße wie die vom Bakfiets Long. Nebeneinander sitzen klappt auch mit Verdeck.
Muss ich etwas korrigieren, wie wir ja jetzt mit kistenfahrrads 2.Bank in unserem bakfiets getestet haben, ist das Kr8 vorne etwas breiter, bzw. beim bakfiets wird die Kiste nach unten hin schmaler. Sollte dir jemand ein Kr8 anbieten, nimm es... oder sag mir Bescheid.
Ellenbogen auf dem Kistenrand ist bei uns auch normal. Und ich stimme den anderen zu, nebeneinander passte bei uns bisher in allen Konstellationen.
 
Muss ich etwas korrigieren, wie wir ja jetzt mit kistenfahrrads 2.Bank in unserem bakfiets getestet haben, ist das Kr8 vorne etwas breiter, bzw. beim bakfiets wird die Kiste nach unten hin schmaler.
Stimmt, ich war mit meiner Aussage etwas salopp, am oberen Rand stimmt es ziemlich gut nach allen Maßen die ich so im Netz gefunden habe, aber es gibt dann doch kleine Unterschiede. Wahrscheinlich sollte ich in Zukunft lieber sagen, dass die Kisten sich sehr ähnlich sind und sich vom Platzangebot her eigentlich nicht unterscheiden. 5-10cm länger könnten sie beide meiner Meinung nach sein, aber das ist ein anderes Thema.
 
Oben Unten