Lastenrad für zwei Kinder und den täglichen Gebrauch in der Stadt

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von sabrina3103, 16.02.2018.

  1. sabrina3103

    sabrina3103

    Beiträge:
    7
    @cubernaut Darf ich fragen, wie groß und schwer deine Frau ist und welche Last ihr gewöhnlich in der Box transportiert (Gewicht der Kinder)?

    ...ist nämlich ein Punkt, der mir etwas Sorgen macht...und wir konnten nur relativ kurze Probefahrten machen.

    Das Douze war ursprünglich noch im Rennen...so als Long John Alternative
     
  2. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Das Douze besitze ich auch, und ich kann nur Gutes darüber berichten. Ich habe es aber ohne Motor und Verdeck (war Early Adopter, gab es seinerzeit beides noch nicht) und wollte für die längeren tagtäglichen Wege eines mit Motor und 3 Rädern, um bei (fast) jeder Witterung fahren zu können (s. u.). Das funktioniert bei diesem momentanen Schnee und dieser Glätte wirklich problemlos mit dem BuBi -- und macht dazu noch riesigen Spaß, so kontrolliert durch die Kurven zu sliden.

    Wie viel wiegt meine Frau? Keine Ahnung. :whistle::love:
    Aber meine Kinder wiegen zusammen schon so 35 kg plus Winterklamotten und Gepäck. Man kann das schon händeln, aber selbst ich bin am Anfang einmal ins Straucheln geraten. Es ist darauf zu achten, das Gewicht beim Absteigen eben möglichst weit nach hinten zu verlagern. Das Fahren ist insgesamt Gewöhnungssache, weil eben eine Mischung aus 2-Rad (Neigung) und 3-Rad.

    Weitere Möglichkeit: Gepäckträger montieren; mit zwei Ortliebs o. ä. hat man sicher ein gutes Gegengewicht. Ich meine, @Fritz Cola hat einen verbaut. Ich muss zugeben, dass ich das Design des Rades nicht "verschandeln" (übertrieben!) wollte und es so belassen habe, weil ich damit auch so zurechtkomme. Manches Mal wünschte ich mir aber einen Gepäckträger, um zusätzlichen Stauraum zu haben. 20180226_072325.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2018
  3. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    935
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Würde nicht die Umstellung (oder bei Neukauf ggfs. entsprechende Order) auf Gepäckträgerakku das Problem schon entschärfen?
    Der Bosch Akku im Victoria meiner Frau ist relativ leicht, aber der in unserem Babboe ist eher ein Klotz.
    Ein Neigedreirad steht noch auf meiner Probefahrt-Wunschliste, deshalb kann ich hier nur aus theoretischen Überlegungen heraus schreiben.
     
  4. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Ich glaube, es hat weniger mit der Neigung als mit der Anordnung der Vorderreifen zu tun. Ein Nihola oder Christiania kippt m. W auch leicht nach vorn, wenn es "beladen" wird.
     
  5. LexOs

    LexOs

    Beiträge:
    5
    Lastenrad:
    Babboe Curve Mountain
    Das war auch ganz gut zu sehen im Werbevideo zu Nihola, das kippt mit wenig Mühe nach vorne! Aber Bubi hat den klappbaren Ständer dafür, zumindest im Stand nützlich! Das Problem mit dem kippen haben Babboe Räder zu mindest nicht !
     
  6. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Echt, im Werbevideo? Was haben die denn für ehrliche Marketingleute? :D
     
  7. LexOs

    LexOs

    Beiträge:
    5
    Lastenrad:
    Babboe Curve Mountain
    Offenbar ist es so gewollt. Die Mutter steigt ab und lässt das Bike nach vorne kippen, damit die Kinder ohne Stufe quasi nach vorne durch die Tür aussteigen können! Ich fand es recht seltsam, aber ich habe es selber ja auch noch nicht ausprobiert!
     
    cubernaut gefällt das.
  8. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Ah, ok. Aber ja, finde ich auch etwas merkwürdig.
     
  9. Mnemosyne

    Mnemosyne

    Beiträge:
    25
    Hallo Sabrina,

    ich wohne auch in München, war vor einem dreiviertel Jahr auch auf der Suche nach einem Lastenrad und hatte ähnliche Auswahlkriterien wie du. Hier findest du meinen Thread von damals, vielleicht kannst du ja nützliche Informationen daraus ziehen: https://www.cargobikeforum.de/forum...ilfe-gesucht-bakfiets-short-oder-nihola.1824/

    Wie du siehst, hab ich damals zuerst auch sehr mit einem Dreirad (Nihola) geliebäugelt, mich aber dann für ein Bakfiets long mit Motor entschieden. Ich bin superzufrieden damit und sehr froh, mich a) für ein Zweirad und b) doch für den Motor entschieden zu haben. Der Fahrspaß ist enorm. Ich würde dir auch dringend zu Scheibenbremsen statt Rollenbremsen raten. Wenn es die Isarufer runter geht, sind die Rollenbremsen nur bessere Anhaltehilfen.

    Das was Apfelsine hier zu Beginn deines Threads geschrieben hat, kann ich definitiv unterschreiben ;)
     
  10. Mnemosyne

    Mnemosyne

    Beiträge:
    25
    P.S.: Ich hab mich ausgiebig in den beiden "großen" Lastenradläden Münchnes beraten lassen und würde dir eher zu dem Laden mit "A" vorne raten (statt zu dem mit "V) :sneaky: In ersterem hab ich mich ehrlich beraten gefühlt; bei dem zweiten hatte ich den Eindruck, dass bei der Beratung zu sehr das Verkaufsinteresse im Vordergrund steht.
     
  11. Kimi82

    Kimi82

    Beiträge:
    1
    Hallo Sabrina,
    darf ich fragen für was ihr Euch entschieden habt? Da wir ziemlich exakt die gleichen Anforderungen an ein Rad haben, würde mir das unsere Suche sicher sehr erleichtern. :)
    Vielen Dank
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden