Lastenrad für 6 Kinder

LittleBigCargo

gewerblich
Konkret hätte in Berlin jemand ein Gustav W. dieser Bauart für deutlich unter 1.000 Euro zu verkaufen.

Merle, schreib uns bei Interesse kurz an, der Verkäufer ist ein Sammler und hat mehr als ein Gustav W., und er freut sich, wenn jemand Interesse an diesen (sehr gut zu fahrenden) Rädern hat. Auch eine Elektifizierung ist denkbar, beispielsweise mit einem Pendix-Antrieb. Ein solches Gustav W. fährt in Berlin auf Wochenmärkte. Daniel und Ana von Natas Berlin geben Dir sicher auch gerne Feedback.

Viele Grüße
Little Big Cargo
 
Hier passen 8 rein, die sieht man in den Niederlanden fahren, dort allerdings meist nur mit Rollenbremsen.
https://www.tmannetje.nl/t-mannetje-achtzitterzeszitter/
Dabei müssten gerad bei so einem schweren Gefährt gescheite Bremsen dran, vielleicht sogar von einem Motorrad. Es ist noch nicht lange her dass mit so was ein fürchterlicher Unfall passiert ist. https://www.spiegel.de/panorama/niederlande-lastenrad-von-zug-erfasst-vier-kinder-sterben-a-1229114.html
 
Es ist noch nicht lange her dass mit so was ein fürchterlicher Unfall passiert ist.
Der Unfall war nicht mit einem Lastenrad, und definitiv nicht mit einem Bakfiets wie fälschlicherweise im Spiegel Artikel geschrieben. Beim verunfallten Fahrzeug handelte es sich um eine Art motorisierter Bollerwagen mit völlig inadäquater Bremsanlage.

Der Achtsitzer von tmannetje hat in der elektrifizierten Variante eine hydraulische Felgenbremse hinten und zwei "große" Rollenbremsen vorne. Bei holländischer Topologie reicht das.
 
Beim verunfallten Fahrzeug handelte es sich um eine Art motorisierter Bollerwagen mit völlig inadäquater Bremsanlage.
Das war ein Elektrokleinstfahrzeug mit max. 20 km/h. Dieser Fahrzeugtyp hat kurz nach diesem Unfall in den Niederlanden aufgrund technischer Mängel seine Zulassung verloren und darf dort nicht mehr eingesetzt werden.
 
eine Art motorisierter Bollerwagen mit völlig inadäquater Bremsanlage
das war ein Stint und da war nach meinem Kenntnisstand nicht die Bremsen das Problem sondern das der Motor auf grund einer defekten Elektrik auf Vollgas geschaltet hat
Bei holländischer Topologie reicht das
Es soll auch in Holland den ein oder anderen Hügel geben und bei 8 Kindern a 15 kg + Kistengewicht +Fahrer kommt man schnell mit den Bremsen an die Grenze
 
das war ein Stint und da war nach meinem Kenntnisstand nicht die Bremsen das Problem sondern das der Motor auf grund einer defekten Elektrik auf Vollgas geschaltet hat

Es soll auch in Holland den ein oder anderen Hügel geben und bei 8 Kindern a 15 kg + Kistengewicht +Fahrer kommt man schnell mit den Bremsen an die Grenze
Unglaublich - bei jedem anderen Fzg ist die Bremse so dimensioniert, das sich damit der Motor problemlos abwürgen lässt!

Und ehrlich gesagt: darunter würde ich persönlich nie gehen, dafür Lebe ich einfach viel zu gerne...
Fragt denn keiner mal die 8 Kinder...:X3:
 
der Motor problemlos abwürgen lässt
Da waren wohl einige sehr unglückliche Zusammenhänge und die Fahrerin wohl auch nicht die glücklichsten Entscheidungen getroffen sondern war wohl völlig überrascht vom Verhalten des Gefährts.... das sind aber seinerzeitige Mutmaßungen, aktuelles habe ich nicht. Diese Stints wurden ja auch viel von Post und Lieferdiensten bewegt.
 
Ich interessiere mich, nach viel Erfahrung mit 4Kids (kein Handlingproblem!) in unserem bakfiets long, ebenfalls für eine Erweiterung Richtung 6 Kids.
Vielleicht bakfiets-xl mit 3x 2er Bänkchen?
  1. Basis-XL kaufen (mit Scheibenbremse vorne!)
  2. Motor vorne dazu (Gertiebenabenmotor)
  3. Kiste dazu (EigenAdaptionsNachbau)
  4. 3x Bänkchen mit Gurten
  5. 1x Wetterschutz dran (schwierigster Part!)
Fragen:
  • Wer ist das XL schon gefahren?
  • Ist das Hauptrohr stärker als beim Long?
upload_2019-6-29_22-27-29.jpeg


Spaß! - irgendwann mal gefunden..:
upload_2019-6-29_22-28-19.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke, dass für 6 Kinder wegen der teilweise eher unvorhersehbaren Bewegungen ein Mehrspurer besser geeignet ist. 2 Kinder balanciert man noch aus , bei 6 fehlt einem dazu ggfs die Masse.
Das kompakteste ist wohl das Bakfiets Cargo Trike Wide mit Bänken in Längsrichtung und ggfs. Tür vorn. Mit den 203 mm Tektros als Option auch ordentlich verzögert. Vom Raum aber wohl eher für kurze Strecken oder Kinder oder gelegentlich mehr Kinder.

Das Babboe Max bsut deutlich breiter und bietet daher mehr Platz.
 
....das Musketier vergesse ich immer. Das ist ein schönes Rad und im Zweifel dynamischer als ein Drehschemellenker.
 
Oben Unten