Lastenrad für 2 Kinder (2 und 4 Jahre) + bald 1 Baby

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von hibou3, 09.04.2019.

  1. PaulchenPauker

    PaulchenPauker

    Beiträge:
    51
    Ort:
    Soest
    Und noch eine kurze Anmerkung zur Federung:
    Meine Frau fährt regelmäßig vorn in der Kiste mit und merkte mehrfach an, dass die Stellen, die sich auf dem Sattel sitzend als rumpelig zu merken sind, in der Kiste kaum wahrnehmbar sind. (Sitzunterlage: unsere "Universal-Gartenstuhlauflage"). Mein Schwiegervater hat das bestätigt. Ich hatte neulich zugesagt zu fahren, ihm dabei allerdings die Wahl des Gefährts verschwiegen :D. Also nix gegen Federung, von der halte ich viel, aber es scheint in der Kiste komfortabler zu sein, als auf dem Sattel sitzend gedacht.
    @kistenfahrrad : die maxi Cosi Halterung und der"Escape-hatch" am Hinterrad macht workcycles definitiv besser als bakfiets!
    Die Aussagen zur Qualität und zum straffen Sitz der Clarijs Verdecke kann ich bestätigen, wir fanden die Option toll, recycelte Plane zu bekommen.
     
  2. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Die "Brücke" für den Maxi Cosi von workcycles sollte auch im Bakfiets passen, schließlich sind die Kisten gleich groß.

    Escape hatch ist bei Reifenpannen am Hinterrad praktisch, da kann man dann Schlauch und/oder Mantel wechseln ohne das Hinterrad auszubauen. Der Ständer der mit der nach oben klappt ist auch schön. Und ich finde es sieht ein wenig schicker aus.
    Ob die Detailverbesserungen am KR8 gegenüber dem Bakfiets dann aber den Aufpreis rechtfertigen, muss am Ende jeder selbst wissen. Ich hatte mein KR8 zu einem etwas günstigeren Preis als Liste bekommen, aber aktuell ist das KR8 über 300 Euro teurer als ein vergleichbar ausgestattetes Bakfiets...
     
  3. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    225
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    also Gliedmaßen ausserhalb der Kiste halte ich für sehr gefährlich! Klar geht man immer davon aus, dass nichts passiert, aber falls man doch auf die Seite fällt wird das mit Armen draußen sicher nicht lustig....
     
    random und cubernaut gefällt das.
  4. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    35
    Heidelberg ist ausgefallen, aber ich habe doch noch einen Händler für Bakfiets hier in sb. entdeckt :) (die Webseite pries Mobilitätsdienstleistungen an, da dachte ich zuerst es wäre lediglich ein Reseller. So kann man sich irren). Der hatte allerdings eine große Holzbox vorne drauf, keine Kidsbox (das Rad war 30min. vor dem Abholen zur Vermietung). Es klettert echt agil den Berg hoch. Der Händler hat uns dann noch vor dem Packster gewarnt, es neige zum Flattern, außerdem sei die Federgabel nicht wirklich stabil. Wobei ich sagen muss mit der hohen (ca 80cm) Box hat das Bakfiets deutlich geflattert...(mit der Kidsbox vor 3 Wochen natürlich nicht!) Da müssen wir aber beim Probefahren dann drauf achten.
    Wie empfindet ihr das Fahren vom Packster? Und ist das Problem mit den Gabeln nicht schon behoben?

    @kistenfahrrad: wie ist die alternative Halterung aufgebaut? Eine Platform mit Polster drunter oder? So etwas in der Art hatte ich als Bastellösung geplant :-D

    @mrcFFM: der Link ist interessant! Sie beschreiben die Entwicklungsphilosophie von RuM. Leider gibts keine wirklichen Infos zur Ladefläche
    (Hab google als Übersetzer bemüht, die sind echt gut inzwischen o_O)...

    Weil das viele ansprechen: Das Load klingt auf dem Papier auf jeden Fall richtig gut! Allerdings ist die Ladefläche etwa 8cm schmäler (beim 75), mit Seitenwänden wahrscheinlich dann gute 10 cm. Unsere Kids prügeln sich jetzt schon gelegentlich im Anhänger um den Platz...
    Und nochmal 1000€ draufzahlen ist schon ziemlich viel finde ich. Zum Preis vom Load bekommt man 2 Bakfietse (eines mit, eines ohne Motor). Der Aufpreis klingt schon auch gerechtfertigt, aber zum hauptsächlich in der Stadt fahren und Ausflüge über größtenteils gute Radwege machen ist es nicht unbedingt notwendig denke ich. Klar, für den Wald ists (sein) Gold wert:D
    Außerdem gefällt mir das 27,5 Zoll Hinterrad im Packster, bin 1,87 m groß:p

    Weiß eigentlich jemand was konkretes zur Teilbarkeit vom Packster? Auf den Bildern sieht man die Verschraubung vom Rahmen in der Mitte, aber ich hab bisher keine Angaben von RuM selber dazu gefunden. Wir haben bewusst ein kleines Auto, und im Urlaub richtig (=ganz klar Fahrrad!) Mobil zu sein wäre was tolles(y)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2019
  5. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    35
    @Parzival02: darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich denke dass ich auf beiden Seiten der Kiste holz oder Gummi Distanzstücke anbringe, damit falls die Kids die Hände doch mal draußen haben und wir gerade dann umfallen sollten es keine gebrochenen Finger gibt :eek:
     
  6. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.055
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Dann fahr einmal mit dem Butchers voll besetzt bei seitlichen Winden! :whistle:
     
  7. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.055
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Load Hybrid HS touring / Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Hmm, ich habe es (allerdings nicht beladen) durch den Parcours bei der Velo-Messe in HH wirklich "geprügelt" und einige, die mit normalen Pedelecs unterwegs waren, abgehängt und überholt. Es war ein 80er.
    Verkauft der Händler das "Packster"? Wenn nicht: Honni soit qui mal y pense ...

    Noch zur Federgabel: Es ist halt eine (modifizierte?) Suntour. Und in welchem Preissegment die sonst verbaut werden, ist ja bekannt.
    Wer viel und hart beladen fährt -- bei meinem Händler sind einige Kuriere Kunden --, sollte sie als Verschleißteil einplanen.
     
  8. Florian80

    Florian80

    Beiträge:
    94
    Sind heute das Load 75 gefahren und es ist nicht mehr in der Auswahl. Unser Kinder 3 und 6 Jahre haben in der Breite nicht ausreichend Platz.
    Hat jemand die Maße von der Urban Arrow Kiste?
     
  9. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    35
    Hier meine selber erstellte Übersicht über die Maße, jeweils in cm. Ist mit jeweils 4 Zahlen etwas unübersichtlich, aber man hat einen Vergleich:)
    B=Bakfiets Cargobike long
    P=RuM Packster MIT Kidsbox
    UA=Urban Arrow Family
    L=Load 75 mit 3 Sitzen
    Die Daten fürs Packster kommen von einem offizell aussehendem PDF das ich aus einem anderen Thread hier habe. Bakfiets-Maße sind von einem Bild auf e-Lastenrad.
    Beides ziemlich verlässlich.
    Die UA Angaben differieren ziemlich je nach Quelle, hab nichts offizielles gefunden, fürs Load gillt das ebenfalls...
    Falls jemand genauere Daten hat gerne teilen :)
     

    Anhänge:

  10. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    510
    Ort:
    Köln
  11. random

    random

    Beiträge:
    2
    Das ist korrekt und finde ich auch nicht gut. Gut dass du es anmerkst.

    Wir wollten das Regenverdeck drueber machen und die Kinder auch darauf trimmen das nicht zu tun. Aber dadurch ist es einfach nicht so eng in der Box. Das Rad ist wie gesagt noch nicht da und wir werden merken wie das klappt.

    Das haben wir auch vom Haendler bezueglich des 80er Packster gesagt bekommen. Den hatten sie aber nicht zum Testen da. Nur den 60er. Den fand ich okay.

    Load 75: 71,5 * 39/45 [cm]
    Das sind die Angaben aus dem R&M Katalog.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
  12. huffelhauf

    huffelhauf

    Beiträge:
    35
    Ich gebe mal mein Feedback zum Besten.
    Wir fahren Douze 800 mit Brose und Gatesriemen / Nuvinci seit einem Jahr ca. 5000km. 3 Kinder passen rein meine sind 10, 7 und 3 allerdings ist der 3 jährige für sein Alter sehr klein. Wir fahren jetzt auch meistens noch mit Verdeck. Was beim Douze sich falten lässt und wie beim Cabrio hinter den Sitzen verstaut wird.
    Einziger echter Nachteil vom Douze ist so ziemlich mit am teuersten bei den Long Johns. Meiner Meinung aber auch das sportlichere.
    20190220_172508.jpg
     

    Anhänge:

    cubernaut gefällt das.
  13. huffelhauf

    huffelhauf

    Beiträge:
    35
    Wir fahren für den kleinen einen Yepp mini rückwärts gerichtet. Für längere Touren wird dieser ausgeklickt, und die großen haben mehr Platz. Der kleinste wandert auf großen Touren in den Anhänger am Douze (Thule Cx) oder wahlweise aufs Tern Gsd Lastenrad der Mama. Mit dieser Kombination sind so ziemlich alle Transportmöglichkeiten abgedeckt. Egal ob Kurzstrecke oder Langstrecke. Zumal die größeren auf Tour/Reise selbst fahren und die Lastenräder führ das Gepäck genommen werden.
     
    cubernaut gefällt das.
  14. huffelhauf

    huffelhauf

    Beiträge:
    35
    Hier die Cabrio Variante mit 3 Kindern von 10 bis 3 Jahren
     

    Anhänge:

    cubernaut gefällt das.
  15. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    35
    Das Douze wurde uns auch schon mehrfach vorgeschlagen :) bei unserer ersten Probefahrt hatte der Händler gemeint das Douze wäre generell zu klein für 3. Gut zu wissen dass das nicht stimmt. Einen Nachteil hat es aber wahrscheinlich in unserem Fall trotzdem, der Motor ist (denke ich) eher selten verbaut?! Damit könnte es schwierig werden ihm hier vor Ort im Falle des Falles reparieren zu lassen. Der Shimano aus dem Bakfiets und noch mehr die Bosch-Teile aus den RuM-Radern und im UA sind ja Allerweltsartikel, das sollte kein Problem werden da jemanden zu finden.
    Wir werden das Douze trotzdem anschauen, wenn es geht (ich hatte Freitag Nachmittag über 10 gelistete RuM (Lastenrad)Händler im Umkreis 100km um Sb angerufen, um doch noch Samstag eine Probefahrt mit dem Packster 80 machen zu können. Ein einziger (!) Hatte es da, nur ohne Kindersitz:confused: (UA war kein Problem, das hätte sich gefunden, wobei ich schon vor der Lieferzeit gewarnt wurde). Wenn es so ähnlich wird beim Douze dann gute Nacht :sleep:
    Nächster Termin ist Mittwoch oder Freitag übernächste Woche:whistle: Ich will endlich so eine Kutsche haben! :p
     
  16. huffelhauf

    huffelhauf

    Beiträge:
    35
    Bosch und Brose beide Autozuliefer, Brose mittlerweile ähnlich häufig im Pedelec. Support und Esatz problemlos. Brose ist leiser bei größeren Akku 635 Wh. BOSCH 500Wh ohne Dual charching. Bosch hat bessere Schiebehilfe und vermittelt mehr Mofa Feeling. Brose vermittelt mehr Radfahren.
    Vergleich ungefähr wie 6 Zylinder Sportmotor vs. 12 Zylinder Motor. Der ein eine ist mehr sanfte Gewalt und der andere der Ruppiggere.
     
  17. nehrka

    nehrka

    Beiträge:
    2
    Auch wenn es hier im 2-Rad-Bereich ist: Habt ihr euch das Chike schon mal angeschaut (3-Rad mit Neigetechnik)? Ist zwar nur für 2 Kinder, die haben dann aber ausreichend Platz. Eine 70cm breite Kabine kann sonst kaum ein Lastenfahrrad bieten. Wir haben 3 Kinder und planen uns das Chike zuzulegen und dann den vorhandenen 2er-Anhänger dranzuhängen. Durch die kompakten Ausmaße des Chike ist man dann auch nicht viel ausladender als ein normales Fahrradanhängergespann. Leider gibt es noch nicht sooo viele Erfahrungsberichte. Wir warten aktuell noch auf die Genehmigung für die Förderung und können erst dann berichten.
     
  18. Florian80

    Florian80

    Beiträge:
    94
    Fahre den Brose in meinem Specialized und bin Überzeugt von dem Antrieb und wie leise er ist.
    Das Douze Familie 800 ist schon ein großes Schiff. Deshalb werden wir uns mal das G4E ansehen.
     
  19. Florian80

    Florian80

    Beiträge:
    94
    Wie gesagt Douze hat ca 3 Wochen Lieferzeit
     
    PaulchenPauker gefällt das.
  20. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    35
    Danke für den Hinweis zu Douze! Es ist gut die Auswahl zu haben. Auch ie Beschreibung vom Motor hört sich sehe gut an :)

    @nehrka: Danke für den Tipp! Es ist immer gut auf die Alternativen zu schauen. Nicht-Neigtechnik 3 Räder sind komplett raus da sie einfach zu instabil fahren bei (für uns) normaler Geschwindigkeit. Gerade bergab wollen wir nicht auf 20 km/h runter bremsen müssen.

    Neigtechnik haben wir nicht probegefahren, nur angeschaut. Für Leute denen 3 Räder wichtig sind ist das Chike eine tolle Konstruktion! Kompakt und mit Neigetechnik. Allerdings passen nur 2 Kinder rein, das ist das Ausschlusskriterium für uns. Das ist ja das Tolle an Bakfiets und Co: ein Rad=alle Kinder :) Bei der Breite ist das Chike 7cm breiter wie das Bakfiets. Uns reichen die 63 cm vollkommen. Sogar eine Trennwand würde rein psssen wenn es hart auf hart kommt ;-) Bei der Länge kann wiederum das Chike mit der 2-Rad Klasse nicht mithalten.

    Ich bin auch generell ein großer Fan der 2 Räder. Fahreigenschaften wie wir sie kennen, kein zusätzlicher Rollwiderstand durch das 3. Rad, deutlich tieferer Schwerpunkt= mehr Stabilität gerade in Kurven. Und größere Räder hat es auch noch :)

    Aber wie gesagt: wichtigster Punkt: Bakfiets und co: Ein Gefährt für alle Kinder. Das ist was geniales nach 3 Jahren Anhänger :)

    Und: falls man mehr Platz braucht geht der Anhänger noch oben drauf.

    Trotzdem nochmal Danke für den Hinweis! Es ist immer gut nachzudenken bevor man 5 Kilo€ auf den falschen Bock setzt :-D
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden