Lastenrad Förderung Niedersachsen

Beiträge
7
Ahoi, ich habe meinen Antrag am 23.09.2021 gestellt und nach vier Wochen bei der nbank telefonisch angefragt wann mit einer Antwort zu rechnen sei. „Man wisse das nicht, denn es fehle an Erfahrungswerten“.

Seitdem habe habe ich mich ein paar Mal im Kundenportal eingeloggt und der Status ist unverändert auf „Bearbeitung durch zuständige Stelle“.

Hat hier jemand persönliche Erfahrungen mit der Bearbeitungsdauer?

Greetz

sah
 
Beiträge
11
Hallo sah-comp!

Ich hab meinen Antrag gleich am ersten Tag gestellt und auch immer noch keine Bewilligung...Super nervig. Gerade wäre mein Wunschrad, dass eigentlich komplett ausverkauft ist, mit nur 8 Wochen Lieferzeit zu bestellen...aber das darf ich ja nicht
Sag Bescheid, falls du was hörst!
 
Beiträge
21
Bei mir auch unverändert "in Bearbeitung durch zuständige Stelle" gestellt habe ich den Antrag am 1. Oktober.
Wieso wird eigentlich eine Förderung gestartet wenn keine Kapazitäten zur Bearbeitung frei sind? Die Antragsprüfung ist doch am Ende nur die Kontrolle ob der Antragssteller in Niedersachsen wohnt und der Antrag per Post unterschrieben eingegangen ist.
 
Beiträge
11
Also mein Status ist "beantragt". Ich hab jetzt auch einen Sachbearbeiter. Das ist aber der Stand seit 4 Wochen ‍♀️
 
Beiträge
7
Es ist aus der Sicht des Antragstellers schwer nachvollziehbar woran eine schnellere Bearbeitung scheitert.

Mein Bankberater versuchte Verständnis für die nbank Sachbearbeiter zu wecken, indem er vermutete, dass die sehr viel mit Coronahilfsanträgen zu tun haben.

Bei aller Geduld werde ich morgen erneut eine telefonische Auskunft einholen.
 
Beiträge
11
Hier auch...aber jedes Mal, wenn ich die Benachrichtigung vom Forum hier kriege, denke ich, es hat sich was getan
 
Beiträge
21
Tut mir leid wollte keine falschen Hoffnungen wecken. Ich habe vorhin per Mail bei der nBank nach den langen Bearbeitungszeiträumen gefragt. Mal sehen was dabei rauskommt.
 
Beiträge
7
Zwecks Frustrationsabbau möchte ich mitteilen, dass mein Antrag immer noch „in Bearbeitung“ ist und eine E-Mail mit freundlicher Nachfrage, wie lange es wohl noch dauert, seit 12 Tagen (bis auf eine Auto-Reply Mail) unbeantwortet geblieben ist.

Wartend auf ins neue Jahr.
 
Beiträge
9
Also bin ich nicht alleine :rolleyes: … irgendwie doch beruhigend! Hab auch vor 2-3 Wochen zuletzt gemailt - natürlich keine Antwort…

bis die Entscheidung vorliegt, sind die Räder 800€ teurer geworden :cautious:
 
Beiträge
85
Wie sagt man doch immer so schön. Ämter arbeiten nicht, sie verwalten!
Hier in NRW hatte unser Antrag aber auch locker 6 bis 8 Wochen gedauert.

Finde es auch traurig das die Förderung von Land zu Land so schwankt. Wallboxen werden gefördert wie blöde, aber die helfen ja auch der ach so wertvollen Autoindustrie... :sick:
 
Beiträge
9
Hallo ,
mein Antrag auf Förderung vom 7.11.21 seit Dienstag bewilligt.:)
Es fehlt noch die schriftliche Ausführung.
Drück Euch die Daumen daß es bei Euch schnell klappt.
Interessant, wo es ja chronologisch bewilligt werden sollte…‍:unsure:
Freu mich für dich und bin froh, zwischenzeitlich ein gebrauchtes gekauft zu haben.
 
Beiträge
2
Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage zur Förderung. Vielleicht kann jemand von Euch weiterhelfen.
Mein Antrag ist bei der nbank bewilligt. Im Portal steht Projektbeginn 22.12.21. Status ist bewilligt. Post habe ich allerdings noch keine erhalten.
Der Hersteller bei dem ich das Lastenrad gestellt hat für morgen eine Preisanpassung angekündigt. Also würde ich gerne heute noch bestellten.
Zu meinen beiden Fragen:
1. Ist der Datum im Bescheid der gleich wie der Projektbeginn den ich online sehe? Die Gefahr die ich sehe ist, dass der Bescheid am 08.01. bei mir ist und ich eine Rechnung vom 02.01. habe und dann kein Geld sehe.
2. Muss das bestellte Rad gleich der Summe in der Beantragung sein? Das wäre ja ein Problem, da ein Rad ggf. aktuell nicht verfügbar ist.

Danke schon mal für Eure Hilfe
VG
Arne
 
Beiträge
9
Moin Arne,
verstehe deine Bedenken. Die Fragen kann dir allerdings nur die Bank/Behörde dir sicher beantworten. Laut Förderbedingungen ist m.E. Datum des schriftlichen Bescheids ausschlaggebend. Die im Antrag angegebene Kostenhöhe kann m.E. nur ein Richtwert sein. Zumal kein Bezug zwischen Förderhöhe und Kaufpreis besteht.

Btw: um welchen Hersteller geht es?
VG

PS: ist nach der Bewilligung evtl. eine Durchwahl im Portal angegeben?
 
Oben Unten