Lastenfahrrad Babboe curve mountain am Berg

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (3-Rad)" wurde erstellt von Gloria, 24.08.2018.

Schlagworte:
  1. Gloria

    Gloria

    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen

    Ich habe mir vor einigen Tagen ein Babboe curve mountain gekauft und komme leider nicht alle Steigungen zu uns nach hause hinauf.

    Wir wohnen auf einer Seehöhe von 1300m und ich muss sehr stark treten das dass Fahrrad in Schwung bleibt im kleinsten Gang bei maximaler Unterstützung.
    Es sind 3 km wo es deutlich die ganze Zeit bergauf geht.
    Mit zwei Kindern vorne drin geht es wenn es steil wird gar nicht .Es hat zwar den anscheinend so starken Mittelmotor aber davon merke ich leider nur wenig.
    Komischerweise kann ich am Berg anfahren damit hat es keine Probleme,
    aber nach der zweiten Umdrehung lässt die Unterstützung so merklich nach und es ist so ein Wiederstand da ,der auf langer Strecke nicht zu schaffen ist.

    So was meint ihr gibt es da eine Lösung?
    Zusätzlicher oder stärkerer Motor?

    Kann man den Motor statt ihn zu tunen auch irgendwie so umfunktionieren, das er nicht schneller sondern mich im langsamen Tempo mehr unterstützt?

    Ich kenne mich leider nicht aus möchte aber das Babboe unbedingt behalten , da es im flachen tadellos funktioniert.

    So ich bin sehr auf eure Mithilfe angewiesen!!!!

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und hoffe auf konstruktive und leistbare Vorschläge!
    Grüße Gloria
     
  2. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    655
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    ist das der Yamaha?
    Welche Geschwindigkeit schaffst du denn noch?
    1 nicht legal, 2. wo sollte der auch eingebaut werden?
     
  3. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich schließe mich Sheng Fuis Fragen an.
    Es liest sich so, als hättest Du das Rad relativ neu - Du solltest also erstmal nicht groß basteln, sondern dem Händler einen Besuch abstatten.
    Die Unterstützung sollte nicht ab der 2. Pedaldrehung nachlassen, sondern bei gleichbleibendem treten gleichbleibend da sein.
    Was heißt denn "steil" - Da gibt es durchaus unterschiedliche Ansichten. Was für den Holländer eine massive Steigung ist merkt der Alpenbewohner unter Umständen kaum...
    Wenn es richtig steil ist, könnte es sein daß der Motor irgendwann wegen üpberhitzung abschaltet, das sollte aber nicht bei der 2. Pedalumdrehung erreicht sein.
    Soweit ich weiß, gibt es einen Kraftsensor, das heißt der Motor unterstützt (maximal bis zur laut eingestellter Stufe möglichen Unterstützung) mehr, wenn Du stärker trittst. Das heißt, wenn Du beim Anfahren kräftig antrittst und dann weniger stark weitertrittst, kann es sein, daß der Motor herunter regelt.
    Wenn Du die Übersetzung nicht ausnutzt, also bei deiner Maximalen Tretfrequenz und maximaler Geschwindigkeit noch Gänge "übrig" sind, könntest Du mit einem größeren Ritzel an der Nabe noch etwas Steigfähigkeit herausholen.
     
  4. bOAH

    bOAH

    Beiträge:
    99
    Hi,

    okay klingt mehr so das man die Gesammtübersetzung ändern müsste.
    Du solltest mit dem Rad zu Deinem Händler damit dieser die Überstzeung anpasst. Wenn ich die Spezifikationen richtig gelesen habe ist eine Nuvinci (jetzt Enviolo) 330 in dem Rad, da kann man durchaus hinten ein um einiges größeres Ritzel montieren dann wird es bergtauglicher. Wenn nix mehr größeres verfügbar sein sollte eben am Yamahamotor voren ein kleineres montieren.
     
  5. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Im Prinzip richtig, aber erstmal prüfen lassen, ob der Motor bzw. Gesamte Antrieb wie gedacht funktioniert. Sonst ändert man die Übersetzung und der Kraftsensor oder was auch immer ist immer noch kaputt...
     
  6. bOAH

    bOAH

    Beiträge:
    99
    Ganz richtig... Sie soll mit dem Rad zum Händler... der sollte natürlich schon auch wissen was er tut und natürlich zuerst ein defekt ausschliessen.
     
  7. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    620
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    „Das Babboe Curve Mountain ist mit einem durchzugsstarken Yamaha Mittelmotor und einer stufenlosen Nuvinci Gangschaltung ausgestattet und ist damit die stärkste Variante. Sogar mit 4 Kindern an Bord kann man mit diesem starken Lastenfahrrad auch in bergigen Gebieten mühelos Steigungen und größere Entfernungen meistern.“

    Zitat von der Babboe Seite.

    Da würde ich auch zuerst beim Händler vorstellig werden. Da kann ja was nicht stimmen!

    Wenn das nicht hilft würde ich mir Rat im Pedelec Forum suchen. Da wird sicher jemand wissen ob sich Ritzel tauschen lassen, ohne das am Motor etwas programmiert werden muss.

    Gruß hinnakk
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2018
    cubernaut gefällt das.
  8. Gloria

    Gloria

    Beiträge:
    8
    Hallo

    Also so ca. 8-10 km/h aber dann strample ich schon sehr da das Rad ja allein schon 60kg wiegt.Ja ei Yamaha Mittelmotor.
     
  9. Gloria

    Gloria

    Beiträge:
    8
    Also überhitzen schliesse ich aus da ich nicht länger als 10 Minuten bergauf unterwegs war bis jetzt und das müsste er ja wohl packen.Es kommt mir so vor als ob er stark zieht und dann loslässt ich weiss auch nicht wie ich es anders beschreiben erklären soll.
    Ich hab den Händler schon kontaktiert aber er sagt es sei alles ok aber gesehen hat er es noch nicht da es einige Stunden zu fahren wäre.
    Ich fahre im kleinsten Gang mit der grössten Unterstützung,
    Dann kann man mit einem Ritzel nichts machen oder?
     
  10. Raton

    Raton

    Beiträge:
    294
    Lastenrad:
    JL Custom
    Ich glaube @ Gloria ist mal wieder ne FakeFrau die mal wieder das Babboe schlecht redet oder nur den Motor?
    Ist schon auffällig wie dieses Forum langsam verkommt und manipuliert ist was Babboe angeht.
     
  11. Gloria

    Gloria

    Beiträge:
    8
    Also ich bin eine echte Frau und habe genau dieses Problem mit meinem Babboe curve mountain.Wer es nicht glaubt muss ja nicht antworten aber solche Kommentare kann man sich echt sparen!!!!!!
     
  12. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    "Ich fahre im kleinsten Gang mit der grössten Unterstützung,
    Dann kann man mit einem Ritzel nichts machen oder?"
    Gerade dann sollte eine Übersetzungsänderung hilfreich sein, Du kannst dann bei gleicher Trittfrequenz ehr Kraft (bei geringerer Geschwindigkeit) einbringen.

    Ich bin aber noch nicht überzeugt, daß Dein Curve normal funktioniert - Steigungen die mit einem normalen Rad ohne Motor gefahren werden können (nicht von Lance Armstrong, sondern vom Durchschnittsradler...) , sollten von einem Lastenrad mir Mittelmotor eigentlich gut zu bewältigen sein

    Gibt es vielleicht einen Händler in der Nähe, der Fahrräder mit Yamaha Motor vertreibt? Der sollte sagen können, ob der normal funktioniert, dafür muss er ja kein Babboe Händler sein - Das ist dann ggfs. einfacher, als mit dem Ding stundenlang zum Babboe Händler zu gurken.

    Hast Du Babboe selber schon mal kontaktiert?
     
  13. Raton

    Raton

    Beiträge:
    294
    Lastenrad:
    JL Custom
    Also wenn du wirklich real bist dann mach vielleicht die Feststellbremse los und frag parallel mal im PedelecForum nach da wird ihnen bestimmt geholfen.
    Ich glaubs ja immer noch nicht .....
     
  14. bOAH

    bOAH

    Beiträge:
    99
    Warum nicht einfach zum Händler....
    Irgendwo musst Du es ja gekauft haben.
     
  15. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Gibt es neues zu Deinem Fall? Was sagt der Händler?
     
  16. Gloria

    Gloria

    Beiträge:
    8
    Ich habe den Händler angerufen aber er meinte es war alles in Ordnung als er es an mich verkauft hatte.Und Babboe selber hat zwar den Händler kontaktiert aber weiss auch nicht was sie mir anbieten können.Ich war in einer Werkstatt und die hatten so ein Lastenrad noch nie gesehen.Er meinte nur das es mit der Überrsetzung schwierig wird wegen der Schaltung.Sie wollten sich schlaumachen ob da was zu ändern sei aber das ist jetzt eine Woche her.Ich werde am Montag mal anrufen .Danke für die Nachricht!
     
  17. Gloria

    Gloria

    Beiträge:
    8
    Danke du Idiot.Jetzt gehts
     
  18. Raton

    Raton

    Beiträge:
    294
    Lastenrad:
    JL Custom
    Ahhh na dann hast du also gemerkt Feststellbremse los in die andere Richtung fahren und hui ab gehts. :ROFLMAO:
    Na weiterhin viel Spaß mit dem Rad.
     
  19. r2d2

    r2d2

    Beiträge:
    21
    Ich habe das Babboe City Mountain also die 2-Rad Variante, aber auch mit dem Yamaha Motor und der Nuvinci N360.

    Der Antrieb ist für das Flachland und leichtere Steigungen wirklich super, aber sobald es steiler wird geht dem Rad schnell die Puste aus und es wird doch recht anstrengend und auch nur noch im Schneckentempo.

    Letztens bin ich leer auch an einer ziemlich heftigen Steigung fast gescheitert.

    Die stufenlose Nuvinci ist für bergige Strecken m.E. nach nur bedingt zu empfehlen, sowohl vom Wirkungsgrad als auch von der Entfaltung halt nicht mit Kettenschaltungen oder der Rohloff Speedhub zu vergleichen.

    Ich habe in einem Vergleichstest mal was von 80% Wirkungsgrad an den "Rändern" gelesen, d.h. gerade da wo ich die Leistung in der kurzen Übersetzung brauche, fällt der Wirkungsgrad ab und dann sind schon mal 50 Watt Leistung vom Motor in der Narbe verschwunden.

    Außerdem sind wahrscheinlich 250 Watt bei so einem schweren Rad dann ab einer bestimmten Steigung zu wenig.

    Ich meine Babboe hat auch für den österreichischen Markt ein 500 Watt Modell im Angebot, damit geht's dann wahrscheinlich ein bisschen mehr die Berge hoch.

    Ferndiagnosen sind natürlich immer schwierig, aber Dein Problem deckt sich im Prinzip auch mit meinen Erfahrungen, so dass ich mal schätze, dass mit Deinem Babboe technisch alles OK ist.

    Da hat Babboe halt schon den Mund etwas zu voll genommen, von wegen die Berge hochkraxeln. Bis zu einem gewissen Grad an Steigung geht das auch alles wunderbar, aber irgendwann ist halt Schluss.

    Insofern ist das Babboe für Dein Streckenprofil vermutlich einfach das falsche Rad, zumindest so wie es von Babboe angeboten wird.

    Letztes Jahr bin ich im Urlaub mit einem Pedelec mit Boschmotor und Shimano Inter8 durch das Sauerland gefahren und das war auch keine Offenbarung.

    Will heißen, wer mit dem Elektrorad Steigungen bezwingen will sollte schon genau prüfen was da geeignet ist. Nicht umsonst haben z.B. die Mountainbikes mit Pedelecmotor Kettenschaltungen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2018
  20. Ynhi

    Ynhi

    Beiträge:
    9
    Ich habe auch Babboe curve mit Yamaha Motor. Ich glaube Yamaha Motor ist zu schwach für Lastenrad wie Babboe, bei anfahren so wie Bergauf ist verdampft schwer.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden