L3 Heiko`s Leiterlastenliegerad

Bin Deinem link jetzt nicht gefolgt. Aber ich meine 'mal gelesen zu haben, daß der genitiv-apostroph nach eigennamen seit dem letzten rechtschreibreförmchen zulässig ist.
 
Hallo Helmut,

( Zittat gekürzt)

"Eier" braucht man dafür weniger, eher ein sehr gute Versicherung, die sich bei einem durch so einen Fall entstandenen Personenschaden an ausenstehenden nicht darauf beruft, das sowas sehr grob fahrlässig ist, und daher nicht zahlt.

...
Wäre hilfreich wenn Du noch benennst was genau Du sehr grob fahrlässig findest,

Ich bin mir recht sicher das meine Versicherung den Fremdschaden bezahlt; dafür ist sie ja da.
Ob sie sich das Geld von mir zurückholen möchte ist dann ein Thema mit dem ein Geschädigter keine Probleme mehr hätte.

In meiner über 30 jährigen Erfahrung, mit Prototypen im Straßenverker, hat es bisher keinen Fremdschaden gegeben. Das Risiko wenn ich mit meinen Fahrrädern unterwegs bin ( Für Außenstehende) schätze ich geringer ein als wenn ich mit einem Kfz unterwegs wäre.

Gruß Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:
Wäre hilfreich wenn Du noch benennst was genau Du sehr grob fahrlässig findest,
Wenn deine Versicherung das Testen von provisorisch gebauten Prototypen im öffentlichen Straßenverkehr abdeckt is ja fast alles im grünen Bereich. Fast alles, weil damit zurechnen ist, das Geschädigte ihrerseits alle rechtlichen Mittel ausschöpfen werden, und ein positiver Ausgang für dich m.M.n ungewiß ist.

:) Helmut
 
Hallo,

versteht jemand die Sprache aus Beitrag 25.

Oder fällt das unter unzulässige Sprachen in diesem Forum @Reinhard ?

alle anderen Beiträge dieser Nuzerin kamen in der gleichen Sprache und innerhalb der letzten 30 Minuten!
 
;) Jenau! Schon lustig, was man so auf die Schnelle recherchieren kann. Geht irgendwie ums Geldverdienen auf Youtube via Werbung / klicks und jemanden, der da Dienstleistungen anbietet. Ein blöder robot, der das hier streut, nehme ich an. Hoffentlich schafft @Reinhard bald Abhilfe. (y) GLG!
 
Schon eine SEHR praktische Lösung für den Leitertransport - wenn da jetzt auch noch eine Obstbaumpflegeleiter aus Holz für verwendet werden kann....

http://leitern-beck.de/wp-content/uploads/2017/06/Flyerholzvorderseite.pdf

Aktuell verwende ich eine Leiter zum Ausziehen aus Titanrohren mit Arretierungsknöpfen. Die ist leicht und gut zu transportieren - passt in den großen Messenger Bag von Ortlieb. Leider war die Anfertigung wirklich sauteuer, vierstelliger Betrag war nötig...:(
 
Hallo,

bald ist die Spezi einen Monat her und bisher war hier nichts zu sehen...

Bilder von verschiedenen Einsätzen mit meinen Leiterlastenliegerädern:
K800_20190320_144747.JPG




Folgende drei Bilder: Leiter gefaltet um Im Fahrstuhl oder DB weniger Platz zu brauchen:
K800_20190406_183334.JPG
K800_20190406_201220.JPG
K800_20190407_113415.JPG

K800_20190411_204213.JPG

Bei dieser Ausführung kann die Leiterlänge/der Achsabstand leichter verstellt werden; Sitz und Antriebsteil können dabei befestigt bleiben.

Eine ehemalige Sattelstütze am Steuerrohr er,öglicht den Anbau von Wetterschutz:
K800_20190404_175134.JPG
K800_20190203_181525.JPG




K800_20190326_151503.JPG





Bilder von geeignetem Baumaterial und Baustufenfotos im nächsten Beitrag.

Gruß Heiko
 
Hallo,

gut für den Bau geeignet sind Rahmen mit einem dicken Unterrohr in geschweißter Ausführung :

K800_20190324_135540.JPG
K800_20190408_120853.JPG
K800_20190408_120953.JPG







Die Lenker werden so abgetrennt das ein kleiner Spalt zur Vorbauklemmung bestehen bleibt:
K800_20190408_121231.JPG
K800_20190408_121243.JPG
K800_20190408_121740.JPG



Die Cantisockel wurden bisher nicht genutzt da der Platz für die Kette gebracuht wird:
K800_20190408_170703.JPG


Gruß Heiko
 
Hallo,

hier noch einige Baustufenfotos:

K800_20190215_162325.JPG

senkrechte Ausfallenden wie hier verhindern das die Achse auch gedreht verwendet werden kann (das ermöglicht unterschiedliche Leiter/Ladehöhen). Eine Spureinstellung der Hinterräder ist dan auch nicht möglich/nicht nötig. Der (Hühen-) Abstand zwischen Achsaufnahme der Räder und Trangrohren darf nicht so groß sein wie hier abgebildet oder es müssen Maßnahmen getroffen werden um die Seitenkräfte in Kurven abzufangen.






Ich habe immer alle Bleche für die Radaufnahme gleichzeitig gebohrt weil sie dann gleich genug werden...
hier in der Ausführung mit waagerechtem Ausfallende was eine Spureinstellung ermöglicht.
K800_20190419_143008.JPG
K800_20190419_143016.JPG





Bei der Verwendung von ehemaligen Hinterrädern muß der Ausschnitt im Holz groß genug gewählt werden:
K800_20190419_151538.JPG
K800_20190419_154447.JPG





Ein Hinterbau für 26Zoll und einer für 16Zoll:
K800_20190419_163134.JPG






Auch bei der Anfertigung der Seitenbretter bietet sich die Schablonennutzung des ersten Teils an
K800_20190423_165832.JPG







Leiteraufnahme beim Knicklenkerleiterlastenrad:
K800_20190425_120147.JPG


Gruß Heiko
 
Hallo,

jetzt endlich noch einige Spezibilder vom unmittelbar vor der Spezi zusammengebauten Knicklenkerleiterlastenrad:

K800_20190427_130652.JPG
K800_20190427_134246(0).JPG
K800_20190428_102547.JPG



und von den beiden Anderen die es bisher gibt
K800_20190217_172754.JPG
K800_20190217_172804.JPG

Das Rad im unteren Bild soll noch eine Hinterachse mit 20 Zoll bekommen.

Gruß Heiko
 
Hallo,

am Tag nach dem tinyliving festival bleiben sehr angenehme Erinnerungen an die Zeit dort. Danke an die Organisatoren.

3 Messestand.JPG

Mein Stand kurz nach dem Aufbau



4 Messestand.JPG

Den Stand habe ich mir mit dem zweiten Lastenradanbieter geteilt (der rote Anhänger und das aufrechte Tandem sind nicht von mir)


5 Lastenradtandem.JPG


6 Tandem.JPG

Sehr bald schon hatten die Probefahrer rausgefunden das die verschiedenen Sitze die ich für verschiedene Beinlängen dabei hatte auch für den Rikschabetrieb nützlich sind...
7 Lastenradtandem und Anhänger.JPG



8 zwei verscgiedene Leitern.JPG

die etwas klobige Deichsel des Anhängers beinhaltet die Elektronik die dafür sorgt das von dem Anhänger keine nennenswerten Kräfte auf das Zugfahrzeug ubertragen werden. Im Vordergrund meine bisher zwei verschiedenen Leitervarianten:

1. einfach ausziehbar ohne komplett zerlegen zu müssen. Leiter bleibt im Originalzustand

2. Leiter faltbar für Paketversand und Mitnahme in öffetlichen Verkehrsmitteln Leiter ist nichtmehr als solche nutzbar/nur noch eingeschränkt.
1 Tripletbetrieb.JPG

Der Tandembetrieb war für einige Probefahrer noch nicht ausreichend...

Insgesammt war ich mit der Aufmerksamkeit, die ich erreichen konnte, zufrieden. Das auf dem angebotenen Seminar (in den knapp zwei Stunden) nicht tatsächlich Leiterlastenliegeräder gebaut wurden war für zwei Teilnehmer, die extra deswegen angereist waren, enttäuschend.

Mit anderen zusammen solche Räder zu bauen erscheind mir weiterhin realistisch. Ausreichende derartige Anfragen der Teilnehmer gibt es auch.

Zunächst werde ich das nur in Lübeck anbieten um selber die nötigen Eerfahrungen zu sammeln um das dann auch an anderen Orten durchzuführen.


Gruß Heiko

P.S.: vom Veranstalter wurde mein Stand mit Rikscha Profi ausgewiesen (vielleicht hilft das den Suchmaschinen bei einigen Erstkonotakten...)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Die Lastenfahrräder sehen Recht gut aus. Ich denke in 1-2 Jahren möchte ich mir auch ein Rad selber bauen aber aus Holz...
 
Hallo,

nach dem Tinylivingfestival ist vor dem Tinylivingfestival.

Die von mir im Beitrag Nr.36 eingestellten Bilder täuschen etwas da ich keine Bilder einstellen möchte bei denen Personen abgebildet sind die das möglicherweise nicht möchten. Damit möchte ich ausdrücken das ein größeres Interesse an den Rädern bestand als die Bilder vermuten lassen. Dabei waren auch Meinungen bei denen ich überrascht war. Z.B. das Rad ist ja ganz schön, aber besser wäre es wenn da ein normales Rad vorne drann wäre...

Weiterhin habe ich die Idee mit Anderen, oder für mich, Leiterlastenliegeräder zu bauen. Für weitere experimentelle Räder sind nicht unbedingt Schweißlehren erforderlich. Die Erste, die ich für das anschweißen der Ausfallenden gebaut habe, macht mir aber viel Freude und erleichter die Arbeit deutlich. Für die aktuellen Ausführungen sind noch zwei weitere Schweißlehren nötig; für den Anbau des Tretlagers und für den Anbau der Verbindungsteile zur Leiter.

Der stärkste Interessent, sich ein Leiterlastenliegerad zu bauen, ist ein Teilnehmer der Tour de Natur. Dort wird alles, was für die mehrtägige Fahrrad- Tour gebraucht wird, auf Fahrrädern transportiert. Z.B. auch alles was gebaucht wird um die Teilnehmer mit Essen zu versorgen. Das wird möglichst mit Lastenrädern durchgeführt. Dabei besteht das Problem das die bisher genutzten Lastenräder am Ende der Tour dorthin zurück müssen wo sie ausgeliehen wurden...
Es ist wohl nicht einfach dazu Freiwillige zu finden die das nach einer 14tägigen Tour noch übernehmen wollen. Das Leiterlastenliegerad könnte man einfach mit der Post zurückschicken (habe ich noch nicht gemacht) oder in der Bahn mitnehmen (habe ich schon gemacht).

Zusammen mit anderen Leiterlastenliegeräder (bei mir) zu bauen ist erst möglich wenn die Schweißlehren sich bewährt haben. Dann soll es möglich ein sich bei mir ein Leiterlastenliegerad selbst zu bauen. Mit meiner Hilfe an einem Wochenende.

Die Ausfallenden habe ich bisher aus Flacheisen gebaut (War beim Vorbesitzer der Werkstatt als Fenstergitter verbaut). Hier einige Bilder wie aus dem Flacheisen Ausfallenden werden. Die Achse sitzt bisher genau da wo das Loch gebohrt wurde. Die Schenkellänge muß lang genug sein das (besonders auf der Kettenseite) genung Platz ist. Aber nicht zuviel damit die Gabel nicht zu weich wird.
1 Ausfallenden.JPG



Zum Bohren oder Ablängen spanne ich gerne mehrere übereinander
2 Ausfallenden.JPG




Sägen oder flexen:
3 Ausfallenden.JPG




Grob vorbiegen. Da genauere Maß ergibt sich beim einspannen in die Schweißlehre. Dann kann der Winkel angepaßt werden oder der Schenkel gekürzt werden.
4 Ausfallenden.JPG


5 Ausfallenden.JPG


Gruß Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

hier Bilder der Schweißlehre für die Ausfallenden:


Wenn man die erstmal auf der "falschen" Seite befestigt kann man den Schnitt besser anzeichnen oder
10 Schweißlehre.JPG


20  Schweißlehre.JPG

...gleich an dem Ausfallende langsägen
30  Schweißlehre.JPG

Für die seitliche Ausrichtung fällt mir bestimmt noch mal was besseres ein als ein Spanngurt...
40 Schweißlehre.JPG



Wenn die Lehre in Schweißposition befestigt ist sieht man sehr schön das es noch günstiger wäre die Ausfallenden mit 2 Gewindestangen zu befestigen (bei nur einer verdrehen sich die Ausfallenden gerne).
60 Schweißlehre.JPG



Übersehendes Material wir jetzt passend abgesägt
70 Schweißlehre.JPG


Fertig. Ob die Bremsaufnahmen genutzt werden können entscheidet sich erst später.
80 Schweißlehre.JPG


Beim Einstellen der Schweißlehre beachten: Hinterradnaben (beim Leiterlastenliegerad vorne verwendet) haben unterschiedliche Einbaubreiten.

Gruß Heiko
 
Oben Unten