Kona Ute Longtail

Beiträge
71
Lastenrad
Bullitt Race - Rohloff
Ich finde solche Fotos voll okay - beruhigend zu wissen, dass es auch woanders rumpelt
 
Beiträge
8.567
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Ich habe den Kauf angeleiert, bevor im Kopf meiner Frau der Entschluss zum Elops reifte. Das war auch eher Unvernunft, aber der Preis war echt gut. Der Transport dauerte, ist aber eine super Sache gewesen. Ich bin sicher, wenn ich sie abgeben würde, käme sie hier in gute Hände. Ich würde auch keine Aufschläge wollen sondern Ute samt Zubehör zu Selbstkosten weiter reichen, wenn ich weiß, dass sie dort gefahren wird.
Objektiv haben wir eigentlich mehr Räder, als der Platz als Mieter hier hergibt und mehr, als wir regelmäßig fahren können.
Köllefornias Idee geht da in die richtige Richtung. Schreib mir doch mal, @Köllefornia :)
 
Beiträge
8.567
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
So richtig fahren wir mit Ute gerade gar nicht.
Das Board liegt neven dem noch genau zuzusägenden Ersatz aus MPX im Keller, der neue Antrieb/Schaltgruppe im Karton.
Tatsächlich gibt es in Serie vorn ein kurzes schmales und hinten kein Schutzblech. Es liegen aber welche hier.
 
Beiträge
5.872
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Objektiv haben wir eigentlich mehr Räder, als der Platz als Mieter hier hergibt und mehr, als wir regelmäßig fahren können.
Woher kommt mir das bekannt vor. Am Ende meiner Mietwohnungsheit, hatte ich 2 Dachbodenabteile, 2 Kellerabteile und 1 Garage im Innenhof voller Räder :eek:
Köllefornias Idee geht da in die richtige Richtung. Schreib mir doch mal, @Köllefornia :)
scheint ein passender Nachfolger schon gefunden zu sein. Ich will mir mein LT wohl selber bauen, aus Stahl natürlich :D
 
Beiträge
1.114
Ute‘s Geschichte geht weiter, vorerst bleibt sie aber noch eine Weile in Köln. Dank @lowtech 's gut sortiertem Teilelager und Vorarbeit konnte sie die ca. 8km bis in den neuen Stall auf den eigenen 2 Reifen zurücklegen und die Ladung an Ersatzteilen und Erweiterungen fanden locker in den riesigen Taschen Platz. Vielen Dank nochmal!

Und ganz vergessen: Wirklich ein tolles Fahrgefühl, kaum Unterschied zu einem normalen Trekkingrad, das geringe Gewicht ist deutlich spürbar. Nach der ersten Fahrt bin ich wirklich beeindruckt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.114
Habe gestern schon gedacht, dass die Abenteuergeschichte, die @lowtech da gestartet hat in irgendeiner Form an dem Rad verewigt werden müsste. Vielleicht könnte man einen Link / QR-Code zu diesem Faden unter ein neues Holzdeck lasern, wenn dieses erneuert wird…. (Irgendwann bekomme ich genug Rechtfertigung für so einen Laser :D )
 
Beiträge
8.567
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Ich habe @Köllefornia gestern bei der Abholung völlig zugetextet, fürchte ich. :)
Ich hoffe, der Faden entwickelt sich weiter und Ute kommt in der Familie gut an.
Ich wäre absehbar nicht zur Fertigstellung gekommen und wahrscheinlich hätte das Rad nur wenige Kilometer gesehen.

Mir fällt grad ein: Schau mal nach dem Lagerspiel am VR, ich hab da Achse und Konen erneuert. Ggfs. Muss man da nachstellen, war aber bei Einbau OK.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.114
Ich habe @Köllefornia gestern bei der Abholung völlig zugetextet, fürchte ich. :)
Ich hoffe, der Faden entwickelt sich weiter und Ute kommt in der Familie gut an.
Ich wäre absehbar nicht zur Fertigstellung gekommen und wahrscheinlich hatte das Rad nur wenige Kilometer gesehen.

Mir fällt grad ein: Schau Mal nach dem Lagerspiel am VR, ich hab da Achse und Können erneuert. Ggfs. Muss man da nachstellen, war aber bei Einbau OK.
Die erste Reaktion der Frau heute bei Tageslicht war: „Oh, das ist aber ein wirklich hübsches Rad.“ Das könnte sich gut entwickeln. Auf keinen Fall zugetextet, war sehr nett. Denke, ich komme in der nächsten Woche dazu, mich um Ute zu kümmern. Werde hier natürlich berichten.
 
Beiträge
1.114
Gestern Abend bin nun nach der Überführungsfahrt von Ute am letzten Donnerstag, mal dazu gekommen die ersten Teile zu tauschen und mich ein wenig mit ihr zu befassen.
Zunächst wurden die Schläuche getauscht, die Big Ben passen ganz gut und es rollt sich bequem damit, leider wird dadurch der Ständer etwas zu kurz, was unsere Rodeo-Kinder eher schnell herausfinden werden, vielleicht rüste ich da bei Zeiten auf einen Ursus Jumbo oder so auf, der müsste ja passen. Als nächstes ist dann der Antrieb dran und vor allem das schon hörbare Tretlager. Die bisherigen FSA power drive Kurbeln waren maximal fest verschraubt, das hat etwas gedauert, bis sie nachgaben. Leider war das Tretlager auf der Kurbelseite eher lose als fest und die Gewindegänge sind zum Teil nur noch in Ansätzen zu erahnen, irgendein Trennmittel war da nicht mehr zu erkennen. Also maximal vorsichtig das
neue 4-Kant-Tretlager aus dem Antrieb des Bombtrack munroe cargo, das @lowtech schon organisiert hatte, eingedreht mit Anti-seize-Paste versorgt und vorsichtig festgezogen. Die linke Seite sah noch sehr gut aus. Nach einigem hin und her ist es nun fest, hoffe es bleibt so. Was wäre denn die Lösung, wenn das Gewinde tatsächlich den Dienst einstellt? Da gab es doch früher so Reparatursets? Nun ja, erstma hoffen dass es hält. Die Kettenlinie sieht auf den ersten Blick für einen Laien akzeptabel aus. Der linke Kurbelarm hinterlässt in Richtung des Lagers einen üppigen Freiraum, weiter auf die Vierkantaufnahme bekomme ich das Teil aber nicht drauf, ohne die Innensechskantschraube zu erledigen, das lasse ich also erstmal so, scheint mehr ein optisches Thema zu sein, der Großteil des Kurbelarmes ist (bis auf vielleicht 1mm) auf dem Vierkant, sollte das reichen?
Derzeit warte ich noch auf die 9-fach Ketten und wenn heute Abend etwas Zeit übrig ist, geht es an den vorderen Umwerfer / Shifter / Züge und so....
Einen alten leichten Vorbau habe ich auch noch gefunden, den plane ich am Sattelrohr mit einem Lenker / Rohr (muss ich noch finden) als Haltepunkt für die Kinder zu befestigen. Ein wenig ist das Rohr zu schmal, muss ich irgendwie aufspacern, ideal wäre so ein Kunststoffteil, das beim vorderen Umwerfer dabei ist, vielleicht gibt der alte ja eins ab, oder ich drucke mir eins aus,
zur Not irgendwas anderes.
Soweit bin ich bislang gekommen, Bilder habe ich gerade nicht zur Hand. Das Basteln macht aber ordentlich Spaß, vor allem da man die nackte Ute locker mit einem Arm hochstemmen kann, wirklich ein Leichtgewicht, das erstaunt mich immer wieder.
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
695
Reparaturtretlager. Habe zufällig eins in 119 mm hier. Ist natürlich recht lang, aber um die Kettenlinie musst Du Dir bei einem Longtail eher keine Gedanken machen, oder?
 
Beiträge
8.567
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Die Kurbeln sollten zum Innenlager passen, sie stammen schließlich beide aus dem erwähnten Munroe Cargo. Die Öffnung der Kurbel sitzt nie komplett auf dem Vierkant. Sollte also alles OK sein, solange das Lager im Gewinde hält.
Für den Vorbau an der Sattelstütze könnte auch ein Sattelrohradapter passen, den müsste man ggfs kürzen. Welchen Durchmesser hat die Sattelstütze?
Und ich ergänze hier mal das Bild vom Teilepuzzle.
Und ein paar von einer Ute in freier Wildbahn.
PS ein Doppelständer könnte hier noch liegen...
 

Anhänge

  • IMG_20220921_140443.jpg
    IMG_20220921_140443.jpg
    116,2 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_20220919_224031.jpg
    IMG_20220919_224031.jpg
    134,6 KB · Aufrufe: 31
  • IMG_20220921_154404.jpg
    IMG_20220921_154404.jpg
    233,4 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_20220921_154356.jpg
    IMG_20220921_154356.jpg
    479,5 KB · Aufrufe: 36
  • IMG_20220921_154414.jpg
    IMG_20220921_154414.jpg
    275,6 KB · Aufrufe: 35
Beiträge
1.114
kettenlinie ist bestimmt in Ordnung so. Tretlager sitzt Spielfrei und scheint fest, werde da mal regelmäßig nach schauen. Mit der Paste und Vorsicht beim nächsten Ausbau könnte es gut gehen.
Könnte Ute ursprünglich aus Frankreich stammen, ein paar kleine Aufkleber / Etiketten sind in französischer Sprache.
Ständer wäre auf Dauer prima, da komme ich gern drauf zurück, aber den muss Ute dann auch selbstständig abholen.
Danke für das Einstellen der Fotos!
Sattelstütze müsste 27,7 mm sein. Habe auch noch einen Schiebegriff von einem Chariot-Anhänger, vielleicht kann man den auch als Kindergriff umfunktionieren. Dann kann der Vordere mittig greifen und der hintere Passagier eher seitlich, mal sehen, wahrscheinlich auch eher nicht schön:)
 
Beiträge
1.114
Die Kurbeln sollten zum Innenlager passen, sie stammen schließlich beide aus dem erwähnten Munroe Cargo. Die Öffnung der Kurbel sitzt nie komplett auf dem Vierkant. Sollte also alles OK sein, solange das Lager im Gewinde hält.
Für den Vorbau an der Sattelstütze könnte auch ein Sattelrohradapter passen, den müsste man ggfs kürzen. Welchen Durchmesser hat die Sattelstütze?
Und ich ergänze hier mal das Bild vom Teilepuzzle.
Und ein paar von einer Ute in freier Wildbahn.
PS ein Doppelständer könnte hier noch liegen...
Die passen auch gut, ist alles in Ordnung. Mich irritierte nur der freie Raum, aber das scheint so zu gehören und liegt wohl an der schmalen Form des Armes. Ich nenne es mal Gewichtsersparnis durch Materialeinsparung. :D
 
Oben Unten