Kleidung pendeln etc.

Beiträge
10
Am Oberkörper bin ich auch mit Softshell von Decathlon unterwegs.
Ebenfalls die Regenjacke und die Handschuhe.
Alles aus dem MTB-Bereich damit sich der kleine Bauch nicht so abzeichnet.
Die Regenjacke hat Anfang Januar sogar nen Sturz auf Beton mit rein optischen Blessuren überlebt.
Das Beinkleid ist ne günstige Jagdhose von Decathlon,weil ich die Taschen, im urbanen Anwendungsfall, ganz hilfreich finde.
Preis/Leistung passt da einfach in meinen Augen.
 
Beiträge
648
Was zieht ihr denn so an zum pendeln etc?
Ich kanns mir nicht verkneifen: Meine VerKleidung inklusive Windabweiser ist schon dran. ;) Im schlimmsten Fall kommen noch ein paar löchrige Wollsocken über die Klickschuhe, durch die Fußlöcher ziehts rein. Und nen halboffener Mopedhelm (nen richtiger, nicht der Umbauhelm für Normalregen s.u.).

IMG_20200802_141009-small.jpg
 
Beiträge
678
Ich trage grundsätzlich Biehler. Zwei Winter Kits, eins für den Übergang, was für Regen, und drei für gutes Wetter, dazu ne Windjacke.
 
Beiträge
94
Als Alternative zu den Vaude Chaps gibt es noch die Rainlegs mit denen ich zufrieden bin. Ansonsten kombiniere ich Fleecejacken unterschiedlicher dicke mit einer leichten Kunstfaser"Daunenjacke" und nach Bedarf einer Regenjacke.
 
Beiträge
115
Ich habe mich jetzt für eine lange Hose, ein Merinoshirt und Socken von Decathlon entschieden.
Die Knallgelbe Regenjacke von Endura darf noch bleiben oder wird dann auch, je nach Wetter mit einer von Jack Wolfskin ersetzt oder getauscht.
Ansonsten bleibt der Rest erstmal im Einsatz. Interessanter Weise habe ich bei den Vaude Mützen die größten „Reizungen“
 
Beiträge
53
Bin auch in der Fraktion Merino Baselayer allerdings bei Mountain Warehouse geordert. Und darüber je nach Temperatur eine Softshell und Trekking Jacke oder halt nur Baselayer und Trekkingjacke. Am Fuß trag ich auch ein Trekking Schuh ist wasserabweisend. Die Hose ist wie schon hier erwähnt aus der Jagdabteilung des Franzosen.
 
Beiträge
224
ich trage sowieso Brille. In der Früh hat's bei uns oft Nebel, da muss ich sie alle paar Minuten mit dem Handschuh abwischen, bei Regen und Schnee ebenso. Nicht toll aber mit Schutzbrillen davor wird's vermutlich nicht gerade besser, wenn ich an meine Skibrillen-Karriere zurückdenke...
 
Beiträge
10
Ich nutze eine einfach Sportbrille von Uvex bei Kälte, regen und Schnee. Ggf mal mit dem Handschuh abwischen aber geht. Beschlagen tut die nur wenn ich an Ampeln stehe sonst während der Fahrt nicht
Meine Sportbrille von Uvex ist selbsttönend und beschlägt, dank kleiner Lüftungslöcher zwischen Scheibe und Rahmen nicht. Das Vorgängermodell musste ich an der Ampel immer absetzen.
Preis/Leistung top, weil das ganze Jahr über einsetzbar.
 
Oben Unten