Klappi-Lasti

Beiträge
12
ich lese hier immer eifrig mit, aber trag selber wenig bei zum Forum, obwohl ich das ab und an könnte... drum teil ich hier mal mein aktuelles Projekt: ein Lasti aus einem alten Mifa Klapprad :). Die Idee ist, eine große Ladefläche ~75cm zu haben mit einem Hinterbau, der seitlich in die Ladefläche reingeklappt wird um das Rad zu verstauen oder im Zug zu transportieren
theoretisch sieht das so aus:

1616624013386.png

und praktisch bisher so:
1616624144362.jpeg


ich komme leider nicht so häufig zum weiterbauen, aber bis zum Sommer sollte es doch zumindest rollen... die Klappgelenke werden erst nach erfolgreichem Fahrtest eingebaut. Bremsen werden wohl Scheibenbremsen, wofür der Rahmen noch einige Verstärkungen bekommt... Gabel mal sehen, evtl. auch eine dickere als die vom Mifa :). Schaltung Kettenschaltung hinten, mal sehen ob das passt...
 
Beiträge
428
Spannendes Projekt! Mit dem Scharnier in der Mitte erfüllst du im vbn sogar die Anforderungen zur kostenlosen Fahrradmitnahme im Zug. ;-)

t.
 
Beiträge
512
Moin, sieht gut aus!

Immer wenn ich an einem neuen Rahmen dran bin denke ich es muß eine gescheite Rahmenlehre gebaut werden. Meißt bin ich dann zu sehr mit dem Rahmen beschäftigt...bin gespannt wie das weitergeht,
Was hat dich die Rahmenlehre zeitlich und geldlich gekostet?

Grüße
 
Beiträge
12
Danke!
die Lehre hat so ca. 300€ gekostet, und bestimmt so 20h rumsitzen am Modell... Zusammenbau ging fix. Mit den Aluprofilen auch schön modular... würde sie wohl noch mit oberem Träger für Sattelrohr und Steuerrohre bauen wenn ich sie neu machen würde... aber irgendwie gehts auch so :). Die Konen hat mir freundlicherweise ein Werkstattnachbar gedreht, aber das geht auch mit 2 fetten Karosseriescheiben (eine passend abgeschliffen mit Bohrmaschine & Bandschleifer, dann aufeinandergeschweißt). ich kann gern das CAD Modell teilen... dachte eh mal dass es nen cooles open source Projekt sein könnte.
Wenn man nur Stahlrohr und Laserteile nimmt, gehts vllt noch billiger, so ähnlich wie diese Lehre z.B.: https://thebicycleacademy.org/colle...academy-tools-low-cost-frame-fixture-lcff-1-4
 
Beiträge
5
Klapprad Mifa, habe ich auch benutzt.

Tretlager Thompsen, gibt es in zwei Längen, benutze die längere Variante.
Vorne großes Kettenblatt vom Rennrad (einfach), hinten 6- oder 7 -Fach Kettenschaltung.. Man kann so etwa fünf bis sechs Gänge schalten, dann springt die Kette vorne ab. Der Abstand Kettenblatt zum Ritzel ist zu kurz.
Ich habe hinten einem Nabenmotor, darum Kettenschaltung.
Das Sitzrohr habe ich steiler (weiter nach vorne) gemacht. Dafür mussten die Stützstreben etwas verlängert werden. Insgesamt konnte ich dadurch das Tretlager etwas höher bekommen, Kettenstrebe fällt jetzt nach hinten ab. Das ermöglicht längere Kurbelarme, die Orginale sind arg kurz. Man schleift auf dem Klapprad ja immer im den Kurven mit den Pedalen.
Benutze auch noch die Orginal Gabel. Da bin ich mir noch nicht sicher ob die beim Bremsen flext, oder ob meine Scheibenbremse die Ursache ist ( Halter Scheibe einfach an die Gabel geschweißt). Scheibenbremsen passen nur kleine, schleifen sonst am Rahmen. Durch die 20 Zoll Räder verjüngt sich Rahmen und Gabel recht schnell.
Aber es fährt gut und macht Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5
Kann morgen mal ein Foto machen :).

Auf dem Bild von -tille- sehe ich auch, daß die Rohre von der Ladefläche zum Steuerrohr gerade hoch laufen. Sie bilden ein Dreieck (bei gängigen Modellen immer anders gelöst), das bringt viele Probleme mit der Lenkung. Bin nicht mal sicher ob man so das Rad einschlagen kann.
Welche Art der Lenkung soll denn verbaut werden?
 
Oben Unten