Kinderrad (Falsches Forum aber richtiges Publikum?)

Beiträge
136
danke für die Einschätzung. Noch ist Zeit. Aber dann kommt das auf die Liste der evtl Kanditaten
 
Beiträge
854
muss mich in das Schwarmwissen einmal einklinken:
Unsere Kurze kurvt noch mit dem 14 Zoll Woom durch die Gegend. Ist jetzt 105 cm, fast 4 und soll spätestens im Frühjahr auf etwas größeres wechseln.
Da ich quasi nur Singlespeed fahre bis auf das Bullitt, finde ich das https://www.bikebox-shop.de/fahrrae...MIqpOys-jG8wIVFNZ3Ch0XXwxdEAQYASABEgLU9PD_BwE ziemlich genial. Ähnlich dem Frog 52 Singlespeed
Jemand Erfahrungen damit?
Unser Kind bekam mit 4 Jahren ein Woom 20" mit 8x-Schaltung. Den Sram X4-Drehgriff finde ich blöd (ich dreh bei Drehgriffen immer falsch herum, wie soll ich da meinem Kind den Umgang damit erklären?), daher wurde das direkt umgerüstet auf X4-Trigger. Der ist aber für das Kind damals zu schwierig zu bedienen gewesen, dazu reicht die Handkraft zunächst nicht aus. Es fährt daher mittlerweile eine Zee 10x drauf, die ist wesentlich leichter zu schalten. Parallel dazu hat's ein Frog 58 als Rennrad mit Microshift 9x STI. Der war auch zu Beginn zu schwierig zu schalten, daher habe ich bei der Rastscheibe die Nasen flacher gefeilt, verrundet und poliert. Damit geht's mittlerweile problemlos.

Beide Räder passen immer noch, mittlerweile sind die anderthalb sowie ein Jahr in Benutzung und werden bestimmt noch ein halbes gefahren. Die Nutzungsdauer ist in dem Alter also schon recht hoch.

Bei beiden Rädern ist die Gangschaltung meines Erachtens unabdingbar, um das Kind in einem vernünftigen Leistungsbereich zu halten. Das ist bei Anstiegen notwendig, aber auch beim Ermatten auf langen Touren. Ohne Gangschaltung müsste das Kind entweder mit zu hoher Trittfrequenz in der Ebene treten oder Anstiege einfach durchdrücken -- beides geht bei kleineren Spielrädern auf kurzen Distanzen noch, aber in dem Alter gehen ja schon richtig lange Touren. Wir sind letztes Wochenende 30km mit unseren Rennrädern gefahren -- ohne Gangschaltung könnte ich mir das nicht mehr vorstellen.

t.
 
Beiträge
48
Hier ist es jetzt das Kubike 20S geworden. Nachdem es im Laden beim Probefahren erst doch noch ein gutes Stück zu groß wirkte und wir es dann "Auf Zuwachs" trotzdem mitgenommen haben, hat es nur ein paar Tage gedauert, dass unser Sohn jetzt schon super damit zurecht kommt. Das Schalten an der passenden Stelle muss noch etwas geübt werden, aber ich finde jetzt schon, dass die Schaltung sooo einen großen Mehrwert hat. Und noch fährt er tatsächlich lieber selbst als im Lastenrad mitzufahren, mal sehen wie lange das anhält :ROFLMAO: Danke nochmal für eure Rückmeldungen zu dem Thema Umstieg aufs 20er, das gemeinsame Radeln macht gerade sehr viel Spaß!
 
Beiträge
52
Unsere kleine wird in Kürze 4 und kommt mittlerweile super mit dem bo16 zurecht.
Sie fährt auch regelmäßig mit großer Freude auf dem Pumptrack. Auf Ihren Wunsch
habe ich es optisch ein klein bisschen „aufgewertet“, so gefällt es Ihr jetzt richtig gut.
1-2 Zähne mehr werden es vorne aber bald werden, sonst sind längere Touren wohl
nicht machbar. Von der Größe her sollte es noch ne Weile passen.

7F801D98-4170-43D6-A826-95FDFD1F7480.jpeg
 
Oben Unten