Kinderfahrrad noch hinten mit drauf - Wer hat Ideen?

Beiträge
41

Anhänge

  • IMG_0556.JPG
    IMG_0556.JPG
    192,1 KB · Aufrufe: 346
  • IMG_0550.JPG
    IMG_0550.JPG
    193,5 KB · Aufrufe: 327
  • IMG_0556.JPG
    IMG_0556.JPG
    192,1 KB · Aufrufe: 338
  • IMG_0553.JPG
    IMG_0553.JPG
    169,6 KB · Aufrufe: 348
Beiträge
1
Hallo zusammen,
wir haben ein muli.
Hat vielleicht auch jemand eine tolle Idee wie man hier ein Kinderfahrrad befestigen kann, wenn die kurzen Beine nicht mehr wollen?
Ich glaube alle hier vorgeschlagenen Ideen sind für so ein kompaktes Lastenrad schwer umzusetzen...
 
Beiträge
40
An unserem Tern GSD haben wir für die heutige Tour das Rad von der großen Tochter (6) einfach mit Spannriemen am Clubhouse+ festgemacht. Hielt bombenfest ohne irgendwelche Probleme.

Vorbeikommenden Passanten hat das Bild scheinbar gefallen, die hatten durchweg positive Kommentare fallen lassen :-D

Habe mir aber als Alternative zu den langen Spannriemen jetzt noch mehrere kürzere breite Klettriemen bestellt, mal sehen, ob ich das ganze damit noch etwas einfacher und schneller befestigt bekomme.
 

Anhänge

  • 3E8A79C4-F684-434F-BE6B-ACABDE1626D2.jpeg
    3E8A79C4-F684-434F-BE6B-ACABDE1626D2.jpeg
    454,1 KB · Aufrufe: 190
  • DB845B18-6BFA-42DF-998F-D18C5FB523A7.jpeg
    DB845B18-6BFA-42DF-998F-D18C5FB523A7.jpeg
    479,2 KB · Aufrufe: 192
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
690
An unserem Tern GSD haben wir für die heutige Tour das Rad von der großen Tochter (6) einfach mit Spannriemen am Clubhouse+ festgemacht. Hielt bombenfest ohne irgendwelche Probleme.

Vorbeikommenden Passanten hat das Bild scheinbar gefallen, die hatten durchweg positive Kommentare fallen lassen :-D

Habe mir aber als Alternative zu den langen Spannriemen jetzt noch mehrere kürzere breite Klettriemen bestellt, mal sehen, ob ich das ganze damit noch etwas einfacher und schneller befestigt bekomme.
Klettriemen traue ich nicht so recht über den Weg, die lösen sich dann doch immer wieder etwas und das Klappern beginnt. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Voile Straps (oder ähnlichen Gummiriemen) gemacht -- klingt erstmal nach Klischee und als ob ich dafür bezahlt werden würde, aber die funktionieren in der Tat sehr gut und haben sich fix zu meinen bevorzugten Befestigungsriemen gemausert (davor waren Textilriemen mit Metallschnalle von Arno für mich die Referenz).

t.
 
Beiträge
14
Hallo zusammen,
wir haben ein muli.
Hat vielleicht auch jemand eine tolle Idee wie man hier ein Kinderfahrrad befestigen kann, wenn die kurzen Beine nicht mehr wollen?
Ich glaube alle hier vorgeschlagenen Ideen sind für so ein kompaktes Lastenrad schwer umzusetzen...

Das kommt auf die Größe des Kinderfahrrads an. - Bis 16 Zoll, eventuell auch 20 Zoll, könnte es mit der von mir weiter oben gezeigten Surfbrett-Halterung auch beim Muli klappen (ich fahre ein Chike mit 193 cm Länge, das Muli liegt da glaub ich ähnlich).
 
Beiträge
135
Ich habe das zwar gerade im Chike-Thread gepostet, aber ausnahmsweise noch einmal, weil auch ich die Idee von hier hatte:

Bin sehr glücklich mit der Surfbrett-Halterung! Das 16'' Woom passt problemlos drauf und stört beim Fahren nicht.
hab die Surfbrett-Halterung heute bekommen. Die Schrauben, die die Rohre klemmen, lassen sich kaum so fest ziehen, dass das Gewicht des Fahrrades die Halterungsstangen nicht wieder nach unten drückt. Ist das bei Dir auch so?
 
Beiträge
14
hab die Surfbrett-Halterung heute bekommen. Die Schrauben, die die Rohre klemmen, lassen sich kaum so fest ziehen, dass das Gewicht des Fahrrades die Halterungsstangen nicht wieder nach unten drückt. Ist das bei Dir auch so?

Nein, die Verbindung zwischen Halterung und Sattelrohr sitzt bei mir sehr fest. Schwachstelle ist bei mir eher die Verbindung zwischen dem fixen und dem beweglichen Teil der Halterung. Da muss ich bei längeren Touren manchmal nachziehen (bin trotzdem noch immer zufrieden damit).
 
Beiträge
131
Für das erste richtige Fahrrad unserer Tochter musste nun auch eine Transportlösung her und so bin ich vom Aufbau ganz zufrieden. Eine Holzlatte dient als Führung, mit Bohrung, um sie auf die rechte Hutmutter vom Hinterrad des Dolly zu setzen. Das linke Pedal liegt auf dem Gepäckträger auf. Fixiert wird das Rad einmal unten in der Nähe der Hutmutter mit der Gepäckträgerstrebe und am linken Pedal.
Dann noch ein paar Gummis, damit es nicht so klappert.
Bei der Lösung erhöht sich die Gesamtbreite kaum, was ich als sehr wichtig erachte, damit man nirgends aneckt.
Auch die Bewegungsfreiheit wird nicht eingeschränkt, dazu muss das linke Pedal ganz hinten auf dem Gepäckträger aufliegen.
Als finale Lösung werde ich eine etwas längere Latte nehmen und diese dann noch lackieren.
 

Anhänge

  • D12C271B-C155-4195-B790-3DA3E6A70173.jpeg
    D12C271B-C155-4195-B790-3DA3E6A70173.jpeg
    251,4 KB · Aufrufe: 176
  • 7C56F65C-9D9C-4BF2-912E-4F1520F4F0C1.jpeg
    7C56F65C-9D9C-4BF2-912E-4F1520F4F0C1.jpeg
    217,3 KB · Aufrufe: 175
  • AE9A6F5A-F89F-40AE-BFD2-85754262AB49.jpeg
    AE9A6F5A-F89F-40AE-BFD2-85754262AB49.jpeg
    189,7 KB · Aufrufe: 176
  • ACCEAFAF-9944-4A38-AADF-B76999261262.jpeg
    ACCEAFAF-9944-4A38-AADF-B76999261262.jpeg
    294 KB · Aufrufe: 167
  • 6EE784BD-A40E-4323-8BC4-3B70B1C49CA7.jpeg
    6EE784BD-A40E-4323-8BC4-3B70B1C49CA7.jpeg
    184,5 KB · Aufrufe: 182
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
101
Für das erste richtige Fahrrad unserer Tochter musste nun auch eine Transportlösung her und so bin ich vom Aufbau ganz zufrieden. Eine Holzlatte dient als Führung, mit Bohrung, um sie auf die rechte Hutmutter vom Hinterrad des Dolly zu setzen. Das linke Pedal liegt auf dem Gepäckträger auf. Fixiert wird das Rad einmal unten in der Nähe der Hutmutter mit der Gepäckträgerstrebe und am linken Pedal.
Dann noch ein paar Gummis, damit es nicht so klappert.
Bei der Lösung erhöht sich die Gesamtbreite kaum, was ich als sehr wichtig erachte, damit man nirgends aneckt.
Auch die Bewegungsfreiheit wird nicht eingeschränkt, dazu muss das linke Pedal ganz hinten auf dem Gepäckträger aufliegen.
Als finale Lösung werde ich eine etwas längere Latte nehmen und diese dann noch lackieren.
Hi,
die Latte ist nur mit Kabelbinder o.ä. an der Gepäckträgerstrebe befestigt und liegt mit Eigengewicht auf der Mutter?
Dass Kinderrad liegt mit seinem Gewicht auf dem Pedal auf dem Gepäckträger auf und die Latte stabilisiert nur?
Stell ich mir trotzdem etwas wackelig vor. Hast du die Latte nicht an mindestens 2 Punkten fixiert?

Ich könnt mir noch gut vorstellen dass man die Latte etwas schräg nach hinten ragen lässt und so einen Haken an der Latte oben montiert wie dass in manchen Fahrradkellern der Fall ist an denen das Vorderrad eingehängt wird.
Brauchst du weniger Spanngurte musst aber die Latte besser befestigen.
Als ich die Bilder angeschaut habe, dachte ich zuerst du hast tatsächlich so einen Haken montiert.:)

VG
Marcus
 
Beiträge
131
Hi,
die Latte ist nur mit Kabelbinder o.ä. an der Gepäckträgerstrebe befestigt und liegt mit Eigengewicht auf der Mutter?
Dass Kinderrad liegt mit seinem Gewicht auf dem Pedal auf dem Gepäckträger auf und die Latte stabilisiert nur?
Stell ich mir trotzdem etwas wackelig vor. Hast du die Latte nicht an mindestens 2 Punkten fixiert?

Ich könnt mir noch gut vorstellen dass man die Latte etwas schräg nach hinten ragen lässt und so einen Haken an der Latte oben montiert wie dass in manchen Fahrradkellern der Fall ist an denen das Vorderrad eingehängt wird.
Brauchst du weniger Spanngurte musst aber die Latte besser befestigen.
Als ich die Bilder angeschaut habe, dachte ich zuerst du hast tatsächlich so einen Haken montiert.:)

VG
Marcus

Das Rad liegt mit seinem Eigengewicht auf dem Pedal am Gepäckträger auf.
Die Latte dient lediglich als seitliche Führung, um das Kinderrad in die Vertikale zu bringen und das Vorderrad gerade zu stellen.
Die Aufnahme der Latte in der Hutmutter soll sie in Position halten.
Fixiert habe ich das mit den Spanngurten von einem Fahrradträger, im Prinzip sind das sehr große, wieder lösbare, Kabelbinder. Andere Spanngurte könnte man da aber auch verwenden.
Noch einen Straps um das Vorderrad und das Rad ist gesichert.

Wenn man einen Haken an die Latte machen würde, um das Vorderrad einzuhängen, dann brächte ja dies das gesamte Gewicht auf die Latte und von da in die Hutmutter. Dann müsste man das Ganze auch wieder gegen Verdrehen sichern, damit es nicht kippt. Ich vermute, das wäre noch mehr Aufwand, als bei meiner Variante, der so betrieben werden müsste.
Was vll. einfacher gehen würde, wäre so eine Schiene von einem Fahrradträger am Gepäckträger zu montieren und das Rad so zu fixieren.
 
Beiträge
101
Das Rad liegt mit seinem Eigengewicht auf dem Pedal am Gepäckträger auf.
Die Latte dient lediglich als seitliche Führung, um das Kinderrad in die Vertikale zu bringen und das Vorderrad gerade zu stellen.
Die Aufnahme der Latte in der Hutmutter soll sie in Position halten.
Fixiert habe ich das mit den Spanngurten von einem Fahrradträger, im Prinzip sind das sehr große, wieder lösbare, Kabelbinder. Andere Spanngurte könnte man da aber auch verwenden.
Noch einen Straps um das Vorderrad und das Rad ist gesichert.

Wenn man einen Haken an die Latte machen würde, um das Vorderrad einzuhängen, dann brächte ja dies das gesamte Gewicht auf die Latte und von da in die Hutmutter. Dann müsste man das Ganze auch wieder gegen Verdrehen sichern, damit es nicht kippt. Ich vermute, das wäre noch mehr Aufwand, als bei meiner Variante, der so betrieben werden müsste.
Was vll. einfacher gehen würde, wäre so eine Schiene von einem Fahrradträger am Gepäckträger zu montieren und das Rad so zu fixieren.
Danke für deine weiteren Erläuterungen! (y)
Das klingt so bestechend einfach. Latten habe ich genug im Keller das probiere ich mal aus.
Unser Kinderrad hing bisher immer außen an der Kiste, hatte aber kein Kurvenfahrten manchmal Probleme gemacht.
Und unendlich stabil war es auch nicht.

VG
Marcus
 

Evi

Beiträge
1
Für Leute mit einem Babboe Lastenrad oder ähnlichem, die eine Lösung suchen Kinderfahrräder noch zusätzlich zu transportieren, habe ich eine einfache, sichere und günstige Lösung gefunden. Ich habe diesen Wand-Fahrradträger gekauft (https://www.amazon.de/gp/product/B07DBHK7Y6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1) und diesen mit vier dezenten Schrauben mit dem Rad verschraubt. Der Träger lässt sich hoch und Runterklappen und die Bohrlöcher passen super. Die Räder werden zum Schluss mit zwei Gurten festgezurrt. Das ganze geht blitzschnell und hält bombig.
 

Anhänge

  • IMG_3504.jpg
    IMG_3504.jpg
    163,2 KB · Aufrufe: 142
  • IMG_3506.jpg
    IMG_3506.jpg
    237,3 KB · Aufrufe: 141
  • IMG_3526.jpg
    IMG_3526.jpg
    319,4 KB · Aufrufe: 137
  • IMG_3528.jpg
    IMG_3528.jpg
    335,7 KB · Aufrufe: 133
  • 61SeNVH9ZmL._AC_SL1500_.jpg
    61SeNVH9ZmL._AC_SL1500_.jpg
    63,8 KB · Aufrufe: 137
Beiträge
859
Für Leute mit einem Babboe Lastenrad oder ähnlichem, die eine Lösung suchen Kinderfahrräder noch zusätzlich zu transportieren, habe ich eine einfache, sichere und günstige Lösung gefunden. Ich habe diesen Wand-Fahrradträger gekauft (https://www.amazon.de/gp/product/B07DBHK7Y6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1) und diesen mit vier dezenten Schrauben mit dem Rad verschraubt. Der Träger lässt sich hoch und Runterklappen und die Bohrlöcher passen super. Die Räder werden zum Schluss mit zwei Gurten festgezurrt. Das ganze geht blitzschnell und hält bombig.
Olé!
 
Beiträge
690
Für Leute mit einem Babboe Lastenrad oder ähnlichem, die eine Lösung suchen Kinderfahrräder noch zusätzlich zu transportieren, habe ich eine einfache, sichere und günstige Lösung gefunden. Ich habe diesen Wand-Fahrradträger gekauft (https://www.amazon.de/gp/product/B07DBHK7Y6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1) und diesen mit vier dezenten Schrauben mit dem Rad verschraubt. Der Träger lässt sich hoch und Runterklappen und die Bohrlöcher passen super. Die Räder werden zum Schluss mit zwei Gurten festgezurrt. Das ganze geht blitzschnell und hält bombig.
Super Lösung. Und willkommen hier!

t.
 
Beiträge
392
Sie wachsen ja wie die verrückten. Also musste die nächste Woom-Eskallationsstufe her (bei beiden). Erfreulicher Weise lassen sich auch 3er und 4er - also 16-Zoll und 20-Zoll noch gut seitlich transportieren. Radweg fahren ist allerdings stellenweise grenzwertig, bei den Breiten, die man uns im Allgemeinen so zugesteht, aber gerade zum Überwinden unangenehmer Hauptverkehrsstraßen etc. eignet sich die Methode nach wie vor gut.
Die neuen Woompedale klemmen leider nicht mehr so gut, die muss man jetzt jedenfalls festbinden oder sonstwie fixieren.

20210627_114445.jpg


Jetzt weiß ich endlich warum zwischen Kiste und seitlichen vorderen Rahmenrohren dieser Spalt offen bleibt... :p

Der ist auf Woom-Handgriffe ausgelegt...
Anhang anzeigen 14963

bissi breit wird die Fuhre schon aber
Anhang anzeigen 14962

geht auf Überlandradwegen eigentlich super.
Anhang anzeigen 14964
Für die Innenstadt allerdings eigentlich zu breit.

Die Pedale klemmen sich gut selbst fest, der Gurt ist nur mehr zum Sichern damit sie sich nicht verdrehen und falls ich irgendwo komplett ungebremst drüberbügeln sollte.
 
Beiträge
690
Sie wachsen ja wie die verrückten. Also musste die nächste Woom-Eskallationsstufe her (bei beiden). Erfreulicher Weise lassen sich auch 3er und 4er - also 16-Zoll und 20-Zoll noch gut seitlich transportieren. Radweg fahren ist allerdings stellenweise grenzwertig, bei den Breiten, die man uns im Allgemeinen so zugesteht, aber gerade zum Überwinden unangenehmer Hauptverkehrsstraßen etc. eignet sich die Methode nach wie vor gut.
Die neuen Woompedale klemmen leider nicht mehr so gut, die muss man jetzt jedenfalls festbinden oder sonstwie fixieren.

Anhang anzeigen 17760
Das ist aber schon ein ordentliches Fuhrwerk! Das 20er lässt sich sonst auch noch ganz gut seitlich am Gepäckträger festzurren und schleppen. Bei uns ist dann eher das Kind selbst zu groß, das passt nicht mehr komplett ins Canopy. ;-)

t.
 
Beiträge
392
Das ist aber schon ein ordentliches Fuhrwerk!
man fühlt sich auf einem vollständigen PKW-Streifen jedenfalls mehr zu Hause als am Radweg...

Das 20er lässt sich sonst auch noch ganz gut seitlich am Gepäckträger festzurren und schleppen.
Stimmt, das werde ich auch mal probieren, da hängt halt auf Touren immer die Packtasche.

Bei uns ist dann eher das Kind selbst zu groß, das passt nicht mehr komplett ins Canopy. ;-)
Da habe ich mir ja ein extra großes anfertigen lassen. War zwar qualitativ eher ein Griff ins Klo aber was die Größe betrifft die richtige Entscheidung.
 
Beiträge
5.345
Hier ist glaube ich die Zielgruppe zuhause.
Ich weise die Haken für Räder an n der Box Fraktion noch Mal hierauf hin:
 
Oben Unten