Kaufberatung Lastenrad Kleinkind/Baby

Beiträge
11
Der Verkäufer war eigentlich eher für das UA, was ich interessant fand. Er meinte da würde seiner Meinung nach Preis-Leistung einfach stimmen, auch wenn er an sich Fan von Riese Müller sei. Die haben das carqon übrigens wieder rausgenommen aus dem Sortiment, das hätten wir uns sonst auch mal angesehen. Fanden sie überhaupt nicht ausgereift.
 
Beiträge
4.613
Beim Load sind die niedrigen Wände mit Kinderausstattung Standard. Das ist wegen der relativ geringen Innenbreite so.
Für das Load gibt es die Möglichkeit, vorn eine Babyschale zu montieren. Die Hängematte ist mWn. Die angebotene Lösung im Packster 70.
 
Beiträge
2.670
Unser mittlerer war 20 Monate als er zum ersten mal auf der Bank Platz nahm, als wir unser Rad im Juni 2015 bekamen. Die große Schwester neben ihm war da auch noch zum anlehnen da. Das ging gut.

Bei 15 Monaten würde ich auch aus dem Bauch heraus sagen nehmt noch die Melia-Schale zur Unterstützung, wenn sie noch passt (ist glaube ich bis 18 Monate ausgelegt).
 
Beiträge
11
Hat jemand schon mal ausprobiert ob die Kindersitze von Babboe in das UA passen? Dann hätte man zumindest die Begrenzung rechts und links.
 
Beiträge
11
Wir werden wahrscheinlich das Douze auch noch Probe fahren, wobei ich da von dem Preis von 7600 zumindest laut Konfiguration auf der Homepage auch etwas abgeschreckt bin.
 
Beiträge
234
Da geht's aber ums Douze V2, oder?
Habt Ihr Euch das G4 auch angeschaut? Das ist erheblich günstiger und fährt auch sehr gut. Ich komm mit Eco-Box, Verdeck und Kettenschaltung auf irgendwas bei € 5700. Unterschied zum V2, soweit ich weiß: Nicht schnell teilbar und ohne diesem Motor\Tretlager-Adapter-System sondern fix mit Brose-Motor.
 
Beiträge
11
Auf den ersten Blick fand ich die Black Box sympathischer, aber das muss man wahrscheinlich auch eher wieder live sehen
 
Beiträge
234
Die Black Box ist halt ein Kunststofftrumm. War mir nicht so sympathisch. Hat den Eindruck gemacht als müsste sie dröhnen (wobei sie das dann eh nicht so stark getan hat). Die Holzbox kann man leicht selbst irgendwie erweitern, sie hat eine Trittstufe zum selber einsteigen (total super fürs eigene Kreuz) und sie kann mit bis zu 4 Sitzen bestückt werden. Ist später super, wenn einmal Kindergartenfreunde auch mit nach Hause kommen sollen usw...

dafür ist sie glaub ich billiger.
 
Beiträge
64
., aber sie ist halt schon 15 Monate. ...
du hattest anfangs geschrieben deine Kinder wären 2,5 und ein Baby?
Ist das Baby schon 15 Monate alt?

falls ja, musst du dir evt gar nicht so viele Gedanken machen wie dass dann fährt. Die Lieferzeiten sind momentan recht arg und viele warten Monate auf ihr neues Rad. Für die Entscheidung selbst braucht ihr ja auch noch Zeit.

Hat der Händler was zur Verfügbarkeit der Räder bei ihm gesagt?

Und noch die Frage ob ihr euch auch das R&M Packster 70 anschauen konntet? Das könnte noch interessant für euch sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11
Sorry für die Verwirrung. Wegen der Lieferzeiten, Förderungsantrag usw sind wir davon ausgegangen dass das Thema erst in ein paar Monaten aktuell wird. Dann wären wir zu viert. Ein Händler (etwas außerhalb) hat allerdings einige auf Lager, so dass es doch diesen Frühling schon konkret werden könnte.
 
Beiträge
89
Wichtig finde ich z.B.: Wie gut kann ich einhändig fahren um Handzeichen zu geben? Kann ich dabei vielleicht sogar etwas bremsen?
Das habe ich nicht bei jedem Rad auf anhieb geschafft. Bei meinem eHarry erfreulicher Weise schon.
Was @Bausau hier schreibt würde ich wirklich gezielt noch mal bei den Modellen ausprobieren, die jetzt noch für Euch in Frage kommen. Gerne auch bei etwas mehr Fahrt auf dem Weg zu einer Kreuzung, sowohl mit der linken als auch der rechten Hand. (Weil das schon einen Unterschied macht. Ich finde es z.B. etwas kniffliger, wenn ich Bergab nur mit der linken Hand bremse, also nur über das Vorderrad, weil danach gleich eine Kreuzung kommt und ich rechts abbiegen will. Da bremse ich mittlerweile recht weit runter, um auch gefühlt sicher zu sein.) Ist glaube ich auch ein guter Indikator für die Fahrsicherheit in anderen Situationen. :)
 
Beiträge
35
Hat jemand schon mal ausprobiert ob die Kindersitze von Babboe in das UA passen? Dann hätte man zumindest die Begrenzung rechts und links.
Unser 10 Monate alter Sohn fährt seit ein paar Wochen im UA im Kindersitz, also nicht dem Kleinkindersitz, von babboe. Das klappt super, er ist aber auch recht groß. In der Übergangszeit hatten wir den maxicosi noch zusätzlich drin, das passt auch.
 
Oben Unten