Kaufberatung - Erfahrungen Pinion - Neodrives oder Alternativen

Beiträge
2
Moin zusammen,
ich stehe vor der schweren Entscheidung welche Kombi wird’s!

Für mich es schon mal klar ich will entweder VeloLab Karo oder eBullitt mit Pinion und folglich Hinterradantrieb. Tja, nur welcher!? Mein Ziel ist es das Auto durch ein Lastenrad zu ersetzen. Mein Arbeitsweg umfaßt einfach 40 kms mit Landwirtschafts-/Radweg. Auch der Urlaub wird auf‘s Radl verlegt und hier sind dann auch Berge im Spiel. Von der Geschwindigkeit fahre ich mit meiner alten Mühle zwischen 20-32 km/h.

1. Idee: Pinion P1.18 + Neodrives Z20 + V8 Akku
Hier stört mich der Drehschalter - sie ist mir unvertraut, da ich vom Renner Bremsschalthebel oder sonst Daumenschaltung gewohnt bin.
2. Idee: Pinion C1.12 + Neodrives Z20RS + V8 Akku
Gleich in die Liga der S-Pedelecs und dafür auf die C-Reihe, um die Cinq-Daumenschalter einzubauen. Mhh - Thema S-Pedelec und Radweg!!!

Bei beiden Ideen bin ich mit dem Akku unrund. Ich bin es gewohnt lange im Sattel zu sitzen und will beim Reisen definitiv >120 kms zurücklegen. Heißt somit, entweder 2 Akkus, ob DualBatterie oder ein 2. zum Wechsel. Nun habe ich heute den Bericht vom eBullitt Heinzmann Motor + GreenPack Akku gesehen. Wie sieht es da mit der Reichweite aus??

Ich freue mich über eure Ideen, Tipps, Erfahrungen.... Gibt es weitere Möglichkeiten??

Danke und Servus
 
Beiträge
4.782
Das mit dem Greenpack/Heinzmann ist meines Wissens über das Promo Stadium nicht hinaus gekommen.
Außerdem ist das Greenpack ja ein gewerbliches Akku Pool bzw. Leih System. Ich weiß nicht, ob man da einfach einen plus Ladegerät kaufen kann.

Das Pinion Bullitt sollte es als Einzelabnahme als HS geben, ob das schon fährt weiß ich nicht.
Vom Velolab weiß ich nichts in der Richtung.
 
Beiträge
99
Tach das Heinzmann Bullitt gibt es auch in ner Mini Serie.
Schau dir dazu mal das Video vom letzten Sonntag der Radelbande bei YouTube dazu an.
Auch Freitag gab es noch eins wo es viele Details gab.
Aber der Heinzmann hat dann auch nicht mehr Reichweite.

Ich fahre den Akku unter der Ladefläche und schaffe bei 1. Stufe knapp 120-130 km bin aber auch nicht der leichteste.
Sollte bei dir also eventuell mit etwas Laden zwischendurch klappen.

ich habe die Cinq Daumenschalter.
Ich hab es bereits in anderen Beiträgen gesagt.
Das muss man wollen. Der Weg bis zum schalten ist sehr lang und bei ner P18 brauchst du ja fast ne halbe Minute bis du die durch hast LOL

Komm nach Bremen und fahr alles Probe.
Auch das VeloLab!
 
Beiträge
2
Juppp... durch den Beitrag der Radelbande bin ich über diese Kombi gestolpert. Ich fand insgesamt alles sehr bereichernd. War alles dabei Pinion, Cinq, verschiedene Hinterradantriebe... toll!
Zu deinen Erfahrungen zu Cinq? Langer Weg ist für auch die Frage, ob dafür auch große Hände notwendig sind ;o) Wie zieht es mit dem Druck aus?
Laut des Beitrags koppelt der Heinzmann eher härter an der 25km/h Grenze aus. Wie ist das Verhalten ohne Motor - Widerstand??

Also als ersten Input nehme ich jetzt erstmal mit: Heinzmann + GreenPack Akku -> keine größere Reichweite!

Bremen ist halt doch‘n Eck von mir entfernt. Deswegen löcher ich nun euch als Experten bzw. Erfahrungsschatzträger Im Forum!
 
Beiträge
99
Also zum Druck und zur Handgröße kann ich nun gar nix sagen.
Hab da keinen Vergleich.
Bin vor meinem PinionEBullitt Brompton gefahren.

Der Drehgriff ist beim C 12 die bessere Wahl.
Geht ja beim P 18 auch nicht anders.

Zum Greenpack kann ich sagen, man kann ihn mieten oder kaufen. Kaufen ist richtig teuer so sagt man.
Kann man auch als Privatperson.

Das Heinzmann fährst du über die 25 km/h Marke glaube ich nicht lange. Durch den Akku total schwer. Aber ich weiß nicht wie dick deine Beine sind. Norbert sagte mal man muss die Alle Einfahren dann wird es leichter.
Keine Ahnung ob das beim Heinzmann auch so ist.
Kann ich nicht beurteilen. Fahre selten über 25 oder ohne Unterstützung. Aber, wenn ist der Neodrives einfach top!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten