Kassettenwechsel von 12er auf 11er

Beiträge
126
Also weder das 51er noch das 42er Ritzel wurden blockiert, mein Mechaniker meinte lediglich das ich wenn möglich die nicht unbedingt anfahren sollte. Das 51er schafft die aktuelle Kombi nicht, dass 42er probier ich heute mal aus.
...
Von daher, keep calm, wenn ihr es anders machen würdet, dann sehr gern. Ich fand diese Entscheidung vollkommen ausreichend.
Trotz alledem noch mal der Hinweis, dass du unbedingt mit der Anschlagschraube am Schaltwerk dieses Ritzel blockieren solltest, wenn die Kettenlänge hierfür nicht mehr ausreichend ist.
 
Beiträge
1.826
Richtig. Weil wenn du im Eifer des Gefechts dann doch unter Druck den Gang reinwürgst zerstörst du dir da wesentlich mehr als die Kosten für eine passende Kette ;)
 
Beiträge
209
Hattest du eigentlich dein Rad selbst aufgebaut oder hast du es aufbauen lassen?

Ich hab das Rad neu und bereits aufgebaut zu mir schicken lassen. Hatte damals nur die Wahl zwischen Nabenschaltung oder halt dieser Kettenschaltung samt Gruppe. Und wusste bereits damals das ich das Kb bei Zeiten tauschen möchte.
 
Beiträge
209
Trotz alledem noch mal der Hinweis, dass du unbedingt mit der Anschlagschraube am Schaltwerk dieses Ritzel blockieren solltest, wenn die Kettenlänge hierfür nicht mehr ausreichend ist.
Richtig. Weil wenn du im Eifer des Gefechts dann doch unter Druck den Gang reinwürgst zerstörst du dir da wesentlich mehr als die Kosten für eine passende Kette ;)

Vielen Dank für den Tipp Männer, ich werde das letzte Ritzel noch sperren lassen.
PS: 42er Ritzel funktioniert. ^^
 
Beiträge
501
Also, ich habe mir jetzt den ganzen Faden mal durchgelesen und bin ob der Aussagen des Mechanikers einigermaßen schockiert. Hier im Forum wurden viele richtige Aussagen getroffen und du wolltest wegen Falschaussagen auf teure Art ohne Not von der NX EAGLE auf ein 11fach-System wechseln.
Zum Glück hast du ja nun ein größeres Kettenblatt drauf und bist anscheinend mit der Übersetzung zufrieden. Nun scheint aber die Kette zu kurz zu sein, wie Milan0 richtig anmerkte. Dass nun wirklich darüber nachgedacht wird, das größte Ritzel stillzulegen und damit den eigentlichen Vorteil einer 12fach-Schaltung zu Nichte zu machen und sich unnötig Bandbreite zu berauben, empfinde ich von deinem Mechaniker als Pfusch. Sind 20 Euro für ne ausreichend lange Kette echt so viel? Dem Schaltwerk ist es völlig Wurscht, wie groß das KB vorn ist, genau das ist ja der Vorteil bei 1fach-Systemen, die aktuell die Umwerfer vorn überflüssig machen.

Die CN-M6100 gibt es in überlangen Versionen (bis 136 Glieder) zu kaufen, falls die üblichen 114 Glieder nicht ausreichen sollten.
Hatte dein Händler nicht in der Grabbelkiste noch ein paar 12fach Kettenglieder zum einnieten rumliegen? Einfach zwei mal SRAM Chainlink und die fehlenden Glieder rein und gut ist, sollte eigentlich mit einer Spende in die Kaffeekasse erledigt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
209
Also, ich habe mir jetzt den ganzen Faden mal durchgelesen und bin ob der Aussagen des Mechanikers einigermaßen schockiert. Hier im Forum wurden viele richtige Aussagen getroffen und du wolltest wegen Falschaussagen auf teure Art ohne Not von der NX EAGLE auf ein 11fach-System wechseln.
Zum Glück hast du ja nun ein größeres Kettenblatt drauf und bist anscheinend mit der Übersetzung zufrieden. Nun scheint aber die Kette zu kurz zu sein, wie Milan0 richtig anmerkte. Dass nun wirklich darüber nachgedacht wird, das größte Ritzel stillzulegen und damit den eigentlichen Vorteil einer 12fach-Schaltung zu Nichte zu machen und sich unnötig Bandbreite zu berauben, empfinde ich von deinem Mechaniker als Pfusch. Sind 20 Euro für ne ausreichend lange Kette echt so viel? Dem Schaltwerk ist es völlig Wurscht, wie groß das KB vorn ist, genau das ist ja der Vorteil bei 1fach-Systemen, die aktuell die Umwerfer vorn überflüssig machen.

Die CN-M6100 gibt es in überlangen Versionen (bis 136 Glieder) zu kaufen, falls die üblichen 114 Glieder nicht ausreichen sollten.
Hatte dein Händler nicht in der Grabbelkiste noch ein paar 12fach Kettenglieder zum einnieten rumliegen? Einfach zwei mal SRAM Chainlink und die fehlenden Glieder rein und gut ist, sollte eigentlich mit einer Spende in die Kaffeekasse erledigt sein.

Wenn du den Thread gelesen hast, verstehe ich deinen Kommentar nicht. Ich weise mehrfach daraufhin, dass mir
a) diese 12x Kombi nicht gefällt und ich diese gekauft habe, wissentlich daran nochmal was ändern zu müssen
b) ich diese Bandbreite an Ritzel im Raum Berlin niemals benutzen werde und
c) eine neue Kette vorhanden war, dieser aber nicht eingebaut wurde, weil die alte noch funktioniert,
d) Ich persönlich darin keinen Nachteil sehe, da es meine Entscheidungen waren, ob ich jetzt eine längere Kette habe oder nicht, spielt keine Rolle, da ich wie bereits beschrieben, die höchsten Gänge nicht nutze.
 
Beiträge
501
Es bleibt sich unbenommen, dass du gute Gründe für den Umbau hast, deine Entscheidung soll hier gar nicht in Zweifel gezogen werden. Jedoch kam beginnend im Faden ob der Aussagen deines Mechanikers diverse Fragen auf, die darauf hindeuteten, dass du schlecht beraten warst. Zumal es eher ungewöhnlich ist, rückzurüsten und auf Übersetzungsbandbreite zu verzichten und so quasi ungenutzte Gänge mit "rumschleppst".
Waren denn nun die 12fach-Gangsprünge der kleinen Gänge das Problem oder eher die kleine Übersetzung des Kettenblatts? Auch das kam m.E. immer wieder durcheinander. Ersteres wäre ja nach wie vor nicht gelöst und auch mit der 11fach Apex 42-11-Kassette nicht anders als deine aktuelle Konfiguration.
@Milan0: Wäre ein extrem guter Deal. Im Fränkischen ist 12fach nie verkehrt :)
 
Beiträge
209
Nein so hab ich das auch nicht aufgefasst^^

Ich muss gestehen, dass ich, als ich das erste Mal bei meinem Mechaniker war, wieder nach Hause geschickt wurde und dieser meinte ich soll die Kassette samt Kurbel erstmal runterfahren bevor ich gleich wieder was wechseln möchte.

Wie gesagt, ich war nie zufrieden mit der Schaltgruppe, hätte ich die Möglichkeit gehabt, damals eine andere Gruppe zu bestellen, hätte ich das definitiv getan. Leider gab es das Rad, mit Kettenschaltung nur in dieser Ausführung.

Ich bin leider auch ein Schaltfauler Mensch, von den 12 Ritzeln nutz ich effektiv 3-5 Ritzel. Und da ich generell im schwereren Gang fahre, war es nur eine Frage der Zeit, bis ich irgendwie was ändern musste.

Um deine Frage zu beantworten, in erster Linie war es das viel zu kleine Kettenblatt. Dann dachte ich, dass ich die ganzen Ritzel ja gar nicht brauch und mir vielleicht gleich ne neue Kassette holen könnte und dann bin ich auf die Idee mit der neuen Schaltgruppe gekommen.
 
Beiträge
1.826
Das ist schon Perlen vor die Säue eine 12fach 50er Kassette zu nutzen und das 50er zu sperren, weil die Kette zu kurz ist. Aber jeder wie er mag.
Aber auch aus diesem Grund kaufe ich keine Kompletträder! Ich kann so alles zusammenstellen wie ich es für mich am besten finde.

Ich habe mir zum 30. ein Trekkingrad mit Nabenschaltung, Schutzblechen und Co vorgestellt und habe ein 3/4 Jahr nach dem richtigen Bike gesucht!
 
Beiträge
2.311
Gibt es nicht vielleicht einfach eine 12-fach Kassette die nur bis 42 oder so geht? Hätte auch noch den Vorteil von kleineren Gangsprüngen.
 
Beiträge
27
Gibt es nicht vielleicht einfach eine 12-fach Kassette die nur bis 42 oder so geht? Hätte auch noch den Vorteil von kleineren Gangsprüngen.
Gibt es von SRAM in den "Road" Serien (Force, Red) allerdings derzeit nur bis 36 Zähne. Die eine oder andere Äußerung in den sozialen Medien läßt aber erwarten, dass in diesem Jahr die Lücke zwischen den 36er und 50er Kassetten geschlossen wird.
Das wäre für den TE auch mein Tipp gewesen, allerdings:
- Man müsste abklären, ob das Eagle-Schalterk mit einer Road-Kassette klar kommt. Ich würde aber davon ausgehen, dass das klappt.
- Problem wäre vermutlich der eingangs erwähnte Freilauf. Die Road 12fach Kassetten passen nur auf einen XDR Freilauf.
 
Beiträge
501
Gibt es von SRAM in den "Road" Serien (Force, Red) allerdings derzeit nur bis 36 Zähne. Die eine oder andere Äußerung in den sozialen Medien läßt aber erwarten, dass in diesem Jahr die Lücke zwischen den 36er und 50er Kassetten geschlossen wird.
Das wäre für den TE auch mein Tipp gewesen, allerdings:
- Man müsste abklären, ob das Eagle-Schalterk mit einer Road-Kassette klar kommt. Ich würde aber davon ausgehen, dass das klappt.
- Problem wäre vermutlich der eingangs erwähnte Freilauf. Die Road 12fach Kassetten passen nur auf einen XDR Freilauf.
Stimmt, Rennradkassetten sind von der Abstufung deutlich feiner und auch eine Lösung. Aber beim Fadenersteller gibt es wohl einen HG-Freilauf, daher wird es nichts mit 12fach-Rennradkassetten von SRAM (XDR) oder Campa. Es gibt schon kleinere 12-Kassetten (45-11) im MTB-Bereich, aber auch hier nur für Microspline-Freiläufe, für HG wohl nur die NX von SRAM, die aber wiederum nicht als kleinere Kassetten...echt übel! Da das Eagle-Universum von SRAM auf XD-Freiläufe setzt und XD schmaler als XDR ist, weil XDR breiter baut, ist anzunehmen, dass die 12fach-XDR-Kassetten nicht mit Eagle-Shiftern von Acuphase200 zusammen passen. Das ist aber nur eine Annahme meinerseits, vielleicht kann dass hier mal jemand verifizieren.
Genug verwirrt? Passierschein A38 ist ein Klacks dagegen. :)
 
Beiträge
27
Genug verwirrt? Passierschein A38 ist ein Klacks dagegen. :)
Leider richtig:)

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

XD sind die SRAM 12fach Mountainbike Kassetten
XDR sind die Road-Kassetten (Das R steht für Road)

XD ist wie schon richtig gesagt wurde, schmaler als XDR. Dadurch passen XDR Kassetten (mit Distanzring) auf XD Freiläufe. Das lässt mich vermuten, dass man die XDR Kassette mit einem Eagle Schaltwerk schalten kann.
Aber das würde ich mir noch mal bestätigen lassen, bevor ich das so an mein Rad bauen würde.
 
Beiträge
501
XD ist wie schon richtig gesagt wurde, schmaler als XDR. Dadurch passen XDR Kassetten (mit Distanzring) auf XD Freiläufe.
Klugscheißmodus an: Es ist genau anders herum. XD-Kassetten passen mit 1,8 mm Distanzring auf XDR-Freiläufe.
Vermutungsmodus an: HG-Kassetten und XD-Kassetten jeweils 12fach sind mit SRAM-Eagle-Shiftern (wohl auch Eagle AXS) kompatibel, XDR-Kassetten nicht, da 1,8mm breiter.
Wer kann was dazu sagen?

Habe übrigens ein unmoralisches Angebot bzgl. kleiner 12fach-Kassette mit HG-Kompatibilität gefunden:
Wahrscheinlich mit Feenstaub veredelt.
 
Beiträge
126
HG-Kassetten und XD-Kassetten jeweils 12fach sind mit SRAM-Eagle-Shiftern (wohl auch Eagle AXS) kompatibel, XDR-Kassetten nicht, da 1,8mm breiter.
Auch die XDR-Kassetten haben denselben Ritzelabstand wie die XD-Kassettten, ist somit für die Schalthebel egal. Die größere Breite ergibt sich dadurch, dass bei den MTB-Kassetten der Speichenflansch überbaut werden kann, was bei den Road-Kassetten wegen der geringeren Größe so nicht möglich ist.
Eine andere Sache ist der Abstand, mit dem das Schaltwerk der Kassette folgt, Dieser ist ja begrenzt über eine Schraube einstellbar, ich könnte mir aber vorstellen, dass die Schaltqualität eines Eagle-Schaltwerks an einer 36er Kassette abnimmt.

Auch bei 11-fach sind ja bekanntlich die Road-Kassetten breiter als die MTB-Kassetten.
Die XD- und XDR-Freiläufe sind nur notwendig, um das 10er Abschlussritzel zu ermöglichen, ebenso bei Micro Spline von Shimano.
 
Beiträge
209
Danke nochmal für den neuen Informationsfluss, langsam schau ich da etwas durch^^
Insgesamt ärgerlich, dass das alles so kompliziert sein muss. Aber das war, wie schon mal erwähnt, ein Opfer, dass ich bereit war hinzunehmen :eek: :D
 
Beiträge
27
Klugscheißmodus an: Es ist genau anders herum. XD-Kassetten passen mit 1,8 mm Distanzring auf XDR-Freiläufe.
Vermutungsmodus an: HG-Kassetten und XD-Kassetten jeweils 12fach sind mit SRAM-Eagle-Shiftern (wohl auch Eagle AXS) kompatibel, XDR-Kassetten nicht, da 1,8mm breiter.
Wer kann was dazu sagen?

Habe übrigens ein unmoralisches Angebot bzgl. kleiner 12fach-Kassette mit HG-Kompatibilität gefunden:
Wahrscheinlich mit Feenstaub veredelt.
Verdammt. Du hast recht.
 

Anhänge

  • 20210110_104749.jpg
    20210110_104749.jpg
    73,8 KB · Aufrufe: 7
Beiträge
2.311
Oben Unten