Kargon - neues Lastenrad

Ich musste/durfte kürzlich auch mal einen Tag lang ein Kargon (mit Conti) fahren. Es hat mächtig geklappert und wäre mir von der Geo viel zu sehr Hollandrad, aber Fahrverhalten, Bremsen und vor allem Lenkung waren mehr als toll.
Die Standardgeometrie hat mir auch nicht zugesagt, aber da kann man Abhilfe schaffen. Ich fahr meins jetzt mit 90mm Vorbau und hab den lenker deutlich tiefer gesetzt mit nur noch 30mm Spacer unter dem Vorbau statt des langen Distanzrohr. Danach hast ein völlig anderes Rad

Grüße Florian

P. S. Klappern tut bei meinem höchstens die Ladung aber nix am Rad.
 
hej BlackBox,
Glückwunsch zum Kargon und allzeit gute Fahrt!! Ich finde das Kargon auch klasse. Es lässt sich super fahren, ist schön leicht, hat viele durchdachte Lösungen und es fällt auf!

...Mir wäre die Ladefläche für mein Einsatzprofil aber zu kurz..

Ja, da hast du Recht. Das blaue Gebämsel sieht irgendwie deplaziert aus... Können die Tracker nicht einfach in die Kiste, falls du sie noch länger testen willst?

Apropos Kiste:

:unsure: BlackBox! Um Deinem Mitglieds- Namen hier im Forum gerecht zu werden, könntest du mal drüber nachdenken die Alukiste vom Kargon farblich anzupassen ...(;) ich hoffe du nimmst mir diese herrliche Möglichkeit für ein albernes Wortspiel nicht übel)

Viele schöne Kilometer mit deinem Kargon!!

Gruß
derbonsai
 
Moin derbonsai,

vielen Dank!

Ja, die Länge der Ladefläche... ein Thema grundsätzlich. Auch ich hatte Zweifel, ob die nicht zu kurz ist. Zudem ist die Auswahl der Kisten einfach kleiner und das Preis-Leistungsverhältnis (vielleicht Preis-Größenverhältnis) ist gefühlt höher als bei einer 80er Kiste. Dennoch habe ich mich bewusst für das Kargo / CargoFactory entschieden, da gewichtstechnisch die Lösung für mich angeboten wird. Und ja, das Fahren macht echt Spaß!

Die Tracker sind momentan im Test, unter anderem haben sie unterschiedliche Softwarestände. Da die Funktionen witzigerweise deswegen variieren vergleiche ich gerade, denn die Aufforderung zur Durchführung vom Update kommt. Aber einmal durchgeführt und es lässt sich nicht zurück downgraden. Somit schaue ich mal, was mir besser passt. Und dann überlege ich mir, wo die Dinger hinkommen.
Das sind einfache Alcatel / Vodafone VBags, die nur einen sehr kleinen Akku haben und nicht wirklich für das, wie und wo ich sie einsetzen will, gedacht. Da muss noch ne Lösung mit Powerbank her oder gleich ein anderes Produkt. Und ja, in der Kiste macht auch zum Testen Sinn, nicht dass die Dinger in der Box gar nicht arbeiten. Muss also bei der nächsten Fahrt da rein.

Wortspiele.. nee, ich kann auch über mich selber lachen und Humor ist wichtig, vielleicht momentan sogar besonders. Wobei mein Name hier aus einer beruflichen Zeit von mir kommt! Klugscheißerfakt am Rande: Die Blackbox am Flugzeug ist nicht schwarz, sondern orange ;)

Und ja, an der Kiste muss langfristig was passieren! Der Deckel... der kann echt heftig blenden!
Allerdings wird es dann eher nicht dunkel, sondern entweder in Radlfarbe oder in weiß, Im Sommer könnte das sonst mit dem Eisexpress zu Schwierigkeiten in der Box führen. Wobei ich mal sehen muss, ob es auch eine Lösung mit Folie gibt.

Schaun wir mal.... der nächste Winter kommt bestimmt.

Grüße und auch Dir immer eine gute Fahrt,

Boxi
 
Zuletzt bearbeitet:
Tolles Bike, Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!

Ich durfte auch mal eins fahren, das hatte noch einen Continental Motor. Die Seilzuglenkung erfüllt mich noch heute mit Neid. ;-)

Sag mal, klappert das mit der Alukiste nicht ganz furchtbar?
 
Die Tracker sind momentan im Test
Und ja, in der Kiste macht auch zum Testen Sinn, nicht dass die Dinger in der Box gar nicht arbeiten. Muss also bei der nächsten Fahrt da rein.
Hi @BlackBox , ich verstehe das doch richtig dass das GPS-Tracker sind, sprich sie "funken"?
Und die Kiste ist aus Alu?
Somit wären die Tracker dann im absolut dichten faradayschen Käfig, probiere es aus, es kann aber eigentlich gar nicht funktionieren...
Ja, die Länge der Ladefläche...
... ist auch mein grösster Kritikpunkt am Kargon... damit kämpfe ich immer wieder.
Sonst ist es echt total klasse finde ich.

Grüsse Oliver
 
Moin zusammen,

@Zapper Lot: bis Sonntag war ich nur auf Radwegen und Straße damit unterwegs. Klappert a weng mehr, die Leute gucken dafür aber rechtzeitig, wenn die auf dem Radweg unterwegs sind oder langsam auf dem Radweg nebeneinander fahren. Vielleicht also doch etwas lauter, denn klingeln musste ich noch nicht. Stört mich persönlich nur sehr wenig.
Sonntag bin ich dann das erste Mal auf Kopfsteinplaster unterwegs gewesen..... nicht schön!
Aber: da mache ich mir auch schon Gedanken drüber, denn eigenlich können es nur die Griffe sein und die Ladung!
Die Kiste selber ist fest mt dem Boden verschraubt (aber dennoch schnell und einfach lösbar), also sie steht auf der Platte.
Somit werde ich mit bald mit Fensterdichtband sowie Antidröhnmatten / Bitumenmatten beschäftigen.

Allerdings: dass die Kiste dröhnen wird und vermtulich stören wird, war mir von anfang an klar! Deswegen ist die Kiste nur eine Teillösung von allem! Sie soll eigentlich nur drauf sein, wenn ich was brauche, was nicht nass werden darf oder wenn ich was abschliessbares benötige.

Auf der "Ladefläche" sind zwei Airlineschienen befestigt. Für diese Schienen gibt es ja die Ösen und für die Kisten dann Spanngurte, so dass ich zum Einkaufen zwei Klappkisten (bei Bedarf eine mit passendem Kühlboxeinsatz) zusammengefaltet zum Einkaufen fahren kann, nach dem Einkaufaufklappen und einladen und anschließend direkt vom Rad die Kisten in den Aufzug stellen kann. Ok, hier sollte ich vielleicht noch über einen Sicherungsdraht mit Schloss nachdenken, nicht dass die Kisten während des Einkauf verschwinden.
Somit gibt es ja dann auch die Getränkekistenlösung, direkt verzurrt auf dem Brett.
Die Alukiste selber wird von der Airlineschiene gehalten und ist dort fest verschraubt.

Die Fotos, die ich vor 14 Tagen in der Garage gemacht habe, schauen nur auf dem Handy einigermaßen ok aus (unscharf)! Da muss ich noch mal ran.
Deswegen nur zur goben Vorstellung, was ich meine:



Dann habe ich noch eine "Fleischerkiste" (diese komischen roteen Kisten) im Keller sowie eine kleine Eurokiste. Dafür werde ich mir noch Deckel besorgen und dann habe ich was kleineres, wenn ich nur das Notwendige Geraffel dabei haben möchte.

Ach ja, auf die Alukiste lässt sich auch noch eine Faltkiste verzurren, dann über die Tragegriffe der Kiste.

Bei Bedarf kann man auch auf dem Instagramm-Account der Velocompany mehr sehen: http://instagr.am/p/CDuC4zmIQBy/ (Darf ich das hier überhaupt so verlinken?)

Also ich denke, dass es kaum flexibler geht! Und ja, die Frage, ob es das wirklich alles braucht darf gerne gestellt werden. Ich weiß es nämlich auch noch nicht. Nur ich wollte von Anfang an eine möglichst universelle Lösung und mich nicht später über mich selber aufregen, dass ich besser planen hätte sollen.

@Suedhesse: ja, die kleinen Dinger funken über Mobilnetz. Einen festen Platz in der Kiste sollen sie nicht bekommen, denn wenn die mal nicht drauf ist, dann wäre der Tracker ja nicht beim Rad. Ideen, wo ich das Ding hinbauen möchte habe ich schon, hängt aber davon ab, was die Praxis an Laufzeiiten ergibt. Von Haus aus hälter der kleine Akku vom Tracker nur 2 bis 3 Tage und deswegn sind die eigentlich ungeeignet. Mal sehen, was m t einer Powerbank passiert und wie lange die dann funken.

Zum Thema der Ladefläche: ich glaube echt, dass mich das von Tag zu Tag weniger stört und von mir persönlich vielleicht sogar überbewertet wurde! Das Rad macht echt Spaß, hatt tolle Fahreigenschaften. Ich bin 18 Jahre nicht mit einem Fahrrad gefahren und dann gleich auf das Kargon / CargroFactory! Ich komme damit besser zurecht, als ich gedacht habe. Ich mag es wirklich sehr und ich finde es schaut sehr schön aus (und das ist nicht nur meine Meinung). Ich denke, dass ich lange brauchen werde, bis bei mir der Punkt "Die Ladung ist zu groß!" erreicht wird. Vielleicht liegt es auch daran, dass bei mir das Thema "Kinderkutsche" nicht aktuell ist und auch nicht mehr kommen wird und mir die Ladefläche deswegen einfach passender ist.

Eine schöne Woche weiterhin

Grüße
Boxi
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat schon jemand aus dem Dunstkreis von Weiterstadt was gehört ob der EP8 ins Kargon kommt oder ob alles bei alten bleibt?
 
Laut heutiger Instagram Story von cargofactory kommt der EP 8 in Q2/2021.

Wurde gleichzeitig auch das Kinderverdeck vorgestellt, auch auf Instagram zu sehen. Angeblich verfügbar in 6-8 Wochen.
 
Warum zeigt man das Dach dann nicht komplett?
Naja, immerhin gibt es nun eins - Ich bin auf erste Alltagserfahrungen gespannt, die haben bisher ja ganz ordentlich geliefert, trotz Conti-Ausfall und Corona.
Und mei nHauptpunkt ist immer noch die (zu) kurze Ladefläche, aber das ist ja Geschmackssache bzw. abhängig vom Nutzerprofil.
 
Wenn du die Bilder in der Vorschau komplett nach rechts durchklickst, zeigt das letzte den vollständig aufgespannten Zustand.
War bei einer Probefahrt - seinerzeit noch mit Conti - echt begeistert. Das fehlende Dach und die Länge der Ladefläche waren dann aber der Grund, das Rad nicht anzuschaffen.
 
Oben Unten