Kargon - neues Lastenrad

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von woodfabi, 28.04.2018.

  1. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    992
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Was genau kosten denn nun die verschiedenen Versionen ("T", Motor, framekit)?
     
  2. benelu

    benelu

    Beiträge:
    24
    Das würde mich auch mal interessieren?
    Und der Vertrieb erfolgt online??
     
  3. benelu

    benelu

    Beiträge:
    24
    Hab mal nachgefragt, stand heute:
    Lieferbar in ca. 8 Wochen (SKS Schutzbleche fehlen noch). Vertrieb direkt, evtl. auch über Händler.

    Das OnePrime soll 4590€ kosten.

    Der Ladekorb kostet 250€.

    Das unelektrische OneT kostet 3270€

    Die Kindertransportlösung für zwei Kinder ist in Arbeit.
     
    Suedhesse und Alex Capgras gefällt das.
  4. Eisbär

    Eisbär

    Beiträge:
    2
    Hallo,
    Ich hatte auch netten Mail Kontakt mit dem Vertriebler. Bin auf der Suche und war schon fast bei M+R Cargo gelandet. Finde die Kargon auch echt gut. Lebe allerdings hinter den Bergen im Wallis und muss mir blind eines Bestellen. Auf Züri komme ich nicht so schnell. Kargon oder Bullit sind gerade meine Favoriten. So als Allday Auto Ersatz. Ohne Kinder.
    Grüsse Jan
     
    Suedhesse gefällt das.
  5. spargelix

    spargelix

    Beiträge:
    14
    @ benelu

    Danke für die Infos.
    Ich schaue schon seit Wochen auf der Kargonseite vorbei, aber da tut sich nix. Seit der Spezi bin ich schon sehr angefixt; das T ist genial, aber Infos zum Framekit wären auch sehr nett.
     
  6. benelu

    benelu

    Beiträge:
    24
    Ja, die Kargon Website ist noch ausbaufähig....wenn darüber der Vertrieb stattfinden soll wäre wohl mal ein Re-Launch notwendig...
     
  7. Goetz

    Goetz

    Beiträge:
    122
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Load II Nuvinci
    Die Männer haben gerade viel um die Ohren.
    Einfach mit ihnen Mailen, ich glaube sie machen sehr viel möglich.
     
    Suedhesse und kargon.de gefällt das.
  8. propivo

    propivo

    Beiträge:
    5
    Lastenrad:
    Douze F4e 800
    Gibt es vielleicht neue Eindrücke vom Kargon. Es war doch sicher jemand auf der Eurobike und hat sich das Rad angesehen.
    Mir gefällt das Gewicht und die Seilzuglenkung. Was ich etwas komisch finde ist der Winkel der Gabel bzw. der große Abstand zwischen Gabel und Ladefläche. Da geht ja einiges an Platz verloren. So ist das Kargon zwar 12cm länger als ein Bullitt, dabei aber die Ladefläche um 10cm kürzer und die ist ja schon beim Bullitt nicht riesig. Hängt natürlich von der Nutzung ab. Bei mir hauptsächlich Kindertransport und bei 61cm ist eigentlich kein Platz mehr für irgendetwas anderes.
    Warum ich mir darüber Gedanken mache? Die Idee eines zweiten Lastenrads frisst sich immer Tiefer in mein Hirn. Und das sollte dann leichter sein als das Douze, damit es meine Freundin einfacher aus dem Keller bringt (brauch ja Argumente...)
     
  9. Goetz

    Goetz

    Beiträge:
    122
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Load II Nuvinci
    Der Abstand ist meines Erachtens notwendig um den Lenkeinschlag durch den einholmigen Rahmen zu ermöglichen. Sonst würde die Gabelkrone zu früh am Holm anschlagen.

    Schreibe den Machern aber dich einfach eine Mail mit deiner Frage. Sie werden sie Dir bestimmt beantworten.
     
  10. Beike

    Beike

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Kargon One-T Kit & ReCycle DIY Bronte
    Das Team um electricride.de hat am vergangenen Wochenende beim Cargo Bike Race in Essen auf einem Kargon ONE T einen ersten Platz eingefahren.

    @1:50min & 2:28min



    Auf der Kargon Homepage sind inzwischen einige Händler zu finden und ein Konfigurator für die Lastenräder ist ebenfalls online.
     
    cubernaut und Suedhesse gefällt das.
  11. Suedhesse

    Suedhesse

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Zwischen F und DA
    Lastenrad:
    Kargon One-T
    Hallo, sehe ich ja eben erst dass hier noch ein Kargon-Faden aufgemacht wurde...
    Ja, wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe, habe ich die Jungs letztes Jahr auf der Spezi übersehen (da war ich mehr auf Velomobile fixiert...) und auf der Velo Frankfurt kennengelernt und bin das Kargon One T probegefahren.
    Bezüglich der Schweissnähte hatte ich Andreas (dessen Name ich natürlich noch nicht kannte) damals auch gesagt dass die noch einen Tick schöner sein könnten - worauf er sagte dass er die Rahmen selbst geschweisst hat :whistle:...
    Und hat mir dann eine Schweissnaht von der Rückseite gezeigt, die sag von innen fast besser aus als von aussen, das hat mich als Maschinenbauer dann schon beeindruckt - was nutzt eine Naht die hübsch ausschaut, aber nicht durchgeschweisst ist und deshalb nicht hält...

    Auf jeden Fall haben wir länger geplaudert und ich habe die Jungs danach noch mal kontaktiert, auch weil ich zum Glück nicht so weit weg wohne...
    Und sie haben mir dann den einen Prototyp noch mal ein paar Tage zum testen geliehen - damit bin ich dann noch mal ca. 100 km im Alltag gefahren.

    Da war ich mir dann schon sicher dass ich mit dem Kargon gut klarkomme und dass ich eines ohne Motor will, weil es sich so gut fährt - im Gegenteil, ich habe mir dann eines mit längerer Übersetzung bestellt, weil ich mit dem Prototyp gar nicht auf Reisegeschwindigkeit kam und selbst schwer beladen die Brückenrampen noch dritten Gang (von acht) hochgefahren bin...

    Bei der Bestellung hatte ich dann als langjähriger Alltagsradfahrer noch diverse Sonderwünsche...
    Ich zähle das hier nicht auf, aber was soll ich sagen, die Jungs haben sich alle Mühe gegeben und praktisch alles umgesetzt.
    OK, ich war nicht gerade der erste, aber ein relativ früher Kunde, ich weis nicht ob sie das alles ewig so machen können, aber man kann mit den Jungs echt reden!
    Und als ich danach einen Lackschaden hatte haben sie mir kostenlos ein Döschen Lack geschickt, obwohl ich eine Sonderfarbe bestellt hatte...
    Ach ja, die Schweissnähte fand ich dann auch völlig in Ordnung...

    Und wie gesagt, das Fahrverhalten ist in meinen Augen sehr sicher und gutmütig, der Rahmen super stabil, da wabbelt oder schwingt nichts...

    Eigentlich das einzige was mich etwas nervt sind die Kunststoffschutzbleche, irgendwie verschieben die sich bei mir immer gerne mal ein wenig und schleifen dann irgendwo leicht, gerade auch weil hinten das Rücklicht nach innen ragt und auch die Streben keine Überlaufstreben sind sondern auf der Innenseite des Schützers verlaufen, das macht alles noch enger.
    Und auch die Streben sind in Kunststoffschellen geklemmt, das funktioniert, könnte aber für meinen Geschmack noch fester klemmen... mir wären richtige Metallschutzbleche mit Überlaufstreben ja lieber, habe schon gesucht, finde aber leider auch nichts was wirklich passt...

    Bei der Bremse gilt was ich vorher schon geschrieben habe... ich bremse nur hinten, weil die Bremse so brachial zieht... aber schon gut zu dosieren ist!
    Sie ist zwar inzwischen so laut wie die seinerzeit am Prototyp, zieht aber auch genauso (y)!
    Nachdem ich mal in einen Wolkenbruch kam und sie dort sehr nass wurde und ich schon fürchtete dass die Bremsleistung nun stark nachliesse (hatte ich schon bei einem anderen Rad mit einer Hope-Bremse) hat sie sich aber doch bewährt.

    Und den Ständer kann ich eigentlich nicht genug loben, der ist echt klasse!

    Auch Lenker, Vorbau, Sattelstütze, Steuersatz, Felgen machen einen sehr guten Eindruck.
    Die Felgen lassen sie übrigens eigens anfertigen weil sie vorn und hinten (20"/26") das gleiche Profil haben wollten.

    Auch die Seilzuglenkung finde ich prima, ich musste bisher auch nicht einmal die Seilspannung nachstellen oder dergleichen, die ist einfach da und funktioniert...

    Dass das Kargon länger ist als das Bullitt stimmt schon, die Ladefläche im Verhältnis recht kurz, zumindest unten... aber die Vorteile des Kargon waren es mir letzten Endes wert.
    Ursprünglich wollte ich ein Bullitt, finde es auch immer noch ein sehr schönes Rad, ich habe es aber keinesfalls bereut ein Kargon gekauft zu haben.

    Ach ja, die Kindersitzlösung habe ich zum ersten Mal als Prototyp in Verwendung letzten Herbst gesehen, jetzt ist sie auch endlich auf der Website gelandet wie ich zufällig neulich gesehen habe.

    www.kargon.de

    Grüsse
    Oliver
     
    woodfabi und Beike gefällt das.
  12. Beike

    Beike

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Kargon One-T Kit & ReCycle DIY Bronte

    Mit 200kg Zuladung, kann man nicht nur "ziemlich fette Kinder" transportieren :whistle:, sondern auch wohlgenährte Erwachsene. :cool:
    Ich hatte inzwischen mehrfach 100kg+ Personen in meinem HighFrame an Bord.
    (y)
     
    Suedhesse und salearborist gefällt das.
  13. volk

    volk

    Beiträge:
    1
    Ja die Jungs zaubern schon tolle Räder!!! Ich konnte vor einigen Tagen die unmotorisierte T-Variante testen und war ob der Agilität und Direktheit des Fahrverhaltens begeistert. Da wir gern auch größere Touren mit Kindern und Gepäck (ggf. mit Anhänger) machen wollen, liebäugeln wir mit der motorisierten Variante. Leider ist es nicht leicht hier im "Norden" (Oldenburg in Oldenburg) ein Kargon mit Motor zum Probefahren zu finden. Vielleicht findet sich ja auf diesem Weg eine Möglichkeit und ich könnt mich mal kurz drauf setzen...

    Mir geht es nur darum einmal kurz den Unterschied im Fahrverhalten zur ummotorisierten Variante zu erleben und darüber hinaus einen Live-Eindruck von der Geräuschkulisse des E-Motor zu bekommen. Es heißt ja, dass er nicht der Leiseste sein soll...

    beste Grüße,
    Volker
     
    Suedhesse gefällt das.
  14. Suedhesse

    Suedhesse

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Zwischen F und DA
    Lastenrad:
    Kargon One-T
    Hallo Volker, gerade dieser Tage war ein Freund von mir zu Besuch, er wohnt seit Jahren in München, und fährt seitdem nur noch Rad.
    Er spielt zwar auch Bike-Polo, hat aber kein Lastenrad, ist aber schon ein paar probegefahren.
    Hat übrigens an der TU Maschinenbau studiert mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik...

    Auf jeden Fall musste er dann natürlich mal mein Kargon probefahren.
    Und er war ziemlich begeistert von der Lenkübersetzung, meinte die Lenkung fühle sich viel besser an als beim Bullitt und wendete spontan einhändig auf einer schmalen Anliegerstrasse...
    Und das obwohl das Kargon länger ist als das Bullit.
    Ich musste mich erst mal daran gewöhnen, aber ich muss sagen wenn man sich daran gewöhnt hat macht Kurven fahren mit dem Kargon richtig Spass!
    Klingt komisch, ist aber so (y)!

    Zum Thema Motor kann ich nichts sagen... ich habe auf der Messe damals eines ohne probegefahren, und nachdem ich nicht unendlich weit entfernt von den heiligen Kargon-Hallen wohne haben sie mir angeboten eines für ein paar Tage auszuleihen - ich habe natürlich wieder eines ohne Motor genommen (s.o.).
    Hier ist es relativ flach, und selbst wenn man mal 30 kg reinlädt macht das noch richtig Spass finde ich, das fällt nicht so ins Gewicht solange der Schwerpunkt stimmt, so fahre ich auch regelmässig um die 20 km, bei Wind und Wetter und das ist auch nicht ganz eben.
    Wenn man dann natürlich noch weiter als 50 km fahren will oder selbst nur 50 kg wiegt oder untrainiert ist schaut das vielleicht anders aus...

    Grüsse
    Oliver
     
    salearborist gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden