Jacke für Fahrten in Winter und Übergangszeit

Beiträge
72
Magst Du deine Erfahrungen nach etwas Gebrauch der Jacke bitte einmal teilen? Und hast du einen Meinung zur Passform? Ich bin versucht mir die zu bestellen und würde gern unnötiges hin und her vermeiden.
Die Jacke fühlt sich etwas steif an... vllt durch robustes dickes Plastegewebe? Aber nicht unangenehm. Neu bei stundenlangem Starkregen komplett dicht, mittlerweile lässts etwas nach und ich wurde nach 1,2h im Dauerregen doch etwas naß. Muss also sicher irgendwann wieder imprägniert werden. Super winddicht aber nicht sehr dick, also eher für Zwiebelprinzip. Bin eher schlank gebaut bei 1,80 und es passt gut mit L, aber für meinen Geschmack könnts etwas weiter sein. Mütze ist super im Regen, trotzdem gute Rundumsicht aber mit Helm könnts eng werden (fahr meist ohne). Ist schon ganz gut atmungsaktiv und unter den Achsen lassen sich 2 große Schlitze öffnen bei Bedarf.
Bin immer noch zufrieden soweit :)
 
Beiträge
91
Ich hatte mal die Regenklamotten vergessen und bin durch Starkregen in Jeans in die Schule gefahren.
Ich bin jeden Tag mit dem Rad zur Schule ca. 10 km einfach, bei jedem Wetter in jeder Jahreszeit. Spezielle Sachen hatte ich nie, nur so grob der Temperatur angepasst. Wirklich regenfest war aber nichts davon. Vielleicht hat mich das irgendwie abgehärtet. An kalten Tagen wurde unsere Schule aber auch extrem geheizt, in der dritten Stunde war ich spätestens wieder trocken.
 
Beiträge
453
Lastenrad
Bullitt (ohne E)
alternativ Wolle-Seide. Beides jedenfalls super Zeug für ganz innen. Reguliert und puffert
Es gibt viel Merinozeug, das in die Waschmaschine kann.
Was bei diesem Merino-Seide-Zeug nach meiner Erfahrung eher schwierig ist. Hab schonmal eine ganze Garnitur T-Shirts auf Kindergröße geschrumpft. Ich finde, Handwäsche ist ein Dealbreaker.

Beim Aussuchen von Merinoprodukten das Tierwohl nicht vergessen: Mulesingfreies Zeug kaufen!

(<klugscheißern>Mulesing ist diese Praxis, wo den Tieren die befellte Haut rund um den Hintern einfach abgerissen wird, damit sie da nicht von Fliegenmaden befallen werden. Ohne Betäubung oder anschließende Schmerzversorgung. Das Problem, diese Hautfalten, wurde den Tieren auch erst angezüchtet. </klugscheißern>)
 
Beiträge
1.029
Lastenrad
Pedalpower eHarry
Was bei diesem Merino-Seide-Zeug nach meiner Erfahrung eher schwierig ist.
bei den von mir verlinkten Wolle-Seide Sachen ist Maschinenwäsche bisher kein Problem, solange man nicht vergisst mit dem Wollwaschprogramm zu waschen. Und auch das hamma natürlich auch schon mehrfach ausprobiert (vor allem, wenn ein Teil in die normale Wäsche rutscht) hat aber nicht zu grobem Schrumpfen, sondern mehr zu einer Art Ausdörren der Faser geführt, was sich mit so einem Lanolin-Zusatz wieder einigermaßen beheben lässt.

Ich finde, Handwäsche ist ein Dealbreaker.
Yeb, finde ich auch.
 
Beiträge
959
Mir wurden hier mal T-Shirts von Wijld emofohlen, die sind aus Lycel bzw. Tencel, einer Art Viskose. Die habe ich seit einigen Monaten im Einsatz und schätze sie sehr, haltbar, trocknen viel besser als Baumwolle, stinken nicht so schnell, echt prima!
 
Beiträge
1.118
Lastenrad
FlevoTrike, AleXargo
Sortenreines Polyester ist nicht so leicht zu finden, aber auf dem Rad trag ich nichts anderes. Auch nass tragbar, ohne gleich eine Auskühlungserkältung zu erzeugen. Auswringen, ausschlagen, trockenradeln. Besonders auf der Langstrecke für mich alternativlos.
Auf der Reise zuck mit Shampoo durchwaschen, auswringen, ausschlagen, anziehen, trockenlaufen.
Ich kann auf der Kurzstrecke bis 30km nur Vollgas fahren, quatschnass geschwitzt ankommen, ausziehen, abwaschen, trockenes Zeug an, Poly zum Trocknen aufhängen, nach der Arbeit umplünnen, zurückrasen, gleiches Spiel. Nach zwei Touren waschen, Maschine;)
Klappt seit vier Jahren super, ohne tote Fliegen oder Kollegen :LOL:
Regen macht so kaum was aus, wann gibts schon Regen?
Schauer kurz abwettern, weiter gehts. Ich hab das Rwgenzeug zwar immer mit, aber dieses Jahr erst dreimal drübergezogen.
Hauptsächlich gegen Auskühlung.
Gruß Krischan
 
Beiträge
378
Bin eher schlank gebaut bei 1,80 und es passt gut mit L, aber für meinen Geschmack könnts etwas weiter sein.
Danke! Das ist genau die Information die ich brauchte! Ich bin eher deutlich breiter gebaut an den Schultern, daher sollte ich mir die Bestellung in England verkneifen. Die Wahrscheinlichkeit dass ich die nur zurückschicken muss ist zu absehbar zu hoch.
 
Beiträge
1.352
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Ich habe mir nun mal folgende Jacke (Ok "Anorak", ohne Reißverschluss vorne) bestellt und bin gespannt:

Ich mag Isadore als Sportklamotte ganz gerne, auch wenn das Zeug wahnsinnig teuer etc ist. Aber immerhin: Produktion hauptsächlich in Europa und so ....
Jetzt schaue ich mal, was dieses Alltagsding so kann.

Hab auch gleich mal nachgefragt was denn so verwendet wird für die ach so nachhaltige DWR-Beschichtung. Fand ich bissi intransparent und schließlich muss man das ja irgendwann erneuern.

Werde berichten.
 
Beiträge
1.352
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Ich habe mir nun mal folgende Jacke (Ok "Anorak", ohne Reißverschluss vorne) bestellt und bin gespannt:

Ich mag Isadore als Sportklamotte ganz gerne, auch wenn das Zeug wahnsinnig teuer etc ist. Aber immerhin: Produktion hauptsächlich in Europa und so ....
Jetzt schaue ich mal, was dieses Alltagsding so kann.

Hab auch gleich mal nachgefragt was denn so verwendet wird für die ach so nachhaltige DWR-Beschichtung. Fand ich bissi intransparent und schließlich muss man das ja irgendwann erneuern.

Werde berichten.

So, habe das Ding seit ein paar Tagen. Fühlt sich tatsächlich angenehmer an als die Patagonia Torrentshell, die ich sonst so verwende.
Bis jetzt habe ich noch nicht drunter geschwitzt allerdings saß ich damit bis dato immer nur auf dem e-unterstützten UA. Der Omnium Test steht noch aus.

Zur Beschichtung habe ich folgende Antwort bekommen:

"...sorry about my late reply. I have forwarded your question to our production team and here is their response :
C0 DWR coating, It’s totally fluorine free and fully sustainable. It’s a vegetable base technology, the so called C0.

I have also found this of producers website :
DWR M is our durable water repellent technology applicable to all the fabrics of M.I.T.I. range. It's totally fluorine free and fully sustainable. It's a vegetable base technology, the so called C0."

Ne Firma habe ich zu dem Produkt gefunden. Also mal schauen.

Bis jetzt bin ich happy. Größenmäßig habe ich für daran getan ne Nummer größer als sonst zu kaufen.
 
Beiträge
731

Das ist die. Ist ne gute Jacke.

Nachteil, die Kapuze passt nicht über den Helm, mag ich aber eigentlich eh nicht.
Vorteil, sie lässt sich gut und platzsparend stopfen.

Schwitzen ist weniger als in der "billigen Regenjacke". Man kann auch an den Achseln öffnen, aber es ist und bleibt eine Klimakammer.

Das angesprochene Geschmiere ist bestimmt bei einigen ein Thema, ich trage die Jacke nur bei Regen. Daher bleibt die sauberer und bei Regen ist es dann auch egal. Aber da hat jeder ein anderes Profil.
, das mit dem Helm und der Kapuze stimmt nicht. Das passt drüber. Man kann die Kapuze gut einstellen, dann passt sie auch unter den Helm. Finde ich bei richtig Regen besser.
 
Oben Unten