Iumentum 1890

Beiträge
34
Hallo,

ich bin beim Stöbern auf ein mir unbekanntes Lastenrad gestoßen.
Es heiß Iumentum 1890. Habe nur die Anzeige auf eBay gesehen. Sonst keine weiteren Informationen.
Probefahrt wäre in Hartha und Leipzig möglich.

Meiner Meinung nach ist es eine Mischung aus Omnium Cargo und einem kurzen Douze.
Iumentum heißt lateinisch "Lasttier".
Sagt zumindest Dr. Google.

Hier noch der Link.

 
Beiträge
388
Hallo Clemens,

magst du uns vielleicht etwas über dieses Projekt erzählen? Hast du eine Firma, oder bist du Selberbrutzler? Ist das ein Hochschulprojekt? Serienherstellung in Taiwan oder Handarbeit im Erzgebirge? Fragen über Fragen! ;)
 
Beiträge
16
Hallo Clemens,
schönes Rad!
Danke!

Die Ladegrundfläche ist in etwa 45 cm breit und 730 cm lang, wobei nur gut 60 cm komplett frei nach oben sind (Euroboxstapel / 2+2 Bierkästen) Der Vorteil ist, dass man Ladung auch unter der Lenkung bis an die Fußspitzen packen kann und damit an Radstand spart, deshalb auch nur 1890 mm.

Der Rahmen wiegt knapp 7 kg, d.h. je nach Aufbau gehts ab 15 kg los. Ein üblicher spartanischer Aufbau wiegt zw. 17 und 18 kg. Schutzbleche und Gepäckträger und alles weitere wiegen dann natürlich etwas mehr. Über 20kg kommt man i.d.R. nicht.

Zulässiges Gesamtgewicht ist im Moment auf 185 kg beschränkt und max Fahrergewicht 100 kg.

Hallo Clemens,

magst du uns vielleicht etwas über dieses Projekt erzählen? Hast du eine Firma, oder bist du Selberbrutzler? Ist das ein Hochschulprojekt? Serienherstellung in Taiwan oder Handarbeit im Erzgebirge? Fragen über Fragen! ;)

Selberbrutzler bin ich nicht, den Rahmen und die Gabel lasse ich in China fertigen. Da ich seit Jahren in der Branche arbeite und auch manchmal persönlich in FernOst bin und daher die Firmen gut kenne, ist das für mich die passende Variante die Rahmen herstellen zu lassen. Die aufwendige Lenkung dagegen wird im Moment in Deutschland gefräst.
 
Beiträge
302
Wenn das so ist, würde mich der Wendekreis interessieren.
Und warum nur 2+2 Bierkisten?
Bei der Länge müssten doch 14 Kisten passen! :D Respekt! (y)
 
Beiträge
495
Endlich ein Rahmen mit etwas mehr Reifenfreiheit. Wenn noch mit Steckachse und PM Bremse, würde ich mir echt Gedanken machen. Preis ist eigentlich in Ordnung. Hat die Sattelstütze, dieses Maß wegen Dropper-Post?
 
Beiträge
2.088
Welches Maß soll sie denn sonst haben?
Mit 30.9 ist man doch super flexibel, oder willst du 27.2 um die Auswahl an Stützen künstlich klein zu halten?

Gibt ja auch Reduzierhülsen um kleinere Stützen in größeren Sattelrohren zu fahren
 
Beiträge
34
An meinen Recycle QB stören mich ein paar Kleinigkeiten. Reifenfreiheit am Hinterrad, Wasserkasten stört beim Lenken, Gabel flattern.
Suche ein leichtes Lastenrad. Dachte das Omnium WiFi wäre was für mich. Dann Steckachse usw.

Bin jetzt echt am grübeln.
Reifenfreiheit top.
Alte Standards. Könnte alles von meinem Recycle übernehmen. Von Hope gibt es schöne Adapter von IS auf PM.
Sogar Kindertransport möglich.
Leicht top.

Der Ständer wäre noch interessant.
 
Beiträge
495
Welches Maß soll sie denn sonst haben?
Mit 30.9 ist man doch super flexibel, oder willst du 27.2 um die Auswahl an Stützen künstlich klein zu halten?

Gibt ja auch Reduzierhülsen um kleinere Stützen in größeren Sattelrohren zu fahren
27,2 Stützen als Kohlefaserversion flexen ganz gut. Eine zeitlang waren sie an Hardtails weit verbreitet. Mit dem Aufkommen der absenkbaren Sattelstützen haben die Rahmen sehr oft das Maß 30,9. Sonst hat die 90er und 2000er nur 27,2 und 31,6 überlebt. Es gab damals sehr viele Versionen, 30,9 kannte ich nur von Specialized.
Reduzierhülsen sind nur brauchbar, wenn sie ausreichend lang sind. Das macht längst nicht jeder Hersteller.
 
Beiträge
2.088
Hast es selber geschrieben, die 90er haben 27.2 überlebt ;)

Ein HT von mir hat auch dieses Maß, das andere zum Glück 30.9 ;)
 
Beiträge
16
Endlich ein Rahmen mit etwas mehr Reifenfreiheit. Wenn noch mit Steckachse und PM Bremse, würde ich mir echt Gedanken machen. Preis ist eigentlich in Ordnung. Hat die Sattelstütze, dieses Maß wegen Dropper-Post?

Das Sattelstützemaß hängt einfach am Lastenheft, das der Rahmen so "anbauteilfreundlich" und unproblematisch wie möglich sein soll. BSA, 34,9er Sitzrohr, 100/135 QR Ausfallenden, IS2000, Semi integrierte Steuersätze, 1 1/8 Zoll, großzügige Reifenfreiheit, geringer Q-Faktor, außenliegende Züge und Leitungen, unproblematische Leitungslängen, etc.
Die allergängigste Sattelstützklemme ist ne 34,9er. Dann bleiben als gängige Sattelstützdurchmesser nur 31,6 und 30,9. (auf 28,6 geht man eigentlich nur im Notfall runter) Und bei 31.6 ist mir die Wandung für ein meine Lastenradgeometrie und die erwarteten Auszuglängen der Sattelstütze zu dünn. Deshalb 30,9.


An meinen Recycle QB stören mich ein paar Kleinigkeiten. Reifenfreiheit am Hinterrad, Wasserkasten stört beim Lenken, Gabel flattern.
Suche ein leichtes Lastenrad. Dachte das Omnium WiFi wäre was für mich. Dann Steckachse usw.

Bin jetzt echt am grübeln.
Reifenfreiheit top.
Alte Standards. Könnte alles von meinem Recycle übernehmen. Von Hope gibt es schöne Adapter von IS auf PM.
Sogar Kindertransport möglich.
Leicht top.

Der Ständer wäre noch interessant.
Ständer ist grad noch in Vorbereitung und wird dann im Januar voraussichtlich kauf- und nachrüstbar sein.
 
Beiträge
2.088
Vielen Dank für die Infos aus 1. Hand (y)
Find ich echt gut und hätte ich wohl ähnlich gedacht / geplant. Semi integriert kann man zur Not mit einer Externen Schale unten auch noch auf tapered adaptieren, wenn nötig (ja mit Geometrieveränderung).

Steckachse ist aber leider mittlerweile eigentlich Standard. Auch wenn ich selbst von meinen 20+ Fahrrädern daheim keins damit habe (hinten) aber da ist 9x135 eigentlich schon eher OutofDate. Jedoch für Rohlofffahrer immer noch begehrt und interessant.

IS oder PM hätte ich keine Sorgen. IS passt, Adapter auf PM gibt es genug und funktionieren auch ohne Probleme.
 
Beiträge
16
Die 135er Nabenbreite sichert die Kompatibilität mit schmalen Rennrad/Gravelkurbeln ohne dass man mit der Ferse am kurzen Hinterbau hängen bleibt.

Nexus und Alfine haben auch 135er Einbaubreite.
 
Beiträge
383
Ich fahre seit fünf Jahren ein douze. Fahrergewicht 125kg. Keine Probleme mit Rahmenbruch.
Hält euer Rad/Rahmen mich aus?
 
Oben Unten