Hilfe bzgl. Umgang mit Lastenrad

Irgendjemand hatte hier mal gesagt, ich solle euch auf dem Laufenden halten, also:
Heute konnten wir endlich ein b&b testen und sind sehr angetan. Sehen den größten Vorteil gegenüber dem chike (für uns) im Boschmotor/-system, da ja ein Packster mit Bosch und noch ein normales ebike, ebenfalls Bosch, vorhanden sind. Die Box beim b&b ist unserer Meinung nach auch variabler nutzbar als beim chike, weil man Kind plus Ladung insgesamt besser unterbringen kann.
Ein paar Fragen haben wir noch, aber dazu durchforste ich später erstmal den langen mk1-Thread ;)
 
Sooo, habe die Nacht mit den 19 Seiten b&b-Thread (und schreiendem Kleinkind) verbracht, die Informationsfülle ist ja toll, danke speziell z.B. an @cubernaut !
Fast alle unsere Fragen werden dort geklärt, außer:
- Kann ich das Rad mit dem serienmäßigen 400er-Akku kaufen und selbst einen eigenen 500er vom Packster/e-bike reinsetzen? Ja, richtig?

- Wird das Regenverdeck mit Druckknöpfen an der Box befestigt?

- Kann man noch ordentlich übers Verdeck drübergucken? (es soll ja sehr hoch sein)

- Kann ich wirklich davon ausgehen, dass ich mit einem Kind plus etwas Einkauf NICHT diese Probleme mit dem nach-vorn-kippen haben werde, oder „muss“ ich echt dafür nen Gepäckträger und Gepäcktaschen installieren (was wir nicht wollen)?

- Glaubensfrage, kann mir eh keiner beantworten, ich weiß : nuvinci oder Kette? Tendiere aufgrund des Threads zur Kette, weil sie dort besser wegkam. Fahre schon immer lieber Kette anstatt Nabe, aber kenne vom Packster ja (leidlich, von meinen wenigen Fahrten) die nuvinci und weiß nicht, ob sie bei einem Lastenrad angebrachter ist.
 
Die Bosch Akkus sind untereinander tauschbar, wenn es die gleichen Akkus sind. Ich habe neben dem Packster noch ein RM Roadster und insgesamt 3 Akkus, die ich mal an dem einen und mal an dem anderen Rad verwende. Die anderen Fragen kann ich leider nicht beantworten.
 
Ich fahre an meinem Packster eine Kettenschaltung und bin sehr zufrieden. Zur nuvinci kann ich nichts sagen, wäre mir aber zu teuer. Den Pflegeaufwand bei Kette halte ich für überschaubar. Alle paar Wochen grob säubern und neu ölen dauert ne Viertelstunde. Bei 2500 km habe ich eine neue Kette montiert. Dauert vielleicht ne halbe Stunde. Kassette und Kettenblatt waren noch ok.
 
... Die Box beim b&b ist unserer Meinung nach auch variabler nutzbar als beim chike, weil man Kind plus Ladung insgesamt besser unterbringen kann. ...
Für den Gesamtpreis vom BuBi kann man beim Chike auch noch die Euroboxen dazubestellen, welche dann den Stauraum ordentlich erweitern. Das Thema Bosch ist natürlich eindeutig ein Punkt gegen das Chike.

Was man beim Thema Ketten- vs. Nabenschaltung nicht vergessen sollte ist, dass man mit Nabe auch im Stand schalten kann. Ich sag nur mit Last (am Berg) anfahren.
 
Ich habe beim Load auch gedacht, die Nuvinci ist besser. Ist sie aber nur zum Teil. Die N380 kann ich nicht ohne Treten vom höchsten "Gang" in den niedrigsten "Gang" schalten, das geht da nur bis ca. 50%. Oder schnell drehen und kurz treten. Man muss dann auch umgreifen. Schalten unter Last geht nur bei wenig Last, sonst brauchst Du eine Tretpause. Ich finde bei mir die Nuvinci auch sehr kurz übersetzt, den kleinsten Gang nehme ich nur bei sehr unübersichtlichem Terrain.

Noch ein Tipp fürs 2-Rad: Unser Kleiner ist bald 2, aktuell fahre ich noch im Load mit Autokindersitz rückwärts ganz vorn.. Das ist schon bald grenzwertig, besonders wenn er sich bewegt. Die Last ist fast alles auf dem Vorderrad, fährt sich nicht immer gut. Ich nehme auch manchmal etwas Unterstützung raus. Gestern im Schlamm hat es aber Spaß gemacht, das Hinter-Rad dreht dann bei voller Unterstützung leicht durch und so ein wenig seitlich rutschen geht auch. Das 60er Load ist kürzer und vollgefedert, macht vielleicht auch einen Unterschied. Und es ist ein Rahmen um den Lastenvorbau.

Darf/will man übrigens mit einem Dreirad in freigegebene Einbahnstraßen gegen die Fahrtrichtung fahren?
 
Für den Gesamtpreis vom BuBi kann man beim Chike auch noch die Euroboxen dazubestellen, welche dann den Stauraum ordentlich erweitern. Das Thema Bosch ist natürlich eindeutig ein Punkt gegen das Chike.

Hm, mich haben die Euroboxen beim chike nicht überzeugt. Da ging kaum ein normaler Rucksack (mit Inhalt) rein. Da die B&B-Box insgesamt größer ist und ja nach oben unbegrenzt (habe kein Interesse an dem flat cover), ist sie für unsere Zwecke universeller einsetzbar.
 
Hm, mich haben die Euroboxen beim chike nicht überzeugt. Da ging kaum ein normaler Rucksack (mit Inhalt) rein. Da die B&B-Box insgesamt größer ist und ja nach oben unbegrenzt (habe kein Interesse an dem flat cover), ist sie für unsere Zwecke universeller einsetzbar.
Ich vermute mal, dass der Rucksack wegen dem Format nicht reingepasst hat, oder? Vom Volumen her geht da eigentlich genug rein. Pro Eurobox kriegt man locker eine Stiege Saft a 12l rein und das wird in meinem "normalen" Rucksack eher knapp. :D Ich muss allerdings zugeben, dass ein großer voll gepackter Einkaufsbeutel einiges an Bastelarbeit benötigt um in der Box zu verschwinden.
 
Oben Unten