Hallo :-)

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von RadHippie, 13.07.2019.

  1. RadHippie

    RadHippie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Baunatal
    Lastenrad:
    Eigenbau Unikat Anhänger aller Art
    Wollte mich kurz vorstellen.

    Ob dies Forum passt, wird man sehen.. Fand sonst nur völlig unpassendes.

    Habe 8 Radanhänger gerade, selbst gebaut , je Stück 50 bis 250 Euro, von klein ( also Nachläufer, 2Rad, ab 1 m, bis 2.5 m, Carlo Cargo Nachbau.)

    2 bis 3 können gehen. Das ist aber nicht der Hauptgrund der Anmeldung ! Nur ich verkaufe nicht für 20 bis 50, allein ne Achse die mind 250kg trägt, kostet schon 100 Euro, Reinmaterial Deichsel, Schrauben , Achse liegen bei Durchschnitt 150 bis 200, wenns stabil sein soll!

    Fertig kaufen tue ich selten , aus Prinzip und Baudenksport; -)

    Nur die Motorisierung des Zugradlkws wird kosten . Planung ist ... nur so weils geht.. Dazu eine Art Gokart 3Rad Lastzuglkw aus nem alten Kettcar und nem alten Rahmen zu bauen, der Weg ist das Ziel ! Trial and error..

    Aufgegeben hab ich ein Fremdprojekt , Alten-3Rad günstig bauen aus Fundus und Schrott , dat geht nich ma eben so, wie die Hänger :-D , wegen Doppelwelle, Doppelritzel , Umlenkung , Geometrie, Lenkpunkt , etc, ohne jede Erfahrung.. Schade.. .

    Mein Metier sind Schwerlastradhänger! Schwer gleich mind 250 kg Dauerlast ohne Schäden von ( mind) 2 m Nutzlänge . Nur die möchte leider keiner kaufen..

    Ich lebe seit ca 10 Jahren ohne Auto, und fahre wirklich alles. Manchmal mit 2 Anhängern und oder bis 500 kg Ladung.

    So ! Dazu nen Forum zu finden , das Gleichgesinnte hat , ist mir noch nicht gelungen .

    Hoffe hab nicht zu sehr verschreckt; -)

    Gruss . Der Radhippi
     
  2. Arkadi

    Arkadi

    Beiträge:
    130
    Ort:
    3
    ich sag mal: willkommen im Forum :)

    Ich finde dich teilweise unverständlich...liegt vll daran?
    Oder das ich mich schwertue...?

    Sowas hier...
    worum gehts?

    :confused::confused::confused:

    sportlich (y)

    Aber ohne Motor*? :sick:
    Bist du Hulk?
    Welches Systemgewicht hat deinGespann?

    *ungläubigguck
     
  3. Bravragor

    Bravragor

    Beiträge:
    202
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Lastenrad:
    Cangoo Downtown 250
    Mahlzeit und Willkommen.

    Kannst Ja mal ein paar Bilder deiner Anhänger zeigen.
    Hier haben einige Leute Interesse an Anhängern die was wegschaffen.

    Aber 500kg Last, nicht übel, würde ich auch mal gerne sehen.
    Ich selber bin ab Montag wieder mit meinen beiden Kindern im Lasti und Campingausrüstung im Anhänger für zwei Wochen auf Tour, wir kommen mit allem auf ein Systemgewicht von ~ 200kg (+/-10kg).
    Das ziehe ich auch ohne Motor, ist aber schon so, dass man die Strecke gut wählen muss. Steigungen werden da echt zum Martyrium.
     
  4. RadHippie

    RadHippie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Baunatal
    Lastenrad:
    Eigenbau Unikat Anhänger aller Art
    So.

    Ers ma zu Bravragor .

    Hatte heut ma Bilder gesucht .

    Es begann mit notweise wohnungslos werden müssen, statt Amtangewiesener 20qm Schimmel-Wohn-Gefängnisse. ( ich nenne das so. Nach diversen Erfahrungen um Wohnungssuche , die alle keinen Platz für Radhänger Hobby bieten . )

    Wie dat Bilder anhängen geht.. Test ich ma .. Dann gibts aktuelle Kurzweg Ladung Foto von gestern; -) so wie ich das tue. Ohne Auto . Wurde das für mich völlig normal *lol
     
  5. RadHippie

    RadHippie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Baunatal
    Lastenrad:
    Eigenbau Unikat Anhänger aller Art
    Erste Reise.. NOCH mit Notschrott. Ging aber auch. Irgendwie.. Aber! 12.5zoll Kinder Rad Mantel mit Ladung ist nach 50km runter geritten. Ganz schlechte Wahl :)
    Bedeutete.. Am Tag 25km schieben. Je Tag 2std irgendwas flicken.. Aber war gut zum Hängerbau üben!
    reise.jpg
     
    Bravragor gefällt das.
  6. RadHippie

    RadHippie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Baunatal
    Lastenrad:
    Eigenbau Unikat Anhänger aller Art
    Kurz Hof Dorf Transport.. Ich liiieeebeee richtige Anhänger. Mag kein Spielzeug :)
    Der eine ist ein zufällig entstandener Carla Cargo Nachbau aus letzten Baufundus Resten. Der andere ist absichtlich mit alter Polo 86c Auto Achse entstanden, wegen dauernder Plattfüsse bei Ladung von bis zu 3 Kubikmeter Bau- und Feuerholz. Also das Ding für geplante Sonderschwer Transporte :)

    Äh.. Netz hängt..
     
  7. RadHippie

    RadHippie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Baunatal
    Lastenrad:
    Eigenbau Unikat Anhänger aller Art
    Sorry.... Neues Handy muss sich noch einstellen.

    Was die Kosten angeht. . Statt Auto ! A) alle 6 Monate neues Schaltritzel. ( 25 ). B) alle 3 Monate neue Bremsbacken am Rad . ( 10 ). C) Alle 12 Monate neue Mäntel am Rad , fahre doppelt Mäntel , einfache, je nach Temperatur, Winter oder Sommer , 5 bis 7 bar. Geht! ( 20 bis 30 ). D) bei Anhängerrädern alle 12 Monate neue Kugellager, so vorhanden, je Hänger ( ca 24 ).

    Jo .

    Räder aus Schrott mach 3 zu 1, umsonst. Manchmal neues Rad für 200, das letzte hielt 3 Jahre. Ohne irgendwas extra . War jetzt fällig, Komplett Programm..

    Jo. Das Spiel hab ich begonnen , als in einen 90er Bj Ford Fiesta keine 4 Schrottradrahmen passten, sondern ? 2. Zwei ! In ein *** Auto.. Mit Dauerkosten ! Im Radhänger konnte ich 15 Stück stapeln.!

    Nö. Mit Rad gehts auch . Sogar besser!

    Bisher war E Motorisierung kein Thema . Werde nicht jünger! Auf der letzten 3. Radreise schaffte ich nur noch 15 km täglich , mit .. glaube.. fast 7m Doppelhänger Gespannlänge; -) ähm..

    Es wird Zeit für Nachrüstung meines Ersatz Auto LKWs.. Da die Dinger aber mit mehr oder weniger Dauerlast Betrieb, ( also bis 300kg Ladung sind fahrbar! Mehr oder weniger..) , um jeweils 1 Jahr wirklich nur zuverlässig halten, kommt daher für mich kein teures , vlt sogar mit Garantie, übelst selber umgebautes fertiges Gerät in Frage , damit entfiele nämlich jede Garantie , mit selbst gebauten 3 Kupplungen , und in der Regel 100 kilo Ladung. Die Dinger sind dafür nicht gemacht !

    Meine nächste Recherche wird sein.. Nabenmotor , Akkupreise, modulare Solarzelle auf dem Anhänger , um die doch langwierigen Besorgungen, sage mal, Umkreis 20 km, Ladung 100 bis 400 kilo, unter 3 bis 5 Stunden zu schaffen .

    Zeit haben wer zwar :) jede Menge. LEBEN LANG . Aber . Knochen merken es jetzt. War mir bisher egal.
     

    Anhänge:

    Bravragor gefällt das.
  8. Tomcat1960

    Tomcat1960

    Beiträge:
    103
    Ort:
    Nürnberg
    Lastenrad:
    Tern GSD S00
    Erstmal willkommen hier!

    Irgendwie fehlt mir noch immer der Mittelteil: Warum tust du dir das an? Ich las irgendwo was von „wohnsitzlos“, dann lese ich Dorf-Hof-Transport, dann sehe ich supervoll geladene Anhänger und lese darüber, dass du dir dauernd aus drei alten Fahrrädern ein neues baust.

    Alles ganz toll, aber warum ist das alles notwendig? *kopfkratz*
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden