Hab Mist gemacht, nun Riss in Sitzrohr unter Sattelstützklemme, wie schweißen?

Beiträge
43
Hallo, ich hab großen Mist bei meinem China-Bakfiets Fano-Tec FT-9015 gemacht.

Ich habe mit einer anscheinend etwas zu großen Distanzhülse und einer langen 30mm Sattelstütze im Sitzrohr rumgeprockelt.
Also versucht mit etwas zu viel Kraft die Sattelstütze hinein zu bekommen, ohne dass auch die Sattelstützklemme auf dem Sitzrohr war.

Als Ergebnis habe ich einen waagerechten Riss, von im Moment etwa 1/4 des Umfanges der am "Klemmspalt" beginnt. (siehe Bild)
Weiterfahren kann ich so auf keinen Fall mehr, da ich knapp hundert Kilo wiege und 2 Meter groß bin (Sattelstütze ist Maximal ausgezogen)

riss_sitzrohr.jpg

Was wäre nun, die beste Möglichkeit diesen Riss zu reparieren?
Die Rahmengeometrie ist wie bei den meisten China-Bakfiets. Es gibt ein recht kurzes Sitzrohr, welches auf ein deutlich größeres gerundetes Rohr aufgeschweißt ist.

Glück ist, dass der Rahmen aus Stahl ist, und ich mit der Sattelstütze beim Schweißen unterfüttern bzw. von innen stabilisieren kann.
Doof ist, dass sie das Sitzrohr kurz unterhalb des Risses im Durchmesser aufweitet, und sich somit eine Sattelstütze nicht über einen großen Bereich an der Rohrinnenwand abstützen kann.

Wie würdet ihr vorgehen?

Habe eigentlich nur ein Elektrodenschweißgerät.

Meine ersten Überlegungen sind, evtl. auf einen geringeren Sattelstützendurchmesser von ca. 24mm und 400mm Länge zu gehen, eine möglichst lange Distanzhülse aus Stahl zu nehmen, das Ganze zusammen zu bauen, und dann den Riss zu verschweißen. Mit der Hoffnung, das der Riss sich mit der Distanzhülse verbrät, und die Sattelstütze beim Schweißen die Wärme ableitet, so dass mir kein Loch in das dünne Rohr brennt.
 
Beiträge
998
AW: Hab Mist gemacht, nun Riss in Sitzrohr unter Satelstützklemme, wie schweißen?

Säg den ganzen Schamott ab und besorg dir ein Rohr, was du in den Stummel hineinstecken kannst und möglichst saugend passt.
Dieses sollte innen glatt sein und einen Innendurchmesser haben, für den du eine passende Stütze bekommst. In das Rohr machst du einen Schlitz mit rundem Loch im unteren Ende, steckst es in dein Sitzrohr und verschweißt/verlötest es damit.
Versuche vorher, ob deine Stützenklemme auch die neue Sattelstütze mit dem neuen Sitzrohr verklemmen kann.

Kannst auch die brute-force methode anwenden und die Sattelstütze festschweißen, ganz guter Diebstahlschutz bei deiner Größe!:cool:
 
Beiträge
43
AW: Hab Mist gemacht, nun Riss in Sitzrohr unter Satelstützklemme, wie schweißen?

Danke Schwachtreter, für deine Anregungen.
Also ich habe jetzt das Stück mit dem Riss abgeschnitten, bis zu der Stelle, wo sich das Rohr aufgeweitet hat. (Das ist auf meinem Ursprungsbild etwa die Oberkante von dem weissen Reflexstreifen, der auf das Rohr geklebt ist.)
Verloren habe ich dadurch 4,6 cm , da ich vorher eine 350mm Sattelstütze hatte, brauche ich nun mindesten 400mm, besser 500mm
Anscheinend habe ich aber Glück, denn der Rohrdurchmesser innen ist nun 28,6mm, was ein gängiges Sattelstützenmaß für MTB zu sein scheint.
In dem Rohr ist aber innen noch eine Naht bzw. so ein kleiner Wulst, die ich weg feilen/fräsen muss
.
 
Oben Unten