GinkGo Lastenrad - wer hat mehr Infos?

Beiträge
106
Das Ginkgo hat 180kg Zuladung incl. Fahrer - das reicht für die kleine Ladefläche allemal. Darauf dürfen 70kg, und auf den Gepäckträger 25kg - macht dann noch ein Fahrergewicht bis 85kg bei voller Zuladung. Den Korb dazu finde ich auch nicht schlecht für Einkauf und Touren - da passt locker ein dicker Rucksack rein, und davor, zum Fahrer hingewandt, bleibt noch Platz. Dann hat man hinten noch Lademöglichkeit durch Gepäckträgerlösungen bis 25kg - nicht schlecht bei so einem Flitzer.
 
Beiträge
45
Hm hier steht aber das :unsure:

Wie viel kann das Bastiaen laden?​

Das Bastiaen ist getestet in Anlehnung an die DIN 79010 mit 80 kg auf der Ladefläche und 120 kg im Sattel. Tatsächlich hängt die Ladefähigkeit aber auch stark von der Schwerpunktlage ab. 80 kg Zement tief unten in der Kiste sind nicht schwerer zu fahren als zwei Sechsjährige von zusammen 40kg, die oben auf der Sitzbank schunkeln.
 
Beiträge
347
Ja und ?
4 Kisten auf der Ladefläche , eine auf dem Gepäckträger und eine im Rucksack !
Wo ist das Problem ?:)

R&M Load soll laut Aufkleber 36kg haben :) , ohne Gepäckträger , Akkus , Nyon und Alles hätte ich immer die 4 vorne.
Die haben halt auf dem Mond gewogen.
Keine Ahnung was das soll?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
111
Ich würde mich ebenfalls sehr freuen wenn sich hier mal ein Besitzer zu Wort meldet.
Eigentlich hatte ich bereits den Entschluss gefasst ein Karo zu kaufen, jetzt bin ich doch wieder am überlegen ob das hier nicht was für mich wär.
Am meisten reizt mich die Möglichkeit 700c und 650b mit all der Auswahl an tubeless-Reifen fahren zu können. Gibt zwar auch wenige Reifen und Felgen in 406 aber ob es die in Zukunft auch noch gibt?
 
Beiträge
491
Ich würde mich ebenfalls sehr freuen wenn sich hier mal ein Besitzer zu Wort meldet.
Eigentlich hatte ich bereits den Entschluss gefasst ein Karo zu kaufen, jetzt bin ich doch wieder am überlegen ob das hier nicht was für mich wär.
Am meisten reizt mich die Möglichkeit 700c und 650b mit all der Auswahl an tubeless-Reifen fahren zu können. Gibt zwar auch wenige Reifen und Felgen in 406 aber ob es die in Zukunft auch noch gibt?
406 bleibt. Das ist das normale 20"-Maß. Viele Kinderräder, Liegeräder, Falträder, Lastenräder, Einräder.. nutzen genau diese Größe. Der Abstand zu den normal großen Rädern ist ausreichend, um keine Verdrängung erwarten zu müssen.

t.
 
Beiträge
229
Sehe ich auch so. Man muss nur mal über den Tellerrand schauen, z.B. Bei den BMX´ern. Einfach ein beliebiger Shop:


5 Seiten an 20" Reifen in allen Farben und Breiten. Das sind m.M.n. übrigens Top Reifen was im BMX Sport verwendet wird. Die Dinger müssen ordentlich was aushalten, und bei denen gibt es nicht alle Jahre ein neues Reifenformet wie im Mtb Bereich.
 
Beiträge
111
Ja 20" wird bleiben, keine Frage. Mir geht es um die wenigen tubeless Reifen in 406 am Markt.
Da gibt es nach meiner Recherche 3 die für einen Flotten Aufbau eines Lastenrades in Frage kommen. Und ob das Angebot erhalten bleibt?
 
Beiträge
229
Hatte mal testweise einen von den BMX Reifen tubeless montiert. War sofort dicht. Weiß nicht mehr welches Modell, aber es war ein "guter" mit hohem max. Druck. Der hatte eine super robuste, dichte Karkasse. War auch dauerhaft dicht und hat nicht wie z.B. die Schwalbe tubeless Reifen nach 6 Monaten abgefangen die Milch bzw. den Wasseranteil durch die Karkasse auszuschwitzen.

Was ich sagen möchte: Viele Reifen lassen sich auch ohne tubeless Marketing trotzdem tubeless montieren. Und das sogar manchmal besser als so mach toller Tubeless-Markenreifen :sneaky:



Das GinkGo ist irgenwie cool. Über Erfahrungen würde ich hier auch gerne lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten