Gebraucht-Bullitt - worauf achten ?

Beiträge
17
Schmale vorläufige Version.
Wenn ich mal wieder in den Baumarkt darf, wird es eleganter.
 

Anhänge

  • IMG_20210228_164213.jpg
    IMG_20210228_164213.jpg
    164,4 KB · Aufrufe: 65
  • IMG_20210228_164200.jpg
    IMG_20210228_164200.jpg
    184,4 KB · Aufrufe: 66
Beiträge
98
Hundebox hat unter 100€ im Eigenbau gekostet. Die "Tür" ist gesteckt. Habe sie inzwischen deutlich schmaler gemacht.
Jetzt nur noch Rahmenbreite. Der Hund hatte zu viel Spielraum, und beim langsamfahren ist das nischt.
Jetzt passts, mit 45kg Hund.
Oh, die sieht gut aus! Wie macht ihr das bei Regen? Zuhausebleiben? Ich würde ja bei fast jedem Wetter fahren und Hundi muss/will mit. Oder hast du da eine Abdeckung gebaut?
 
Beiträge
98
dann könntest du zu einem ähnlichen Preis lieber einen Vorführer beim Händler (zB Velogut) kaufen, da ist dann eher Kulanz zu erwarten als bei privat. Die werden dich als Kunden bei event. späteren Reparaturen sicher nicht Abweisen (und hätten für den Rep.-Zeitraum sicher auch ein Ersatzcargo).
Ja, so denke ich auch.
 
Beiträge
4.613
Eine solche Hundeklappe bzw. Den Bausatz dafür gibt es bei weniger Bastel Ambitionen auch bei Bakfiets.
 
Beiträge
17
Regen läuft unten wieder raus, Board und Box haben keine Verbindung.
Die Box hat keinen eigenen Boden.
Ist quasi nur ein Rahmen.
Lediglich eine Schaumstoffmatte liegt unten drin wegen gehoppel.
Hund ist Wasserdicht.

Hundeklappe war einfach zu bauen.
Auschneiden, entgraten und H Profil an der Kiste anschrauben/kleben.
Fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
98
Deswegen schrieb ich ja auch wird als solche angesehen ... ich sehe da eh anders. Versteh mich nicht falsch, es geht mir gar nicht ums gendern.
Passt schon :)
Eine solche Hundeklappe bzw. Den Bausatz dafür gibt es bei weniger Bastel Ambitionen auch bei Bakfiets.
Ah, guter Tipp. Das wollte ich eh noch nachsehen, ob die Bakfiets-Maße mit Bullit kompatibel sind. Ich hatte überlegt, ob ich so ein Bakfiets-Canopy mit zusammenlegbaren Stangen besorge, um dem Hund damit bei Regen einen trockenen Transport zu ermöglichen. Reicht ja, wenn eine nass wird (ich).

Bei Velogut gibt es solche Hundekisten mit Spanngurt, die find ich genial, weil man die schnell abmachen kann und dann die Ladefläche hat.
 
Beiträge
98
Nach längerem Ringen habe ich nun beschlossen, neu zu bestellen. Das mit dem gebrauchten gelben Geschoss hat ja nun nicht geklappt, offenbar hat jemand sehr schnell und ohne Zähneknirschen den geforderten Preis bezahlt. Kommende Woche will ich nochmal ein kettengeschaltetes Bullitt Probe fahren und danach wird entschieden. Die Ausstattungsdiskussion wurde ja hier https://www.cargobikeforum.de/forum...bullitt-nehm-ich-nun-e-oder-muskelkraft.4624/ abgehandelt (Oder angefangen?) Ich nehm jetzt vermutlich die 2 x 10 Deore. V.a. wg. Draußenparken, aber auch weil ich die seit Jahr und Tag fahre und sehr zufrieden bin. Bestimmt fallen mir noch einige (viele) Fragen ein. Komme mir etwas blöd vor, weil ich so viel Wissen abgreife und wenig zurück geben kann. Aber naja. Danke euch allen fürs mit-brainstormen!
 
Beiträge
98
Du gibst es zurück in dem du deine Fragen öffentlich stellst. Das ist der eigentliche Sinn dieses Internets gewesen ;)
I do my best. Aber ich kenne aus anderen Zusammenhängen auch solche Know-How-Absauger, bestimmt kennt ihr das Phänomen auch.

Im Moment les ich das Forum durch, weil ich eine gute Möglichkeit suche, Transportkiste und Witterungsschutz ästhetisch ansprechend zu verbinden. Hab schon einige Threads gefunden.

Für den Hund wäre ein Canopy am besten und auch sehr komfortabel, sieht ja auch halbwegs ok aus. Aber schwer und unfexibel und Zuladung zusätzlich zum Hund schwierig.

Eine Holzkiste, die ggf. auch mit Spanngurten fixiert ist (wie die von Rad3 usw.) könnte mir jemand bauen. Aber dazu brauch ich einen Regen- und Sonnenschutz (und auch Rausspring-Schutz f Hund im dichten Stadtverkehr) und zwar möglichst schick. Sowas im Prinzip https://www.convoy-products.de/produkt/convoy-evo-box-mit-headrest-u-canopy/ aber in bezahlbar und für Holzkiste.

Bin da noch nicht ganz einig mit mir selbst. Das ist der Hund …

2019-07-22_08-14-47.jpg


… da braucht man nun auch keinen meterhohen Aufbau wie für sitzende Kinder mit Helm auf.
 
Beiträge
50
hey woodland

ich fahre mit meinem bullitt seit ein paar wochen auch täglich den hund bis zu 60km durch die gegend
wollte und habe am anfang was aus 2 mörtelwannen selbst gebastelt aber das hat fräulein unsicher überhaupt nicht gefallen

vor ein paar wochen habe ich ein gut erhaltenes canopy zu nem knallerpreis bekommen und sie liebt es, egal ob offen oder komplett geschlossen

aber ja es ist schon ein riesen klopfer vorne drauf und ich würde auch gern mal wieder mit nichts auf der ladefläche fahren.
das rad zu mir in den fahrradkeller zu bekommen ist auch ein ganz schöner kraftakt aber auch zu meistern
5kg fahrradschloss, akku und gepäck kommt vorher runter
 

Anhänge

  • 2FE1234A-9BD7-4D0A-B942-B92149E00CBC.jpeg
    2FE1234A-9BD7-4D0A-B942-B92149E00CBC.jpeg
    150,2 KB · Aufrufe: 39
  • F736C324-B173-45F8-B02A-7EC86472CEC3.jpeg
    F736C324-B173-45F8-B02A-7EC86472CEC3.jpeg
    266,6 KB · Aufrufe: 37
Beiträge
211
Hat schon mal jemand einen Hundeanhänger aufs Lastenrad montiert (natürlich ohne Räder)? Sollte es doch in einer passenden Größe geben und preislich auch interessant. Einstieg könnte nur ein Problem werben.
Ohne selber was zu bauen, wird es wohl keine günstige Lösung abseits der Dächer von Bullitt, Rad3 oder Convoy geben.

Edit.: Gebrauchtes Original Canopy ist auf jeden Fall eine Option, aber da braucht man halt Glück.
 
Beiträge
4.613
Hundeanhänger hab ich hier grad vorgeschlagen...

Mit Kinderanhängern haben das schon einige hier gemacht (@Joshua, @Milan0 z.B.)
 
Beiträge
98
@Chris_HD Dein Hund hat ja auch ein schönes Leben! Ich habe mich inzwischen auch für das Canopy entschieden. Ist für den Hund am besten. Ich mache ja auch Mantrailing mit ihr, da braucht sie in den Arbeitspausen einen Ort, wo sie sich wirklich geborgen fühlt und entspannen kann. (Die anderen Hunde haben alle Autos...). Canopy haben wir bereits mal ausprobiert und der Hund fühlt sich da sehr wohl drin. Ist bei einem von Natur aus nicht so entspannten Exemplar viel wert. Gebraucht hab ich noch keins gefunden, oder nur zu weit weg.

Welche Konfiguration hast du am Radl?

@vnweit und @lowtech Eine Verwertung des vorhandenen Anhängers als Hundekabine habe ich erwogen, aber mich hat dieser Hänger in den letzten Jahren so oft genervt, ich will das Biest nicht mehr sehen. Zudem da auch die Persenning/das Mesh ziemlich abgerockt ist, sieht auch Sch... aus. Joshuas Umbau hatte ich schon seit einiger Zeit auf dem Schirm. Ich bin noch in der anstrengenden "das Bike ist neu und alles muss schön aussehen"-Phase, der Übergang zur "ist ein Gebrauchsgegenstand"-Phase kommt erst noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten