Garagentoröffner fest am Lastenrad verbauen (leicht zugänglich)?

Beiträge
28
Hallo zusammen,

kennt jemand eine gute Möglichkeit, einen (gerne auch neu zu kaufenden) Garagentoröffner (in meinem Fall von Hörmann) fest (verschraubt) am Lastenrad verbauen zu können (idealerweise regendicht)? Ich finde es lästig, wenn ich nach Hause komme und immer erst anhalten, Rad aufständern, den Handöffner umständlich irgendwo rauswühlen muss, nur um dann nochmal für 3 Meter loszufahren.

Vom Hersteller selbst scheint es keine Halterungen zu geben. Es gibt Wandhalterungen, wo man die normalen Handsender einklipsen kann, aber aus diesen könnte man ja die Sender einfach klauen. Deswegen suche ich etwas, wo wirklich der Sender sicher am Lastenrad angeschraubt ist (ähnlich wie die Klingel z.B.).

Ich hab schon überlegt, ob sich ein Wandsender dafür eignen könnte, will aber ungern in die Boxrückseite schrauben...

Gerne auch Selbstbaulösungen, falls jemand Ideen hat. Danke. :)
 
Beiträge
551
Moin,
gute Idee, ich finde meine Fernbedienung auch selten auf Anhieb. Vielleicht einen billigen Sender mit einem Taster an einer Leitung verlängern. Es gibt für Motorräder Taster mit Schelle wasserdicht. Der Sender kommt dann in die Kiste an eine wassergeschützte Stelle.
Grüße
 

LZ_

Beiträge
256
Bluetooth und Handy ist das Mittel der Wahl. Möglicherweise schafft das auch ein Tag, aber die SmartHome Lösungen sind derart überteuert und wer sich nicht mit Zigbee etc. auseinandersetzen will muss für den Komfort extrem blechen.
Meine Motorradjacken haben im Ärmel unten beim Abschluss eine Tasche exakt dafür. Ich merke mir die Lage der Fernbedienung und den Taster und drücke durch den Jackenstoff.
 
Beiträge
3.477
Ich habe eine Homematic CCU daheim und zwischen meinem Motor und Strom einen Actor gesteckt.
Das Garagentor geht jetzt entweder über das Schloss auf, per Handy oder http request über die Pebble Smartwatch.
Next step, Hass.io ist schon integriert und darüber lassen sich mit NFC Tags Aktionen auslösen. Fernbedienung was ist das?
 
Beiträge
28
Ich habe eine Homematic CCU daheim und zwischen meinem Motor und Strom einen Actor gesteckt.
Das Garagentor geht jetzt entweder über das Schloss auf, per Handy oder http request über die Pebble Smartwatch.
Next step, Hass.io ist schon integriert und darüber lassen sich mit NFC Tags Aktionen auslösen. Fernbedienung was ist das?
Ich wäre zwar qua beruflichen Hintergund in der Lage, sowas in der Art auch aufzuetzen, bin privat aber eher "undigital" und "Security-Fetischist" (99% von dem was mit "Smart" beworben ist, hat oft gravierende Sicherheitslücken oder geschlossene APIs oder ist viel zu overengineered), ein Freund von keep it simple und von "nicht neukaufen, wenn's einfach so verbessert werden kann". Ich habe nunmal den Garagentormotor, der bei mir verbaut ist und der funktioniert top. Eine Fernbedienung kostet nicht die Welt und funktioniert out-of-the-box -- die Frage ist halt nur, wie diese Wetter- und Diebstahlsicher ans Long John geht.
 
Beiträge
3.477
Ich gebe dir recht und habe was „Smart“ angeht auch viel bedenken und mache nicht alles was „einfach“ umzusetzen ist.

Meine IT ist nach außen / von außen sehr gut gesichert und es laufen keine Sprachassistenten in meinem Netzwerk. Mein Server daheim hat keine ungesicherte Verbindung nach außen, mein NAS eh nicht. Mein Smarthome ist soweit smart das ich es aus meinem LAN bedienen kann. Das NFC Tag plus Handy plus VPN / LAN Zugang sehe ich als sicher und öffnet mein Tor ohne FB ;)
 
Beiträge
470
Wie wär's denn mit Einpacken in Plastik ( -> à la Handyhülle) und das Ganze an einem Spiralkabel anbringen? Während der Fahrt liegt der Sender dann am Besten in einem Becher o.ä. an der Rückwand der Ladefläche.
 
Beiträge
28
Na hoffentlich weißt du dann auch wie sicher dein Torfunk ist :oops:
Der ist lokal und braucht kein Internet. Wer unberechtigt in meine Garage will ist viel leicher drin, wenn er einfach die Seitentür oder das Fenster aufstemmt, anstatt den Hörmann BiSecur zu knacken.

Ich will halt nicht dutzende Server, Raspberry Pis, Smartphones mit all ihren eigenen Strom- und Wartungs(zeit)kosten etc.pp. laufen haben, nur um ein Gagentor zu öffnen. Die Zeit, die es braucht, bis das zuverlässig, sicher und ohne Stolperkabel funktioniert ist doch viel länger als die Zeitsumme wenn ich einfach weiterhin jeden Tag am Fahrrad meine Fernbedienung rauskrame.

Daher suche ich eine Möglichkeit eine bereits seit Jahren perfekt funktionierende Fernbedienung einfach wetter- und mitnahmesicher ans Rad montieren.

Wie wär's denn mit Einpacken in Plastik ( -> à la Handyhülle) und das Ganze an einem Spiralkabel anbringen? Während der Fahrt liegt der Sender dann am Besten in einem Becher o.ä. an der Rückwand der Ladefläche.

Inetressante Idee, ich werde mal schauen, was es da für Kompoennten am Markt gibt, die sich gut eignen. Danke für die Idee. :)
 
Beiträge
3.477
Nur für das Garagentor ist das natürlich zu aufwendig. Wenn man es aber sowieso schon installiert hat, ist es sehr einfach zu integrieren
 
Beiträge
293
eine bereits seit Jahren perfekt funktionierende Fernbedienung
umständlich irgendwo rauswühlen muss
nicht sein, wenn man
im Ärmel unten beim Abschluss eine Tasche exakt dafür. Ich merke mir die Lage
Unsere 65jährige Nachbarin kommt täglich nach der Arbeit mit ihrem Hollandrad die Straße rauf, greift mit der Hand kurz in die Jackentasche und zack - geht das Tor auf. Magisch ;) Ohne wühlen, suchen, smarts usw.
Einfach Jackentasche und fertig. Kostet leider nix, ist total unspektakulär, sieht nach absolut nix aus, setzt aber einen kleinen Klecks Merkfähigkeit für "IchwillgleichmeinToröffnenundhabemeinenPlipinderrechtenJackentasche" voraus :p
Viel Erfolg, Gruß Krischan
 
Beiträge
3.027
Mal nur als Idee, die ich nicht selbst ausprobiert habe. Aber im Lenkkopf ist eine Plastikkappe drin. Wenn du die gegen diesen Handsender austauschst, wie wäre das denn? ggf. noch mit einer guten Plastikfolienregegnabdeckung?

 
Beiträge
90
Mal nur als Idee, die ich nicht selbst ausprobiert habe. Aber im Lenkkopf ist eine Plastikkappe drin. Wenn du die gegen diesen Handsender austauschst, wie wäre das denn? ggf. noch mit einer guten Plastikfolienregegnabdeckung?

Mit einer Zulage vielleicht auch ein prima Lenkerstopfen?!
 
Beiträge
3.027
Lenkerstopfen ist eher blöde. Wenns Rad umfällt ist die Garage offen. Oder Dat dingen kapottt...

Es sei denn, es kann etwas hineingeschoben werden, dann ist das auch ein prima Regenschutz.
 
Beiträge
180
Genau das Problem habe ich auch für die Tiefgarageneinfahrt. Mein Plan: Den Sender wasserfest verpacken und unter den Sattel. Da ist bei mir genügend Platz, so dass man den nicht sieht und gut drücken kann. Dort kommt auch relativ wenig Wasser hin.
Aktuelle Ideen: Ein Stück Fahrradschlauch drum und die Enden ein paar mal umgewickelt. Oder einen kleinen Rahmen drucken mit dem 3D-Drucker und oben ein Stück PU/Gummi drauf für die Tasten.
 
Beiträge
44
Ich stelle mir das gerade bildlich vor. Immer wenn du mit dem Rad nach Hause kommst, sieht es für Außenstehende erstmal so aus als ob du dir in den Schritt oder an den Hintern fasst. :LOL:
 
Beiträge
180
Ich stelle mir das gerade bildlich vor. Immer wenn du mit dem Rad nach Hause kommst, sieht es für Außenstehende erstmal so aus als ob du dir in den Schritt oder an den Hintern fasst. :LOL:
Es gibt ja so Ecken in der Stadt, da ist das völlig normal :)
Aber hier sieht das nur das Eichhörnchen und der Grünspecht.
 
Beiträge
180
Einfach Jackentasche und fertig. Kostet leider nix, ist total unspektakulär, sieht nach absolut nix aus, setzt aber einen kleinen Klecks Merkfähigkeit für "IchwillgleichmeinToröffnenundhabemeinenPlipinderrechtenJackentasche" voraus :p
Viel Erfolg, Gruß Krischan
Klappt im Herbst und Winter gut, im Sommer habe ich leider keine passende Jacke dabei :-(
 
Beiträge
1.002
Klappt im Herbst und Winter gut, im Sommer habe ich leider keine passende Jacke dabei :-(
Wie machst du das im Sommer mit deinen Schlüsseln.... fürs Rad.. Haus... und co. Da wo die sind sollte sich auch so ein Handsender unterbringen lassen. Evtl. gibt es Bausätze oder Fertigteile, mit denen man die Fernbedienung der Garage über einen so kleinen Handsender... so wie für Bluetooth fahrradschlösser.. regelt, der ans Schlüsselbund paßt.

Einen..,etwas umgebauten... oroginal Handsender fest an Rad zu bauen... so das man während der Fahrt sicher dran kann.... sollte mit etwas bastelei gehen. Du brauchst nur einen entspr. wasserdichten Schalter am Lenker, einen trockenen Ort für den Sender, und ein Stück Kabel dazwischen.

:) Helmut
 
Oben Unten