1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Günstiger Anhänger als Kinderwagen

Dieses Thema im Forum "Anhänger" wurde erstellt von c4rless, 16.07.2017.

  1. c4rless

    c4rless

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Dortmund
    Lastenrad:
    Babboe Big
    Hallo!
    Wir sind auf der Suche nach einem Fahrradanhänger in dem zwei Kinder Platz haben und den wir hauptsächlich zum Gepäcktransport am Fahrrad verwenden. Die Kinder sitzen also nur drinnen, wenn wir zu Fuß unterwegs sind. Der Anhänger soll also anstatt eines Doppelkinderwagens angeschafft werden.

    Wichtigste Eigenschaft: Die Gesamtbreite sollte 90cm nicht Überschreiten um noch in Aufzüge, Straßen- und S-Bahnen reinkommen zu können. Es darf (und sollte) ruhig ein möglichst günstiges Modell sein.
     
  2. koijro

    koijro

    Beiträge:
    287
    Ort:
    99734 Nordhausen
    Lastenrad:
    LongJohn Eigenbau im Bullitt Style
    Hallo

    Günstig bzw billig ist nicht gut.
    Ich habe mal ähnlich gesucht und würde immer wieder den croozer empfehlen.

    Der ist jetzt noch im Einsatz und hält gut durch.

    Gebraucht liegen die so um die 200-250€ und das sind die auch wert.

    MFG Holger
     
    Hof2 und triton-mole gefällt das.
  3. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    378
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    Ich kenne 2 Familien die die gleiche Idee hatten. 3 Tage nachdem sie einen passenden Fahrradanhänger gefunden haben, haben sie.. für den "laufenden" Kindertranport... einen "Bollerwagen".... Handkarre mit 2 Achsen angeschaft.... weil der Fahrradanhänger dafür "viel zu kippelig" ist.
     
  4. koijro

    koijro

    Beiträge:
    287
    Ort:
    99734 Nordhausen
    Lastenrad:
    LongJohn Eigenbau im Bullitt Style
    Also das kann ich vom crozzer nicht sagen.
    Weder mit dem drehrad noch dem jogerrad.

    Was mich am crozzer immer genervt hatte war die nicht vorhandene Handbremse wenn mal Berg ab ging.
    Der chariot hat das z.b.
    Ich Habs beim meinem nachgerüstet.

    Zum bollerwager kann ich nur sagen
    Nie wieder 6h um Zoo haben mir gereicht.

    MFG Holger
     
    schmadde und cubernaut gefällt das.
  5. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Bluebird-Kinderanhänger-Kabine, Yuba Mundo V4.3, Qeridoo Sportrex2 Anhänger, kein Auto.
    Wir haben den Qeridoo Sportrex 2 angeschafft, unter 400,-€ inkl. Versandkosten und inkl. zwei Kupplungen für die Elternräder und Buggyrad, tolle Sitze, tolle Gurte, ist gefedert: (beispielhaft, es gibt viele Anbieter)
    https://www.mytoys.de/qeridoo-sportrex2-blau-5033556.html?sku=5033556&mc=deu_mts_onl_sea_google_mytoys-product-listing-ads_Fahrradanhaenger_5033556l

    Als Einsitzer hatten wir davor den Croozer und können den auch uneingeschränkt empfehlen - kostet nur etwas mehr, zumal mit Federung.

    Falls ihr andererseits etwas sucht, wo man die Kindersitzbank komplett wegklappen kann für Transportaufgaben, evtl. auch mit festem Boden (haben die meisten Kinderanhänger heute nicht mehr), dann müsstet ihr vielleicht eure Vorstellungen noch etwas genauer beschreiben. Transport - was genau? Unser oller Bluebird-Kinderanhänger (derzeit umgebaut zur Transportkabine auf unserem Bullitt und kein Anhänger mehr) war lange Zeit unser Transport-Allrounder gewesen, weil extrem belastbar (Alu-Blech-Wanne ... leer schepperte es dafür aber ordentlich!). Die Laufräder waren auch sehr robust gewesen.
     
  6. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    378
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50 .... mit einigen Anderungen.
    "Meine Beiden" wollten damals nicht so viel Geld ausgeben.... und da es hier günstig sein soll......
     
  7. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    242
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...also wir sind auch bekennende Croozer-Fans: gebraucht gekauft für 200.-€, war schon gut benutzt und dann hat er bei uns bisher nochmal etwa 2.000km dazubekommen. Inzwischen etwas gepimpt mit LED-Beleuchtung und BigApple-Bereifung. Das Ding geht echt für alles: Zoobesuche, Einkaufszentren, Bahnreisen, Strandurlaub, Festival, passt eingeklappt in fast jedes Auto,...achso, und ans Fahrrad kann man ihn auch noch hängen :D Croozer kippeln nicht, der Schwerpunkt ist sehr tief - wir sind damit auch im Gelände unterwegs :)
    Ne Bremse wär vielleicht noch was, haben wir bisher aber nicht vermisst - unsere Kinderwägen und -Jogger haben auch keine vernünftig funktionierende...
    Es gab da wohl mal einen Modellwechsel um 2010 herum: die neueren sind ganz vorne im Fußraum etwa 15cm höher und für diese gibts im Handel ziemlich viel Zubehör - die älteren (unser...) sind vorn ganz flach und es war Ende letzten Jahres nicht ganz leicht, dafür noch ein neues Regendach zu bekommen... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2017
    Joshua gefällt das.
  8. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    242
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    Joshua gefällt das.
  9. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Bluebird-Kinderanhänger-Kabine, Yuba Mundo V4.3, Qeridoo Sportrex2 Anhänger, kein Auto.
    Ja, genau! Frequentiere auch gerade gelegentlicher als sonst das Bauhaus ;), in Berlin-Tempelhof stehen diese Hänger auch herum. Ist aber ein anderes Modell, nämlich der "Speedkid". Uns gefiel der nicht so sehr, zu kantig. Und der "Sportrex", unser Modell, schien uns auch geräumiger. Ich meine zu erinnern, dass der Speedkit die Jogger-optimierte Version ist. Bin da aber nie so tief in die Materie eingestiegen. "Unseren" Sportrex 2, Ausführung für zwei Kinder also, bekommt man für deutlich unter 400,- vor die Wohnungstür gebracht. Da waren wir dann mal faul gewesen, ein schneller abendlicher Internetkauf ohne viel Nachdenken. Die Ersatzteile sind erstaunlich niederpreisig - habe ich zufällig gesehen, wir brauchten noch keines. Im direkten Vergleich mit dem Croozer wirken einige Teile freilich nicht ganz so "wertig". Die Sitze aber scheinen uns im Sportrex besser gelöst. Und laufen tut die Fuhre problemlos. Man kann außerdem die Deichsel wegklappen, wenn man Buggy fährt, hat die also nicht extra mitzuschleppen. Der Croozer hat den größeren Kofferraum, ist dafür aber auch länger.

    Als P.S. sei erwähnt: Wir haben den Croozer kid for one als erstern Kinderanhänger gefahren, noch vor den Cargobikes. Die spätere Anschaffung des Qeridoo fiel in eine Zeit, als bereits zwei Cargobikes im Haushalt waren. Also eine Art Luxus-Anschaffung, ein extra. Und zwar aus genau den Gründen der Nutzung, die Du, @Hof2, so treffend beschrieben hast (y).
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2017
  10. koijro

    koijro

    Beiträge:
    287
    Ort:
    99734 Nordhausen
    Lastenrad:
    LongJohn Eigenbau im Bullitt Style
    Anbei das Bild der Nachrüstung
     

    Anhänge:

    Hof2 und kille gefällt das.
  11. guinness

    guinness

    Beiträge:
    41
  12. koijro

    koijro

    Beiträge:
    287
    Ort:
    99734 Nordhausen
    Lastenrad:
    LongJohn Eigenbau im Bullitt Style
    Das stimmt und kenne ich aber das war der längste verfügbare bowdenzug des es gab und sollte eigentlich "nur" ein Provisorium sein.

    Aber wie es so ist ein Provisorium hält am längsten und bei uns schon über 3 jahre
     
  13. rampe

    rampe

    Beiträge:
    645
    Ort:
    Dresden
    Lastenrad:
    Bullitt MilkPlus
    zu billigen Croozern usw. kann ich nichts sagen, aber der Weber Ritschie II, den es vereinzelt noch gibt, ist ein sehr vernünftiges Gefährt. Ich finde den Ritschie ja um Welten besser als die marktdominierende Konkurenz, billig ist er nicht, aber günstig.
     
  14. c4rless

    c4rless

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Dortmund
    Lastenrad:
    Babboe Big
    Danke für eure zahlreichen Tipps! Nach viel Umsehen wird es jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit der Queridoo Sportrex2 (Falls den jemand in der Gegend um Dortmund gebraucht anbietet, gerne Bescheid geben)

    Überzeugt hat uns schließlich die schmale Form und, dass das Buggyrad direkt am Hänger und nicht an der rausstehenden Kupplung befestigt ist, was auch nochmal einiges an Länge einspart. Somit sollte selbst in den engen Stadtbahnen und Bussen des VRR kein Problem entstehen.
     
  15. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Bluebird-Kinderanhänger-Kabine, Yuba Mundo V4.3, Qeridoo Sportrex2 Anhänger, kein Auto.
    Hallo c4rless,

    ein update unsererseits: Wir haben den Sportrex2 seit zwei Jahren in Nutzung und haben ihn in den letzten zwei Wochen über 500km von Berlin zur Ostsee hin und zurück gezogen (beladen, zwei Kinder plus Gepäckraum voll). Über Asphalt ebenso wie über Schotter, Grasnabe, Kopfsteinpflaster, an den Strand. Schlaglöcher, Waldwege, Matsch. Wind (teils kräftig) und Regen (teils heftig - Kinder immer trocken). Alles kein Problem. Keine Reparaturen. Allein die Fahne ist bei Starkwind in der Uckermark weggeflogen. Als zusätzlichen Pannenschutz haben wir in die Reifen eine Lage alten, aufgeschnittenen Fahrradschlauch eingezogen. Keine Ahnung, ob es nötig war. Das weiß man ja nicht, wenn sich nie ein Plattfuss ereignete. Qualitativ also uneingeschränkte Empfehlung. Einen Gebrauchtkauf zu erwägen ist bei NP unter 400,-€ und Lieferung frei Haus vielleicht nicht so attraktiv, hängt aber natürlich von eurem Budget ab. Da der Qeridoo sehr speziell für Kindertransport gut ausgestattet ist und ihr im Eingangs-post erwähnt habt, dass vor allem ein Lastentransport ansteht, würde ich bei Gebrauchtkauf allerdings auch kein Problem sehen, sich aus dem großen Angebot unmodischer, älterer "Blech"-Anhänger wie des Bluebird zu bedienen (unter 100,-€ zu haben und Lidl verkaufte neulich ein ähnliches Modell für unter 200,-€ neu, meine ich zu erinnern). Egal, das ist eure Sache. Wir haben den Qeridoo sehr gern und ihn für die große Tour auch bewusst gegenüber den zwei vorhandenen Lastenrädern für den Kindertransport bevorzugt. Der wirklich guten (!) Federung wegen. Diese Entscheidung war prima gewesen. Unsere Lütten haben dies quittiert, auf Nachfrage: Alles gut!

    Na, dann - gutes Gelingen!
    Manuel
     
    cargomaniac gefällt das.
  16. jeneu

    jeneu

    Beiträge:
    134
    Croozer Kid 2 ist echt nicht schlecht. Gebraucht für 300 EUR.
    Babyhängematte gibt's extra. In zwei Größen/Modellen. Genau drauf achten!

    Der Kofferaum ist riesig. Der ganze Anhänger ist faltbar und somit leicht in einem Kombi zu verstauen. Die Räder, Deichsel und Griffe sind binnen Sekunden demontiert, sehr praktisch bei Engstellen.