Federgabel 20"

OK ! Danke das wird schwierig hab nur ein GMX Email Konto bin sonst im Netz nicht vorhanden, low tech= hi live !
Is ja auch nicht so wichtig wer weiß obs überhaupt jemanden interessiert ?
Das Video mit den 55Kg ist recht gut man sieht das nichts flext !
Morgen stehen 70 Km quer durch die Stadt mit jeglichem Untergrund an, werde das noch Berichten, und nach 500Km auch noch mal.
Fazit bis jetzt jedenfalls : Hervorragend ! Alle Erwartungen erfüllt oder übertroffen!
Sehr schön. Ich bin auch nicht bei Twitterbookgram oder so und stimme Dir zu.
Ich verfolge gespannt, wie sich die Gabel schlägt und ärgere mich schon mal ein bissl im voraus, dass das Bakfiets ein zölliges Steuerrohr hat.
 
Ok !
Die 70 Km mit der First durch die Stadt, und noch 2 Trails leicht Beladen gefahren, pluß Einkaufen mit ca 20 Kg.
Fazit geb ich nicht mehr her !!! Schon beim Draufsetzen wenn die Gabel, in den Sag geht und beim Rangieren fühlt sich dass einfach gut an. Habe jetzt viel mehr Vertrauen zum Vorderrad, alle Stellen wo ich aufpassen musste vor allem in Schräglage, sind kaum zu spüren. Habe einen Slide im Schlamm erst vorne dann hinten "Hinbekommen", mit der Starren hätte ich das Herz in der Hose gehabt. Und Komfort, alle schlechten Straßen viel !!! besser!
Beim Einkaufen habe ich den die Gabel blockiert dann kann man ohne Pumpen ganz gut fahren, auch praktisch!
Der Einschlag ist auch fast nicht Begrenzt, links gar nicht rechts ca. 175°.
Mein Radlader macht so noch viel mehr Spaß, einziger Nachteil, da mann schneller über Hindernisse fährt, wünscht man sich hinten auch noch Federung !
Echt Cool das Teil !!!
Das mit den Videos ist auch in arbeit, einer meiner Radfreunde ist bei Twitter.
 
Hat die Gabel einen Alu Schaft?
Sieht auf dem ersten Foto so aus.

Da gibt es ja doch Bedenken bei der Belastung im Lastenrad, wenn man die Beiträge so liest.
 
Ok !
Die 70 Km mit der First durch die Stadt, und noch 2 Trails leicht Beladen gefahren, pluß Einkaufen mit ca 20 Kg.
Fazit geb ich nicht mehr her !!! Schon beim Draufsetzen wenn die Gabel, in den Sag geht und beim Rangieren fühlt sich dass einfach gut an. Habe jetzt viel mehr Vertrauen zum Vorderrad, alle Stellen wo ich aufpassen musste vor allem in Schräglage, sind kaum zu spüren. Habe einen Slide im Schlamm erst vorne dann hinten "Hinbekommen", mit der Starren hätte ich das Herz in der Hose gehabt. Und Komfort, alle schlechten Straßen viel !!! besser!
Beim Einkaufen habe ich den die Gabel blockiert dann kann man ohne Pumpen ganz gut fahren, auch praktisch!
Der Einschlag ist auch fast nicht Begrenzt, links gar nicht rechts ca. 175°.
Mein Radlader macht so noch viel mehr Spaß, einziger Nachteil, da mann schneller über Hindernisse fährt, wünscht man sich hinten auch noch Federung !
Echt Cool das Teil !!!
Das mit den Videos ist auch in arbeit, einer meiner Radfreunde ist bei Twitter.

Hey Jump,

ich könnte das auf meinem Youtube Kanal posten, so quasi als Fremdbeitrag, nicht monetarisiert.

VG
Tilman
 
Hey Jump,

ich könnte das auf meinem Youtube Kanal posten, so quasi als Fremdbeitrag, nicht monetarisiert.

VG
Tilman
Danke das ist nett !
Habe die Zusage von einem meiner Radlerstammtisch Kumpels der das ebenfalls bei Facebook posten würde. Da aber die Herrenabende im Moment nur "getrennt" möglich sind, und das senden des Videos wegen meines schlechte Internet scheitert, zu viele Daten, wird das mit dem USB Stick mitbringen noch etwas dauern.
Sehr Aussagekräftig ist das Video nicht, habe die GOPRO bei einer größeren Einkaufsfahrt ebenfalls montiert gehabt, mit an die 50KG beladen konnte ich dann doch etwas Flex spüren, an im Video konnte man das aber überhaupt nicht erkennen. Auch hat die Gabel da beim Randsteine runterfahren (springen) doch bis zum Anschlag durchgefedert. Habe dann den Luftdruck erhöht sowohl in der Gabel als auch im Reifen, und die Seile der Lenkung nachgespannt, dann war`s kaum mehr zu spüren. Wenn man aber bei gelkockter Gabel und über 50 KG die Vo-Bremse zieht und vor und zurück schiebt, flext die Gabel das man das mit freien Auge erkennen kann würde sagen 1 -2 mm je Seite, im Federmodus nicht ! Habe das mit der Starren Gabel aber auch erkennen können.
Meine Empfehlung würde ich auf bis zu 40KG Zuladung sehr empfehlenswert ändern, habe ein Bullitt mit ähnlich Zuladung mit einer Spinner fahren dürfen, da kam mir das Flexen um einiges schlimmer vor, was aber auch an der Konstruktion vom Radlader u. Bullitt liegen kann da beim Radlader die Last um einiges weiter hinten im Schwerpunkt liegt.
Werde einen Abschlussbericht nach den ersten 500Km einstellen, wegen der C- Situation geht aber gerade nichts weiter weil die Langstrecken derzeit keine gut Idee sind.
So long !
 
Hat die Gabel einen Alu Schaft?
Sieht auf dem ersten Foto so aus.

Da gibt es ja doch Bedenken bei der Belastung im Lastenrad, wenn man die Beiträge so liest.
Die hat einen Aluschaft der ist aber recht dickwandig.
Natürlich gibt `s da Bedenken nicht nur beim Schaft, deshalb auch der Selbstversuch mit "Kinderbikegabel", beim Schaft eher weniger bedenken, der bei meinem Downhiller der für Sprünge ins Flache bis ein Meter mit 100KG Fahrergewicht ausgelegt ist, ist der Shaft auch aus Alu nur dementsprechende Materialstärke eben. Den von der First Ride würde ich mit dem meiner XC Fox Gabel vergleichen, (die ist für Sprünge von 50cm ins Flache ausgelegt mit 100KG Fahrergewicht), und beim Springen im Gelände kommt es zu enormen punktuellen Belastungen, die nicht vergleichbar sind mit dem normalen Lastenradbelastungen.
Die First Ride ist für 40KG Fahrer im Bikepark ausgelegt, und die Jungs die die Räder produzieren sind von der härteren Sorte, und haben die Bikes gemacht damit sie mit ihren Kids in den Bikeparks fahren können, nehme an das die auch springen, und nicht wollen das es die Gabel zerlegt, es gibt die Räder auch mit der Spinner, dürfte also mindestens so viel aushalten. Der Nachteil von Aluschäften ist eher wie die brechen, da kann ein Riss recht lange unentdeckt bleiben, und dann plötzlich knackt es und das Teil ist ab, Stahl lässt sich da oft mehrmals wieder geradebiegen und gibt dann eher mit einer Grätsche auf, als mit Knack und ab !
Würde bisher einschätzen dass es die First Ride mit allen Gabeln aufnehmen kann, von der Festigkeit her, die keine Steckachse haben, dort schätze ich ist der schwächste Punkt.
P.S. habe schon Erfahrungen mit Gabelbruch, muss aber die Gabeln freisprechen, wenn man entsprechend (un)geschickt ist, kann man alles kaputt machen !
 
Hallo Jump!
Toller Bericht - das macht mir Mut, auch in die Richtung zu gucken.
Völlig deiner Meinung; ohne Federgabel "springt" das Vorderrad am Radlader, so der denn unbeladen ist.
Hätte ich Ahnung und Werkzeug, würde ich das selber in Angriff nehmen. So bleibt mir nur eine Gabel zu erhaschen und dann den Bikedealer zu bemühen. Veränderung im Einschlag ist klar - hast du negative Erfahrungen, was die Einbauhöhe angeht - verändert sich das Fahrverhalten dadurch sehr?
Schade, das deine Laste so weit weg wohnt - ich würde es mir gerne mal in Natura begucken..
Beste Grüße aus dem Rheinland!
 
Hallo Jump!
Toller Bericht - das macht mir Mut, auch in die Richtung zu gucken.
Völlig deiner Meinung; ohne Federgabel "springt" das Vorderrad am Radlader, so der denn unbeladen ist.
Hätte ich Ahnung und Werkzeug, würde ich das selber in Angriff nehmen. So bleibt mir nur eine Gabel zu erhaschen und dann den Bikedealer zu bemühen. Veränderung im Einschlag ist klar - hast du negative Erfahrungen, was die Einbauhöhe angeht - verändert sich das Fahrverhalten dadurch sehr?
Schade, das deine Laste so weit weg wohnt - ich würde es mir gerne mal in Natura begucken..
Beste Grüße aus dem Rheinland!
Hallo !
Veränderung im Lenkeinschlag, hat sich erledigt, die linke Seite ist sowiso kein Problem, da ist mehr als 90 Grad bis es am Ramen streift möglich, auf der rechten Seite hat der Hebel vom Lockout bei ca. 75 Grad angeschlagen, den habe ich verdreht montiert, das passt nicht hundertprozentig, aber funktioniert einwandfrei, jetzt sind ebenfalls mehr als 90 möglich.
Die Einbauhöhe ist zu vernachlässigen, kann wirklich keinen Unterschied feststellen.
Das Einbauen ist echt einfach, und man braucht nur den Imbus für die Seilscheibe, und den Imbus/Torx für die Bremszange. Das ist in Zehn Minuten erledig gewesen, erst die Bremszange abbauen 2x Torx, dann die beiden Imbus auf der Seilscheibe lokkern und alte Gabel rausziehen neue Gabel rein, und festziehen, Bremszange draufstecken lokker anziehen, dann Bremse ziehen und halten, gleichzeitig festziehen, fertig! Das bekommt man leicht hin, wird aber im Bikeladen auch nicht viel kosten.
Das mit der Entfernung ist echt schade, in meiner Gegend bin ich der Einzige Lasler weit und breit, selbst in Linz (große Stadt) gibt es keine 20 Lastenräder, und ich habe noch keinen Radlader getroffen, es soll aber einen geben.
Schöne Grüße aus dem Mühlviertel (Lastenradentwiklungsland, liegt vielleicht auch an der Topograhpie, wir auch Mühviertler Hügelland genant).
 
Moin - das klingt sehr gut.
Dann muss ich nur noch überlegen, welche Gabel es wird.
Um Budget für Gabel und Folgekosten gering zu halten (Schnellspanner im Vorderrad...etc...) gibt es wohl nur zwei Varianten. Die von dir auch benannte Spinner 300 - die deiner Gabel sehr ähnlich sein dürfte (abgesehen vom Gewicht:unsure: ) oder die MRP (Kostenexplosion - selbst bei den Amies selber nicht unter 600€ plus Versand/Zoll). Die in gebraucht wäre ein wahrer Glücksfall!
Im Städtchen hier gibt es auch nur ein weiteres mit bekanntes Lasti - im nahen Bonn sieht das schon anders aus(y)
Beste Grüße und weiterhin gute Fahrt mit dem Monkey :cool:
 
Hier im Forum wird noch ein Magura Prototyp, unbenutzt, Luftfeder, USD angeboten. Auch nicht billig, aber ggfs. den Preis wert?!
 
...bei mir auch - Red Monkey scheint eine Klasse hochwertiger unterwegs zu sein, daher habe ich die nicht erwähnt.
Die MAgura hat natürlich auch keine QR, sondern eine Steckachse - Sorry, hab ich übersehen.
 
Über die Magura bin ich auch schon gestolpert; ich habe zu wenig Erfahrung, um die Stabilität einschätzen zu können...ist ja ein Einzelstück... zugegeben - Mega coole Optik...

Die Gabeln von RST und Spinner werden/wurden verbaut und gefahren, da kann ich mir durch Berichte hier ein gutes Bild machen:).
Jetzt gilt es eine gute Entscheidung zwischen Gewicht und Funktion zu finden - wie bei allen Teilen;) am Rad...
Danke für den Tip mit der Suntour - die hatte ich gar nicht auf dem Schirm
 
Oben Unten