Fahrradträger

Dieses Thema im Forum "Anhänger" wurde erstellt von WehEmm, 13.06.2018.

  1. WehEmm

    WehEmm

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    ich denke seit einiger Zeit darüber nach was ich konstruieren könnte um auf meinem Bob Yak ein Kinderfahrrad zu fixieren, ähnlich den Fahrradträgern welche an Autos verwendet werden.
    Mein Ziel ist es, wenn ich mit einem Kind eine Radtour mache und es nicht mehr kann, dass ich das Kinderrad auf den Hänger spanne und das Kind in den Kindersitz vorne setze.
    Da ich dazu neige zu kompliziert zu denken möchte ich Euch um Eure Meinung fragen und es würde mich sehr freuen wenn jemand seine Ideen hier teilt.
     
  2. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    813
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Wie wäre es mit einer Follow-me Tandemkupplung? Damit kann man das Kinderrad garantiert auch ohne Kind ziehen. Und man hat noch eine weitere Variante zum zusammen fahren. Ist allerdings wohl teurer als Basteln...
     
  3. CargoCommute

    CargoCommute

    Beiträge:
    107
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Bullitt e8000 Thompson Edition
    schnellspanner auf den gepäckträger und dort die Gabel fixieren? oder ist das KInderad zu klein/kurz?
     
  4. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    527
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ich kenne jetzt den Anhänger nicht, .. schwups..mal gegoogelt.... da würde ich sagen täte ich ein Kinderfahrrad "gut verteilt" drauf legen. Aufrecht stellen und mit Spanngurten sichern ginge... wenns von der Größe her paßt zwar auch.... dadurch käme möglicherweise aber der Schwerpunkt so hoch, das es ungemütlich werden könnte.

    :) Helmut
     
  5. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    755
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit zwei Kinder-Boxen (Sommer/Winter)
    Nicht kompliziert denken, da gebe ich Dir völlig Recht, WehEmm!

    Beispiele, mit denen wir Erfahrungen gesammelt haben:

    Situation Kiste vorne beim Bullitt (Eurobox): auf Reise mit voll geladener Box das Rad / die Räder einfach drauflegen, laschen (Spanngurt). Oder aber (bei zwei Rädern) beide seitlich der Box hängen, ein Spanngurt quer, beide Räder stabilisieren sich gewichtsmässig gegenseitig. Letzteres auch schon mit zwei Kindern in der Box gemacht, ging gut, zumal die Räder vorne weit überstehen dürfen - das stört nicht bei der Lenkung (Eurobox ist 60cm breit und der Lenkeinschlag des zudem recht tiefen 20" VR des Bullitt stört nicht).

    Situation Gepräckträger: Rad / Räder einfach seitlich laschen. Schaltung oder Scheibenbremse können stören, auch ist ein gewisser Abstand zur Radmitte gut, damit die Hacken beim Treten Freiraum haben. Lösung: Ortlieb-Taschen. Gut gepackt stellen die einen bequemen Abstand zur Radmitte her, so, dass das Vorderteil des Kinderrades nicht mit den Hacken des Fahrers kollidiert und andererseits keine Teile am Hinterbau des Lastenrades beschädigt werden. Man kann die Hinterräder der Kinderräder nachlaufen lassen auf der Strasse, Hauptsache das Vorderrad ist fest. Für den Fall, dass man Zuladungs-mässig beim Lastenrad am Limit ist.

    Situation Kinderanhänger (wir haben keinen Einspurer): einfach die Räder an den Joggergriff laschen. Verschlechtert allerdings die Balance des Hängers und hebt die Kupplung zum Zugrad etwas an = schwammigeres Fahrverhalten.

    Manches Mal habe ich bei Leerfahrten von der KiTa weg oder zur KiTa hin freilich die Räder auch einfach in die Box (80x 60cm) getan - das einfachste.

    In irgendeinem thread hier hatte ein Bullitt-Fahrer eine selbstgebaute Ladevorrichtung für ein Kinderfahrrad geposted, gefertigt aus Aluprofilen. Da stand das Kinderrad schräg hinter dem HR des Bullitt gelascht. Schick, aber etwas aufwändig. Letztlich: ein paar Spanngurte und was zum Unterpolstern (Picknickdecke oder so) hat man meist dabei.

    Beste Grüße!
    Manuel
     
  6. traktor

    traktor

    Beiträge:
    306
    Lastenrad:
    Douze Messenger XL
    Ich fahre den Bob Yak auch. Seit Jahren habe ich einen einfachen Maurerkübel im Anhänger (eine hintere untere Ecke einfach abgesägt, damit Regenwasser abfließt.) Durch die gleich hohen Seitenwände des Maurerkübels kannst du das Fahrrad einfach in verschiedenen gewünschten Positionen drauflegen und verzurren.
     
  7. WehEmm

    WehEmm

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Mittlerweile bekam ich einen alten Fahrradträger geschenkt ( Schiene mit Haltevorrichtung ), vielleicht kann ich daraus etwas anfertigen. Das Einfachste, ich gebe Euch Recht, ist das drauflegen und festzurren des Rads.
    Gruß
    Wolfgang
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden