Faden zum Abschweifen, für alles was OT ist ;)

Beiträge
5.953
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Ich sollte da sogar schon einen Account haben. Muss mal suchen.

Habe den Gedanken ja schon etwas länger. Bisher nur keine Zeit und günstige Gelegenheit gehabt
 
Beiträge
1.118
Lastenrad
FlevoTrike, AleXargo
die ohnehin wachsende Schneise zwischen Arm und Reich weiter zu polarisieren.
die zweite Gruppe besitzt die unverfrorene Frechheit, nicht nur vielfach zu besitzen sondern zusätzlich extrem vielfach zu verschwenden.
Kann nicht sein, dass der Einzelne sanktioniert wird,
doch, Hummer-Fahrern den Motor entziehen, wenn mehr als 5l/100km verbraucht werden. Und allen anderen. Und null Sprit ab '25.
der es nicht besser weiß (Bildung) oder es sich nicht leisten kann.
Dummheit ist nicht wissen wollen. Seit 1968 (CoR) gibts keine Ausreden.
Gruß Krischan
 
Beiträge
1.352
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
die zweite Gruppe besitzt die unverfrorene Frechheit, nicht nur vielfach zu besitzen sondern zusätzlich extrem vielfach zu verschwenden.

doch, Hummer-Fahrern den Motor entziehen, wenn mehr als 5l/100km verbraucht werden. Und allen anderen. Und null Sprit ab '25.

Dummheit ist nicht wissen wollen. Seit 1968 (CoR) gibts keine Ausreden.
Gruß Krischan
Du zitierst @AIRWINROSE mit seinen Beiträgen aus einem andren Faden? Also diesen hier
https://www.cargobikeforum.de/forum...henswerte-transporte.309/page-150#post-138611
Was hat das hier zu tun? Finde ich schräg. Klar, da wurde es OT, deshalb hier in den "Abschweif Faden", dennoch sollte es seine Entscheidung bleiben, ob er hier im Faden diskutieren mag oder nicht.
 
Beiträge
1.118
Lastenrad
FlevoTrike, AleXargo
sicher, sonst ist dort alles OT.

So hat sich der TO das damals gedacht :p
So ein Thread füllte sich in Windeseile mit viel Geplauder und herauskopierten Offtopicbeiträgen[...], um diese weiterzubequasseln. In diesem Sinne: Schweift ab, zieht mit Themenschnipseln hier um und seid kreativ :)

Es ist
seine Entscheidung
was sonst?
Gruß Krischan
 
Beiträge
1.352
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
sicher, sonst ist dort alles OT.

So hat sich der TO das damals gedacht :p


Es ist

was sonst?
Gruß Krischan
Ist es eben nicht, weil Du ihn hier in den Faden gebracht hast. Er hat hier bisher nichts geschrieben. Er hat bis dato 10 Beiträge.... Die Entscheidung hier in diesem Faden was zu schreiben, sollte schon freiwillig und aus eigenen Stücken erfolgen.

Wenn irgendwas zu viel OT wird, greift @Reinhard schon ein, keine Sorge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
959
Ich hatte neulich schon im Bericht des Club of Rome von 1972 nachgucken wollen, wie damals der Fokus der Betrachtung war. Jetzt noch mal inspirierter gesucht und da ist es! In den letzten 10-15 Jahren hat sich ja mit zunehmender Gewissheit die Klimaveränderung an die Spitzenposition der "Grenzen unseres Wachstums" vorgearbeitet. Damals 1972 ging es noch um Ressourcenverbrauch, Umweltvergiftung und Bevölkerungswachstum. Die Handlungsempfehlungen unterscheiden sich nicht so sehr, aber die Vermeidung von CO2-Ausstoß hat mehr Gewicht bekommen. Diese veränderte Ausrichtung musste ich auch erstmal verinnerlichen. Immerhin: Seit gestern ist der Gashahn zu, die Wärme kommt von einer mit Ökostrom betriebenen Wärmepumpe und Brennholz.

Einen wirklich sehenswerten Vortrag von einem Wissenschaftler, der schon sehr früh die Klimaveränderung in den Fokus nahm gibt es hier zu sehen:


1663486725581.png
 
Beiträge
1.118
Lastenrad
FlevoTrike, AleXargo
Die Entscheidung hier in diesem Faden was zu schreiben, sollte schon freiwillig und aus eigenen Stücken erfolgen.
Du meinst, ich müsste in einem weltweit öffentlichen Forum vorher fragen, wen und was ich wo zitiere? Nicht im Ernst...
Du brauchst, wenn es nicht beliebt, nicht antworten;)
Du zitierst @AIRWINROSE mit
Und Du benennst ihn einfach? Hast Du auch vorher höflich gefragt :LOL: ?
Ich denke, Erwin ist schon so groß, wie sein Namenszug, er kann für sich selbst schreiben, was meinst Du?
Wenn irgendwas zu viel[...]wird, greift @Reinhard schon ein, keine Sorge
kann ich nur bestätigen :p

Bei den Stilblüten, hier wie im Liegeradforum, werden die Zitate höflicherweise anonymisiert, um Bloßstellung zu vermeiden.
Hier seh ich dazu keinen Anlass.
Mich interessiert @AIRWINROSE s Meinung und mit unserem Geplauder will ich das andere Thema nicht zuspammen.
Ist doch Standard- Nettiquette.
Gruß Krischan
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14
Hey, kein Ding mit dem zitieren, das ist schon ok so. Was willst'n wissen?
Ich glaube ja, dass wir grundsätzlich da die gleiche Einstellungen haben. Gibt aber paar Sachen, die ich da etwas anders einschätze. So z.B. vom Hummer Fahrer zu 5l Verbrauch zu kommen. Die einen (Hummer Fahrer) sind mir zuwider und kein Mensch braucht so ein Fahrzeug, aber wiederum gibt es viele, die auf ihren Pkw angewiesen sind. Ich sehe Mobilität als Grundrecht des Menschen an. Da gibt's leider nicht immer die Infrastruktur, um auf Autos zu verzichten. ,,Autokorrektur" von Katja Diehl kennst du bestimmt - hier wird ganz gut erklärt, warum es noch nicht ohne Auto geht.
Anderes bsp ist meine Vorstellung von dem was Bildung ist bzw. wie man sie erlangt. Hier von Ausreden zu sprechen, das Menschen Wahrheiten nicht wahrnehmen wollen, halte ich für überzogen. Das würde ja ein Bewusstsein bei gleichzeitiger Ignoranz implizieren. Also Heuchler: ja die gibt's . Aber das größere Problem ist imho Armut bzw Motivation etwas zu erreichen, welches aus dem nicht vorhanden sein von etwas generiert wird. Bedürfnispyramide kennst du ja bestimmt auch. Wenn du dich auf der Welt umsiehst, erkennst du ja wie privilegiert wir sind. Demokratie ist nicht die Normalität. Unser Wohlstand auch nicht.
Also, ja auch will den Planeten retten...und ja es gibt ne Menge Leute, die nicht checken oder nicht checken wollen, wie die Lage ist. Mir fällt es aber schwer alle zu verurteilen, die nicht mitmachen. Glaube auch nicht, dass es viele gibt, die eher ihren Lebensstil ändern, wenn angegangen werden. Hab für mich immer die Frage was man will. Sollen möglichst viele bewusster Handeln oder macht man eher deutlich, dass man selbst sehr viel gut macht.
Lieben Gruß
 
Beiträge
959
Ich finde, dass wir in einer ganz interessanten Zeit leben was die Wahnehmung und Akzeptanz ökologischer Notwendigkeiten angeht. Vieles ist ja schon ewig klar, weniger, überlegter, bescheidener, aber nur wenige haben aktiv mitgemacht. Jetzt kommt durch die Verwerfungen, die der Ukraine-Krieg mit sich gebracht hat, bei vielen ein Bewusstsein für den eigenen Konsumlevel auf. Und ich erkenne doch öfter, dass dabei nicht nur das Geld im Fokus ist, sondern auch weiter geguckt wird auf die ökologischen Zusammenhänge. Die spannende Frage ist für mich, ob als nächstes alle wieder in einen geringfügig modifizierten alten Trott zurückfallen oder ob diese Krise für mehr Leute die Initialzündung zu einem überlegteren Handeln ist.

So ein Mensch ist ja meist sehr beharrlich. Neue Wege werden nur beibehalten, wenn sie öfter gegangen wurden. Jetzt legen sich viele Leute Balkonkraftwerke zu, die mit sowas bislang überhaupt nichts am Hut hatten. Mit so einem Ding muss man leben, damit es etwas bringt, einfach mal gucken, ob es sonnt, bevor man einen größeren Verbraucher anschaltet. Mal sehen, ob diese einfache, oft wiederholte praktische Übung nicht die Abkopplung von den natürlichen Ressourcen reduziert und die Gesellschaft vorwärts bringt. Ich bin da ganz optimistisch.
 
Oben Unten