Extender für das Bullitt

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Spip, 29.02.2016.

Schlagworte:
  1. Goetz

    Goetz

    Beiträge:
    124
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Load II Nuvinci
    cubernaut gefällt das.
  2. micbreese

    micbreese

    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Bullitt Milk Plus
    …jupp. Die Ausfallenden gibt's aber auch erst ab Juni, so die aktuelle Ansage von LvH. :-/ Ich sitze auch auf Kohlen! ;)
     
  3. Spip

    Spip Guest

    Hallo zusammen,

    woohoo, ich habe heute ein Päckchen von meinem Lieblings-Fahrradhändler erhalten, die Ausfallenden sind endlich da! Zwar noch keine aus dem Zubehör, freundlicherweise aber aus einem Fahrradkit entnommen. Was für ein Glück, ich ziehe nächsten Monat um und da sollte das Rad schon von alleine rollen.
    Vor zwei Wochen war ich noch in Kopenhagen erfolglos bei LvsH aufgelaufen, im Ladengeschäft hatten sie schlichtweg keine verstellbaren Ausfallenden, nur zwei in Räder verbaute aber da konnte ich auch nicht wirklich gut messen.

    So für die interessierten unter Euch die Gewindestangen kann man ganz herausdrehen (33 mm Gewinde), es gibt keine Sicherung. Wenn das Gewinde im Verstellrädchen noch ganz "eingedreht" ist (also noch maximaler Gewindekontakt) bis zum ganz "eindrehen" der Gewindestange ergibt sich eine ungefähre Verstellmöglichkeit von 22 mm.
    Der kürzeste Abstand von der Mitte des Tretlagers bis zur Mitte der Achse Schnellspannachse bei der Rohloff-Nabe liegt bei 442 mm (das messe ich am Wochenende vor der Riemen Bestellung aber noch einmal nach).

    Ein paar (leider unscharfe) Bilder anbei.

    AE2.jpg AE1.jpg AE3.jpg
     
  4. Spip

    Spip Guest

    Oh, glatt vergessen, ich musste das Gates-Ritzel dann doch noch von Rohloff montieren lassen und dafür auch den Rahmen/das Rad benennen an das die Nabe montiert wird. Allerdings reichte das simple benennen des Rahmens, ein "Beweis" wurde nicht erbeten.
    Das Bullit steht aber ohnehin schon in der Auflistung auf der Gates-Webseite.
     
    Goetz gefällt das.
  5. Spip

    Spip Guest

    Zwei Schritte vor, einer zurück.

    In meiner Konfiguration, Rohloff Nabe mit der OEM2 Drehmomentstütze und der externen Schaltbox, ist das Verstellrädchen der Ausfallenden im Weg.

    20160615_094438.jpg 20160615_094522.jpg

    Damit ist der Verstellspielraum natürlich geringer, ich habe den Riemen zum Glück noch nicht bestellt, was für den Riemen hoffentlich noch ausreichend ist. Gegebenenfalls ähnliches Problem bei der Scheibenbremse, da das Laufrad jetzt deutlich nach hinten verschoben ist, könnte es problematisch werden die Bremsbelege auf der Scheibe zu positionieren (besonders blöd mit den vier Bremskolben der Magura) ...
     
  6. Farbkasten

    Farbkasten

    Beiträge:
    225
    Lastenrad:
    Bullitt RAW
    Siehst du das Langloch rechts oben? Das ist sicher nicht zufällig da hingekommen.
     
  7. Spip

    Spip Guest

    Stimmt, ich hoffe das reicht auch aus. ;o)
     
  8. Spip

    Spip Guest

    Hallo zusammen,

    knapp 5 Monate später als geplant, der nicht lieferbaren Hinterrad Felge und meinem Umzug geschuldet, ist das Bullitt endlich (fast) fertig geworden. Das Ganze auch noch sehr dramatisch eine Woche nach dem Umzug in einer Freitagnacht, nur wenige Stunden bevor die alte Wohnung renoviert wurde. Was noch gemacht werden muss ist die Halterung fürs Rücklicht, das 1,5 mm starke Edelstahlblech ist einfach zu fest um es vernünftig im Sattelgestell zu biegen, da muss noch einmal ein dünneres her.

    Kleine Dramen gab es ausreichend, der errechnete Gates Riemen war zu lang, der nächst kürzere ist der kleinste Riemen überhaupt und dafür musste ich die Verstellschraube der Ausfallenden zum Teil wegfräsen, damit die Rohloff-Nabe (Drehmomentabstützung OEM2) platzt hat. An dieser Stelle meinen Dank an Puntavelo für die generell fantastische Unterstützung und Vaust für die Unterstützung beim Riemen. Her im Forum zu lesen war hat viele Fragen geklärt und war ebenfalls Gold wert, vielen Dank dafür auch an Euch.

    Größtes Problem war letztendlich der Riemenantrieb, bzw. meine Konstellation mit 50/20 Zähnen und der Rohloff-Nabe. Wer ähnliches plant, achtet vorab auf die geplante Zahn-Kombination und die erhältlichen Riemenlängen, die Auswahl ist leider nicht sehr groß. Auch ist das verstellbare Ausfallende meiner Meinung nach noch deutlich verbesserungswürdig.

    Ich wollte die elektrischen Leitungen komplett im Riemen verschwinden lassen, ich hatte sogar die Gelegenheit einen zerschnittenen Rahmen zu sehen. Leider war dann aber doch kein Durchkommen von den seitlichen Rahmenrohren hoch zum „Lenkkopf“-Lager (Vorderradgabel). So gibt es vorne nun eine kleine Bohrung und der Rest des Kabels (25 cm) wurde mit einem kleinen selbstklebenden Kabelkanal verlegt, das fällt optisch aber kaum auf.

    Zum Anschauen auch ein paar Bilder für Euch, jetzt wo alles noch so schön glänzt. ;o)

    Gruß Spip

    B1.jpg B2.jpg B3.jpg B4.jpg B5.jpg B6.jpg B7.jpg
     
  9. bastelfreak

    bastelfreak

    Beiträge:
    239
    Ort:
    10115 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Selbstaufbau
    Sieht doch wirklich schick aus. Das mit dem Riemen klingt ja nicht so schön, aber wie so häufig bei solchen Projekten, ohne Probleme wäre es langweilig und man lernt eine Menge. Wäre dir eine andere Kombi von Scheiben und Riemen nicht dienlich gewesen?
    Das Lichtkabelproblem bzw. den gleichen Anspruch hatte ich auch und habe auch das Loch im Rahmen nicht gefunden.
    Jetzt hat sich es dahingehend gelöst, dass ich einen Nabenmotor eingebaut habe und eh ne Menge Kabel verstaut werden mussten. Die sind jetzt alle in einem Wellrohrschlauch. Warum hast du nicht vorn das eh schon vorhandene Loch genutzt? Da hatte ich es rausgeführt.
     
  10. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    568
    Ort:
    dresden
    ich hab das kabel ähnlich wie du vom dynamo zur vorderlampe direkt in der gabel verlegt und dann von der lampe um die bremsleitung nach hinten geführt, am rohloffzug weiter und dann unten in den tubus rein.
     
  11. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Schickes Bullit!

    Die grüne Werkzeugtasche an der Stelle ist der Hingucker! Genial!
     
  12. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    568
    Ort:
    dresden
    interessante zugverlegung seitens der rohloff! ich glaub das werd ich mir abgucken :)
     
  13. Spip

    Spip Guest

    Vielen Dank für die Blumen!

    @ Bastelfreak, schreibst Du von dem kleinen Loch welches vorne an den ovalen Rahmenrohren ist, also an der angeschägten Kante? Das wollte ich bewusst nicht nutzen da diese Kante die ist, mit der ich vielleicht mal "hängen bleibe", ich wollte da Kabel aber auch so unsichtbar wie möglich verlegen.

    @ Easteregg, die Rohloff Zugverlegung ist der Not entsprungen, zum einen keine Zeit mehr, ich musste die alte Wohnung räumen, zum anderen habe ich die beiliegenden Rohloff Züge genutzt und deren Länge lies nur diese Möglichkeit zu. Lieber wäre mir eine weniger starke Kurve (Lenkrohr zum Hinterrad) gewesen, das man diese auch beim schalten was nun leicht schwerer geht. Ich werde die Verlegung aber so beibehalten.
     
  14. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    627
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Hey Spip wie hast du das Rücklicht am Sattel befestigt? Bin da noch auf der Suche nach Ideen. Habe bis jetzt eine alte Lampenklemme am Sattelrohr. Bin damit aber noch nicht ganz zufrieden.

    Gruß hinnakk
     
  15. Goetz

    Goetz

    Beiträge:
    124
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Load II Nuvinci
    Du kennst den BUMM Halter 427SH

    [​IMG]


    Ist zwar nicht das hochwertigste, aber funktioniert sehr gut.
     
    hinnakk gefällt das.
  16. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    627
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Ja den kenne ich. Meine Lampe hat Leider 80mm Schraubenabstand und nicht 50mm. Vielleicht probiere ich den mal mit nem selbst gebauten Adapterstück aus.

    Gruß hinnakk
     
  17. Spip

    Spip Guest

    Hallo Hinnakk,

    ich habe eine Edelstahlblech genommen, das von hinten um das Sattelgestell gebogen ist, bei meinem Brooks-Sattel ist das Gestell hinten fast senkrecht. Das Blech war vorgebohrt, so das ich die Halteschrauben des Rücklichts durch die Löcher führe und von vorne (Blech) mit Muttern verschraubt habe, so ist dann das Rücklich am Blech aber auch die Halterung am Sattelgestell fixiert.

    So weit die Theorie, ich hatte das Blech mit 1,5 mm Stärke genommen das ich nicht zufriedenstellend von Hand biegen konnte, das muss ich also noch einmal machen.

    Durch diese Art der Halterung sitzt das Rücklicht aber schön eng am Sattel, wir sogar ein wenig überdacht, und die Verkabelung durch das Sattelrohr fällt noch weniger auf. Auf der Negativseite greife ich aber genau da immer unter den Sattel um das Fahrrad zu rangieren oder auf den (oder ab vom) Ständer zu schieben.

    Hatte heute meine erste Probefahrt mit ordentlich Last, knapp 75 kg und bin überrascht wie sehr der Rahmen durchfedert wenn es kleinere Hindernisse zu überfahren gilt.

    Gruß Spip
     
  18. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    627
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Ok danke für die Beschreibung. Ich bin mittlerweile auf dem Weg eine GoPro Halterung umzufunktionieren oder aber komplett selbst etwas zu bauen. Kommt Zeit, kommt eine Lösung.

    Das mit dem Durchfedern ist mir beim Bullitt auch aufgefallen. Der so hoch gelobte super steife Bullitt Rahmen gibt doch nach und federt bei höheren Lasten. Er federt weniger als das Long Harry aus Stahl, aber er federt. Zum Glück federt er! Sonst würde es ratz fatz irgendwo brechen und der Fahrkomfort wäre auch unterirdisch. Der ist finde ich trotz der 47er Reifen mit gut 4bar immernoch komfortabel und das mit dem flachen Bullitt Sattel, der ja keinerlei Gel Einlage etc. hat.

    Gruß hinnakk
     
  19. varadero

    varadero

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    Lastenrad:
    leider NOCH keines
    Hallo,

    um das Lichtkabel gänzlich im Rahmen zu verlegen, habe ich schon mehrer Halter für Sattelgestelle aus alten Speichen gebogen.
    Ich beginne "hinten" am Licht an den Bolzen (50mm Abstand), und arbeite mich dann nach Vorne.
    Wenns nicht klappt nehme ich eine neue Speiche und der Verlust hält sich in Grenzen.
    https://photos.app.goo.gl/TspVwsTfKKtSJS6c6
    https://photos.app.goo.gl/mRvzTiBH653uEtpr6
    https://photos.app.goo.gl/QRSfUJjSa2cexJhE7
    https://photos.app.goo.gl/ws6iAuiJ6dkicyWE8
    https://photos.app.goo.gl/ohiHS9jNNZYKQNjK6
    und noch eines vom Ostermontag auf dem Fuschertörl (Großglockner Hochalpenstrasse):
    https://photos.app.goo.gl/FTqFZKDhu7sR8dRy9

    Detailbilder vom "Halter" selbst gäbs hier.

    LG
    Varadero
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2019
  20. varadero

    varadero

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    Lastenrad:
    leider NOCH keines
    Hallo,

    bin ich richtig informiert (nach aktueller Recherche), dass es für das Bullitt in Verbindung mit Rohloff Nabe (OEM2 Platte + PM Adapter) und Gates Riemen noch immer keine bessere Lösung der Ausfallenden gibt?
    :(

    Danke
    Varadero
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2019


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden