Euro-/Falt-/Klappboxen zum Transport

Beiträge
62
Hallo zusammen,

da für uns kürzlich die Anforderung aufkam, Euro-/Klapp-/Faltboxen anzuschaffen, möchte ich mit euch meine Erfahrungen teilen, vielleicht interessant für den Einen oder Anderen. Das darf/soll natürlich von euch mit weiteren Anbietern erweitert werden.
Zur Info: Meiner Meinung nach nutzen die Hersteller die Bezeichnung Falt- oder Klappbox nicht immer gleich. Ich verstehe darunter, dass Faltboxen "zusammengefaltet" werden können und bei Klappboxen die Seitenwände einfach nur "umklappen". Zweiteres finde ich persönlich besser.

Folgende Boxen haben wir gekauft:
  • Auer Packaging
    • Faltbox
    • https://www.auer-packaging.com/de/de/Faltboxen.html
    • Wurden hier schon öfter im Forum gezeigt/genutzt, persönlich finde ich den Klappmechanismus nicht so gut, hat nicht immer sofort eingerastet
    • Seitenwände sind teilweise auf ihrer Führung gesprungen beim auffalten
    • generell finde ich, dass die Boxen ihr Geld nicht wert sind

  • ab-in-die-box
    • NextGen-Boxen "Portable Duo" inkl. Deckel
      • Eurobox
      • https://www.ab-in-die-box.de/home/euroboxen-nextgen/portable-duo.html?___store=b2c_de
      • soll genutzt werden um draußen Dinge zu lagern (Dinge die Kälte/etwas Nässe ab können)
      • Sind nicht wasserdicht, aber wenn ein bißchen Wasser eindringt wäre das nicht schlimm
      • Stabilität ist gut, mit der "Seat Box" (haben wir nicht) soll man auch darauf sitzen können. Der Deckel an sich kann keine Person tragen, aber die gepolsterte Auflade der "Seat Box" ist mit einer Holzplatte verstärkt, zusammen wird das dann sicherlich stabil genug sein um einen Erwachsenen zu tragen
    • Klappbox Active Lock schwarz
    • toom Baumarkt
      • https://toom.de/p/klappbox-grau-55-l/4950056
      • nachdem wir obige Klappbox gekauft haben habe ich bei toom eine baugleiche gesehen
      • wirkte wertiger/fester als die oben genannte
      • leider habe ich keine Info über die Maße, kann also nicht sagen, ob es auch Euro-Maße sind

Folgende weitere Hersteller/Seiten sind mir bekannt, die ganz interessant aussehen, die ich selber aber noch nicht in der Hand gehalten habe:
 
Beiträge
3.469
Ich habe mich auch auf Euroboxen "eingeschossen", da diese relativ gut genormt sind. Ich habe "richtige", graue Euroboxen, dazu diese roten Lebensmittelboxen (gibet es mittlerweile auch in anderen Farben), Rollbretter, Bäckereikörbe und auch passende Faltboxen/ Klappboxen. Mal von den Rollrahmen, Gläsereinsätzen und Deckeln abgesehen.
 
Beiträge
956
Die grauen Boxen sind nicht alle kompatibel. Bisher hat mir auch niemand die Norm nennen können, der sie genügen.

Es gibt große Unterschiede in der Stabilität. Insbesondere die dünnen von Bauhaus sind eher instabil.

t.
 
Beiträge
53
Also die Klapp Euro Boxen im Bauhaus fand ich sehr schlecht. Bin rein um 3 zu kaufen und mit 0 rausgekommen.
 
Beiträge
3.469
ich nutze die alten Metro-Klappkisten. Also die eckigen und nicht die abgerundeten. Die sind noch prima, die neuen Faltkörbe sind Müll!
 
Beiträge
398
Sonst auch noch Auer und BITO als günstige Behälterquellen…die Listenpreise haben bei Abnahme in 4-stelliger Anzahl durchaus Potential zur Halbierung…Forumsgroßbestellung wird aber wohl kaum reichen, denk ich :p
 
Beiträge
62
Die Preisesind leider ernst gemeint, dafür stimmt die Qualität in der Regel.

Die Preise finde ich jetzt gar nicht so hoch, 95 € für 5 Kisten? Ich bräuchte keine 5, aber wenn sich hier noch weitere Interessenten finden... im Zehnerpack nur 135 €... usw.


wobei ich gerade lese "Tragkraft 20 KG"... :unsure:
 
Beiträge
956
Die Preise finde ich jetzt gar nicht so hoch, 95 € für 5 Kisten? Ich bräuchte keine 5, aber wenn sich hier noch weitere Interessenten finden... im Zehnerpack nur 135 €... usw.


wobei ich gerade lese "Tragkraft 20 KG"... :unsure:
Sehr ähnliche Kisten gibt's auch mit weniger Aufwand im Baumarkt:

t.
 
Beiträge
1.051
Die grauen Boxen sind nicht alle kompatibel. Bisher hat mir auch niemand die Norm nennen können, der sie genügen.
Euroboxen haben nur ein genormtes Außenmaß, das Euroformat. Alles andere ist Herstellersache. Und da kauft man Auer.

Euroboxen sind ein Derivat der KLT Behälter, sind die einzigen mit Norm. Da passen alle zueinander.
 
Beiträge
6.082
Die durchbrochenen, faltbaren Gemüsekisten haben keinen umlaufenden Rand und klipsen nur an den Ecken ineinander, daher löst sich der Clip bei schwerer Beladung beim herumtragen.
Fun Fact: Ich habe hier mal Euro Fleischkisten und Gemüsekisten zum verschenken angeboten, ohne Rückmeldung. Ein paar liegen hier noch.
Anzeige suchen müsst ihr selber. :)
 
Beiträge
45
Bisher hat mir auch niemand die Norm nennen können, der sie genügen.

Der Begriff Euroboxen ist nicht geschützt und entsprechend gibt es keine Norm. Das ist einfach eine allgemeine Bezeichnung für Kunststoffboxen.

Auch bei den Außenmaßen gibt es Unterschiede, zum Beispiel 62 x 42 cm. Genau so unterscheidet sich die Festigkeit. Manche haben nur labrige Böden, bei anderen Herstellern ist der hingegen extrem stabil. Machmal kann man die Boxen unterschiedlicher Hersteller entsprechend "eingerastet" übereinander stapeln, manchmal nicht.

Genormt (genauer: standardisiert) sind, wie BullitFahrer schrieb, nur KLT (Kleinladungsträger) Behälter, häufig auch als Euronormbox bezeichnet. In der Bezeichnung steht bei denen auch entsprechend KLT, zum Beispiel RL-KLT.

Siehe zum Beispiel

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinladungsträger
 
Beiträge
956
Auch bei den Außenmaßen gibt es Unterschiede, zum Beispiel 62 x 42 cm.
Das sind dann aber nicht mehr die echten. Also 40x60 (oder halbe/vielfache davon, bis zum Europalettenformat) muss es schon sein. Und dann sind in der Tat die Außenmaße eigentlich immer gleich und stapeln klappt auch meist -- aber bisweilen klemmen die auch ineinander.

Auch die Höhenmaße sind halbwegs einheitlich, trotz fehlender richtiger Norm.

t.
 
Beiträge
35
Ich hab mich irgendwann für meine Lagerung und für Camping eingeschossen auf die Kunststoff-Euroboxen der Firma "Alu-Tec". Die gab es mal hier im Globus-Baumarkt, zuletzt dann bei Conrad Electronic im Onlineshop. Bei Globus haben die jetzt eine andere Firma, Surplus oder so, auch nicht schlecht, das "Design" ist aber nicht mehr so schön geradlinig. Hab ich kurzerhand auch schon gekauft, passen von den Maßen her zu den Alu-Tec, die Deckel sind aber nicht kompatibel.

Von Alu-Tec gibt es übrigens auch Faltkisten, die sind sehr stabil, hab ich auch zwei Stück. Die sind aber etwas störrisch beim Falten (dafür rasten die Seiten aber auch ordentlich ein).

Es gibt auch noch die Firma "Rako" (Utzgroup), die machen m.E. sehr gute Kisten, auch ohne Grifföffnungen und mit schönen Klappdeckeln. Hatte ich zuletzt bei irgendeinem Offroad-Expeditions-Versand bestellt.

Zum Einkaufen benutze ich aber seit Jahren die Metro-Faltkisten in einem etwas kleineren Nicht-Standard-Maß, die lassen sich schneller falten und passen immer gut in normale Einkaufswagen.
 
Beiträge
45
Das sind dann aber nicht mehr die echten.

Es gibt keine echten Euroboxen, da es für die keine Normung gibt. Der Begriff Eurobox sagt gar nichts aus, weder über die Größe, noch die Stabilität noch die Stapelbarkeit noch die Qualität.

Im Gegensatz zu Kleinladungsträgern oder Europaletten. Da sind jeweils bestimmte Anforderungen vorgegeben, die eingehalten werden müssen, wenn sie unter der Bezeichnung in den Handel gebracht werden.

Wenn man Euroboxen hat und sich welche nachkaufen will, die gleich groß sind, die gleiche Höhe haben, die gleichen Innenmaße haben und beim Stapeln ineinander einrasten sollen, muss man das selbst ausprobieren, am besten beim Verkäufer vor Ort. Meiner Erfahrung nach hat jeder Baumarkt seinen eigenen Lieferer / Hersteller, die bei allen Eurobox genannt werden. Das klingt halt besser als Plastikbox oder Kunststoffbox.

Eurobox ist eine ganz allgemeine Bezeichnung wie Fahrrad, Haus oder Auto.
 
Oben Unten