EU-Roadmap „ nachhaltigen intelligenten Mobilität“

In der „EU-Commission’s Roadmap for an EU Strategy for Sustainable and Smart Mobility“ kommen leider weder Lastenfahrräder noch Velomobile als Teil einer nachhaltigen intelligenten Mobilität vor.

Vermutlich weil die nicht von Industrien kommen, deren Lobbyisten an solchen Konzepten mitschreiben...
...aber deswegen finde ich eine qualifizierte Einflussnahme wichtig.
@stan ist das nichts für Euch?

Die Feedback-Periode endet am 29. Juli.
Wer will kann das hier geben: https://ec.europa.eu/info/law/bette...2438-Sustainable-and-Smart-Mobility-Strategy-
 
Vielleicht sollte man vorab mal zu klären versuchen, an welche Entfernungen man da bei der Roadmap for an EU Strategy for Sustainable and Smart Mobility ...denkt. Bei größeren Entfernungen spielt das Lastenrad numal kaum ein Rolle. Daher wäre es vor weiteren Aktionen in der Richtung wichtig, mal zu klären wie das denn ist. Im Dorf....und 10 - 20 km drumrum kann man mit Lastenradlogistik zwar einiges bewirken.... aber drüber hinaus, sind umweltspezcifisch auch Verbesserungen nötig. Deswegen kann da das Lastenrad und co. außen vor sein. LKW die mit Strom fahren, oder Lastenflugzeuge auf Methanol... ?? an was denken die da ?

:) Helmut
 
Die beziehen sich an diversen Stellen auf ein Whitepaper von 2011. Ich werf da morgen mal einen Blick rein. Ist aber alles recht viel Text. Diese Konsultationen bearbeitet man nicht mal eben in 5 Minuten wie eine Petition. Dazu kommt noch die Frage danach, was denn die Schlüsselstellen sind um etwas zu bewegen. Deshalb die Idee (ggf. mit externer Expertise) Formulierungen zu finden, die hilfreich sind und dann von möglichst vielen eingereicht werden.
 
Ich glaube, "cycling" ist sogar der einzige explizit benannte Verkehrsträger (ansonsten werden Typen (vehicles, vessels and aircraft) genannt).

@Kulle : Danke für den Hinweis, ich gehe an der Stelle mal davon aus, dass die größeren nationalen Verbände das im Blick haben und sich in der Rückkopplungsphase bis September dort zu Wort melden werden (über ihre EU-Pendants).
 
Jetzt ist der Input von der European Cycle Logistics Federation (ECLF) da:
Feedback received on Sustainable and Smart Mobility Strategy:
ONO (Tretbox GmbH) aus Berlin hat auch einen eigenständigen Feedback gegeben.

Allerdings hat Amsterdam allgemein zur Roadmap zu bedenken gegeben, das mit einer angestrebten Reduktion der Emissionen bis 2050 um 90% im Transport dennoch die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens nicht erfüllt würden, da hierzu eine Reduktion um 100% erforderlich wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten