eTRIBIKE für Lastentransport

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (3-Rad)" wurde erstellt von KEMA, 05.10.2018.

  1. KEMA

    KEMA

    Beiträge:
    3
    Hallo Zusammen.
    Ein neues Lastenfahrrad für wirklich grosse Lasten (150 kg) findet ihr auf:
    www.hcpswiss.com
    Gruss Marcel
     

    Anhänge:

  2. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.042
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Für wirklich große Lasten - in der Schweiz darf das Ding ja auch mit 1000 statt 250W motorisiert sein...
     
  3. KEMA

    KEMA

    Beiträge:
    3
    Das stimmt, wenn das Fahrrad Typengeprüft ist!! Die EU Typenprüfung beim TÜV lauft z.Z. (L2e) und sollte per Ende 2018 abgeschlossen sein.
    Somit darf in der gesammten EU damit gefahren werden.
     
  4. S.m.

    S.m.

    Beiträge:
    30
    Was soll das heißen? Wird es eine Änderung geben? Dürfte man dann in Deutschland auch mit einer höheren Wattzahl fahren???
     
  5. S.m.

    S.m.

    Beiträge:
    30
    Das Lasten Fahrrad Sabrina Aus dem oben genannten Link scheint ja sehr gut zu sein. Maximale Geschwindigkeit 25 Km/h und was sagt jetzt die Leistung mit 1000 W aus? Ich würde sagen das Fahrrad kommt sehr gut den Berg hinauf oder nicht?
     
  6. Arkadi

    Arkadi

    Beiträge:
    54
    Ja, der letzte Satz ist eine schöne Vereinfachung und trifft zu (y)

    Achte darauf, das auf der Rechnung "pedelec-Konformität" bescheinigt wird!
    Bis 1000W ist üblich in dieser Gewichtsklasse und kann trotzdem völlig konform sein.
    ...siehe Ezee beim Musketier ;)
     
  7. S.m.

    S.m.

    Beiträge:
    30
    Ok super :) gibt es noch weitere Beispiele für Räder mit mehr als 250 W und Max. 25 Km/h?
    Such ein Fahrrad das mich super mit 3 Kindern den Berg hinauf unterstützt :) und nicht schlapp macht... Steigung schätze ich mind. 20 Prozent wenn nicht mehr...
     
  8. Arkadi

    Arkadi

    Beiträge:
    54
    Dann solltest du wirklich sehr viel mehr nach der Bremse gucken!
    150kg Zuladung + Bike + Du = ~300kg...bergab 20% nach 100m Fahrt...(!)

    20% halte ich für verdammt viel - bist du dir da sicher?
     
  9. S.m.

    S.m.

    Beiträge:
    30
    Ich denke es sind ca. 15 Prozent... Nicht durchgängig aber es gibt eine sehr krasse Stelle… Aber 15 % auf jeden Fall.

    Ja da habe ich jetzt öfter schon gelesen dass Scheibenbremsen wohl das richtige seien?
     
  10. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    690
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    sie sind ein MUSS ! und je nachdem wie lang deine Abfahrt ist und du zwischendurch die Geschwindigkeit drosseln mußt und dann wohl möglich noch mit 300 kg da runter rollst kommst du selbst mit 210 Magura Big an deine Grenzen wegen Überhitzung.
    Wenn es nur um "normales" Bremsen an der Ampel, oder Notbremsung geht, wirken die wie ein "Betonanker". Ich habe da mit meinem Tests gefahren mit 250+ kg und die bremsen mich aus 25kmh auf 6-8 m auf 0. Bei so einem Bremsmanöver werden die aber nur warm und Überhitzen nicht.
    Die Rikschataxis hier haben alle Mopedbremsen verbaut, sprich dickere Scheiben und größere Beläge
    lg
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden