Erstlingsprojekt Lastenrad Long John

Beiträge
17
An dieser Stelle nochmals eine freundliches "Hallo".

Ich möchte hier die Möglichkeit und die Gelegenheit nutzen um den Bau meines LongJohn zu dokumentieren.

Angefangen hat alles mit Recherchen auf bekannten Videoplattformen und meinem alten MTB aus der Jugend.
Ein echtes Baumarkt-MTB aus den 90igern.

Zunächst habe ich mit der Demontage des MTB angefangen.
Also alles ab.

Eigentlich ist es ein klassischer Umbau.
Das Heck vom MTB und oberes Rahmenrohr blieben erhalten.
Alles andere basiert auf einem 60x60 Vierkant-Stahlrohrrahmen.

Fotos folgen
 
Beiträge
17
Ja 60x60 ist sicher etwas mehr als man braucht aber ohne Erfahrungen ( auch beim Schweißen) war das für mich ne sichere Sache
 
Beiträge
126
Wobei in deren Bauplan noch 40x40x1,5 verbaut wird. Festigkeit/Gewicht sind beim 50er jedoch vorteilhafter.
 
Beiträge
17
So nun mal ein paar Bilder von den Anfängen.
Getreu dem Motto try and error habe ich einfach angefangen.
Es sei allerdings erwähnt, dass meine Werkstatt einiges hergibt.
Fräse, Drehbank, Synergy-Schweißgerät, Bandsäge usw.
Was noch fehlt ist ein Tube-Notcher.
Aber den werde ich selbst bauen. IMG-20201028-WA0002.jpegIMG-20201028-WA0012.jpeg
 
Beiträge
2.148
Was hast du für ein Steuerrohr genommen?
Welchen Steuersatz willst du dann verbauen?
 
Beiträge
17
Das Rohr ist auf einen 1 1/8Zoll Steuersatz ausgelegt.
Ich bin schon deutlich weiter als auf den Fotos.
Aber einen halbwegs chronologischen Ablauf wollte ich versuchen einzuhalten.
 
Beiträge
2.148
Wo hast du es her, welches Material?

Ich bin ja auch in der Planungsphase eines Eigenbaus. Aber das ganze sollte budgetmäßig günstig bleiben ;)
 
Beiträge
17
Ich habe eine sehr günstige Fahrradgabel mit Steuerrohr gekauft.
Die ist dann der Flex zum Opfer gefallen.
Im Grunde habe ich das Steuerrohr getrennt und verlängert.
Verlängert habe und es mit einem Alurohr.
Das wurde dann in das Steuerrohr mehrfach verstiftet und die Stifte verschweißt.
 
Beiträge
287
Ich habe eine sehr günstige Fahrradgabel mit Steuerrohr gekauft.
Die ist dann der Flex zum Opfer gefallen.
Im Grunde habe ich das Steuerrohr getrennt und verlängert.
Verlängert habe und es mit einem Alurohr.
Das wurde dann in das Steuerrohr mehrfach verstiftet und die Stifte verschweißt.

Alurohr!?! Du machst ja merkwürdige Sachen, ein Rahmen wie ein Panzer, dafür das Steuerrohr (das ja Scherkräfte über das obere Rahmenrohr erfährt) in Leichtbauweise...
 
Beiträge
2.148
38x2mm Rohr passt meist genau für einen 1 1/8" Steuersatz...

Ja klar. Ich wäre jetzt auf ein 48x2 gegangen um damit einen ZS44er Steuersatz zu verbauen. Da habe ich was gefunden mit 2m/10€. Allerdings ist es 48.3 und damit komme ich nicht ganz bei 44 raus.
EC34er Steuersatz wäre mir auch lieber

Der Shop hätte den Vorteil, dass ich da auch das Alu 4kant für den geplanten Anhänger bekomme. Und auch die 4kant Stahl für den Träger vorne.
 
Beiträge
160
Alurohr!?! Du machst ja merkwürdige Sachen, ein Rahmen wie ein Panzer, dafür das Steuerrohr (das ja Scherkräfte über das obere Rahmenrohr erfährt) in Leichtbauweise...

Ich glaube Opcmatsche meint mit Steuerrohr den Gabelschaft, den er verlängert hat bis nach unten. Wüsste sonst nicht, aus welcher Gabel man nen Steuerrohr basteln könnte.
 
Beiträge
126
Um die Lenkstange zu bauen habe ich den Schaft einer Spender-Gabel durchtrennt. Zwischen den unteren Teil mit dem Konus und dem oberen Teil habe ich ein 25mm Rohr eingeschweißt. Fertig.
Beim 38x2 Rohr für das Steuerrohr muss nur etwas die Schweißnaht innen weggefeilt werden dann passt die Lagerschale vom EC34/30 Steuerlager genau rein.
VG!
 
Beiträge
2.148
Ja schon klar, aber das 38x2 Rohr finde ich bei dem oben genannten Shop nicht in der Auswahl, oder bin ich einfach nur Blind?
 
Oben Unten