1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen Winterreifen 20" und 26" für Einspurer

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von Magneto, 14.10.2015.

  1. Magneto

    Magneto gewerblich

    Beiträge:
    132
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Ausgelageert aus dem Bullitt Thread:

    Ich hatte mittlerweile Besuch von Conti und Schwalbe. Kenda hat sich nicht gemeldet, Maxxis nur sproradisch kurz.

    Schwalbe hat das größere Programm für 20", Conti leider fast gar nichts und Maxxis hätte den Holy Roller.

    Nach Big Ben vorn und Hinten (der mehr Grip als Big Apple hat) habe ich nun folgende Kombi aktuell auf dem Rapid: Hinten 55er Conti Winter Contact Premium, vorne 54er Schwalbe Crazy Bob. Wir haben aktuell zwishcen 1 und 10 Grad, Nasskalt.

    Bisher sehr gutes Abrollverhalten, Geräusch nicht lauter als der BB. Rollwiderstand kann ich schlecht beurteilen da ich ihn mit Pedelec fahre. In schnellen Kurven machen beide einen guten und sicheren Eindruck Der Crazy Bob ist nicht ganz so vuluminös wie der Big Ben und braucht etwas mehr Luftdruck um in Kurven nicht zu Walgen. Bei einer Gefahrenbremsung mit nur Vorderradbremse kommt der CB etwas schneller ins Rutschen als der Big Ben, wahrscheinlich durch den höheren Luftdruck und dadurch weniger Auflagefläche.
    Der Winter Contact ist auch nicht ganz so voluminös wie BB und braucht auf dem Lastenrad auch etwas mehr Druck. Man merkt das gut wenn man in die Kurven fährt und es Ruckelt als würde der Reifen irgendwo schleifen, dann ists zu wenig weil die Seitenstollen rubbeln. Auf jeden Fall bei mir.
    Pannenschutz ist im Winter Contact Premium drin (Vectran)

    Folgende Vorderreifen hab ich noch da liegen zum Test:
    Maxxis Snyper (der leider in 20" nicht mehr hergestellt wird)
    Schwalbe Jumpin Jack 57-406 (20 x 2.25)
    Schwalbe Energizer 47-406 (20 x 1.75)
    Conti Tour Ride 1.75
    Schwalbe Winter (kommt noch) 1.6


    Dem Conti Vertriebsleiter habe ich nahe gelegt, in 20" was ordentliches auf zu legen für Sommer wie Winter, gerade mit hoher Traglast, Ebike tauglich und mit Volumen. Denn da wird viel Bedarf kommen so wie ich das einschätze in Zukunft.

    stay tuned..
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2015
    sheng-fui gefällt das.
  2. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    507
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Hey Magneto, hast du die Crazy Bob vernünftig aufgezogen bekommen? Habe die Anfang des Jahres auf nen Croozer gezogen und das war recht aufwendig.

    Gruß hinnakk
     
  3. Magneto

    Magneto gewerblich

    Beiträge:
    132
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Ganz leicht ging der drauf. Kommt aber auch immer auf die Felge drauf an und ich glaube Schwalbe hat den auch leicht verändert
     
  4. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    507
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Vielleicht muss ich es noch mal auf ner anderen Felge probieren. :(

    Bin auch noch am überlegen, was im Winter aufs Lasti kommt. Bei dem Nassen Laub zur Zeit muss man zumindest sehr aufpassen. Was breiteres als die Conti mit 47mm wäre auf jeden Fall schön. Da liegt der Spike Reifen ja leider noch drunter in 20".

    Die Reifenhersteller sollten auf jeden Fall mal auf den Lastenradbedarf hin optimierte neue Produkte bringen. Im 20" Segment gibt es halt noch recht wenig Auswahl.

    Gruß hinnakk
     
  5. Magneto

    Magneto gewerblich

    Beiträge:
    132
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Noch ist der Markt ne Nische und die Formen kosten richtig Geld. Aber gerade ein Premiumhersteller mit Produktionsstandort Deutschland sollte da voran gehen. Ich glaube auch daß es nicht am Preis liegen würde. Ein Lastenradler würde einen Hochpreisigen Reifen vorziehen wenn er das bringt, was er muss. Aber der Physik sind halt auch grenzen gesetzt. Kleines 20Zoll Rad und dann schieben nicht selten 150Kg von hinten in der Kurve, keine einfache Aufgabe an einen Reifen. :)
     
  6. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    507
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Das stimmt die kleinen Reifen haben schon ordentlich was zu leisten.
     
  7. Johnnyraggae

    Johnnyraggae

    Beiträge:
    15
    Hat das Bakfiets auch die 20" vorne? Beim Babytransport möchte ich auch gerne die fitteste Bereifung haben, die aktuell möglich ist. Hatte noch nie Winterreifen, zieht man die über die Originalen drüber, oder wechselt man die mit den "Normalos" ab?

    Ich lese mal mit, eure Empfehlungen dürften doch für alle 2-rädrigen Lastis passen, oder? Beste Grüße, und danke für die Infos!
     
  8. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    507
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Bei den einspurigen Lastenrädern ist die Kombination von hinten 26" und vorne 20" sehr verbreitet. Darunter fallen unter anderem:

    Bakfiets in kurz und lang plus Cargo
    Bullit
    Douze in den verschiedenen Varianten
    Long Harry in allen Varianten
    Rapid von Radkutsche
    Cabby von Gazelle
    Omnium alle Modelle
    ...

    Die Reifen/Mäntel werden gegen die anderen getauscht. Man kann sich auch einen zweiten Satz Laufräder besorgen, das wird nur je nach Schaltung sehr teuer.

    Gruß hinnakk
     
  9. Johnnyraggae

    Johnnyraggae

    Beiträge:
    15
    Super, Hinnak, alle Infos auf einmal. Danke für deine Mühen. Räder tauschen geht dann selbst bei einem 2-Linkhänder qie mir zu weit. Ich muss nur ganz fest dran glauben, dann krieg ich die Reifen gewechselt, ohne Schaltung, meinen Körper oder anderes zu verletzen.
     
  10. Magneto

    Magneto gewerblich

    Beiträge:
    132
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Hi Johnny, die Reifen werden getauscht wie beim Auto. Das Anforderungsprofil ist aber extrem unterschiedlich bei Lastenrädern je nach Region, Fahrverhalten, Wetter und ob Ihne E, Pedelec oder S-Pedelec. Ein guter Allrounder für Trocken und feucht-warm ist in der Tat der Big Ben mit Pannenschutz oder der Marathon.
     
    Johnnyraggae gefällt das.
  11. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    507
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    So ich habe heute mal vorsorglich die Schwalbe Marathon Winter bestellt. Werde dann berichten, wenn die Temperaturen auch tagsüber an den Gefrierpunkt kommen. Dauert ja hoffentlich noch nen bisschen :)

    Vorne leider nur in 1,6er Breite. Hinten gibt es die als 2,00er.

    Im Moment bereitet mir das Nasse Laub noch mehr Sorgen.

    Fahre jetzt die Conti Contact 2 in 1,75 und werde wenn die runter sind auf jeden Fall mal was breiteres testen.

    Gruß hinnakk
     
  12. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    475
    Ort:
    dresden
    man soll ja den winter ohnehin um die 50km einfahren, das würde ich tun bevor es glatt wird. dann hat sich auch das laub problem erledigt ;)
     
  13. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    507
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Naja das Einfahren wird wohl nach zwei Tagen erledigt sein :). Das mit dem Vermeiden von starkem Bremsen muss ich nur noch den anderen Verkehrsteilnehmern verklickern.

    Hat noch jemand Tips zum Einfahren? Oder jemand Erfahrung zum Reifendruck bei den Reifen am Lastenrad?
     
  14. Rastapopoulos

    Rastapopoulos

    Beiträge:
    16
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Fahre am E-Rapid die BIG APPLE PLUS, also 2,15 vorne wie hinten, die sind - bisher - perfekt, dünnere Reifen möchte ich aus Komfortgründen eigentlich nicht.

    Hinten muss wegen des Gesamtgewichts allerdings schon ordentlich Druck drauf, am normalen Alltagsrad fahre ich im Sommer den ALMOTION mit weniger Druck - das ist ein toller, leichtlaufender Ballon-Reifen, aber womöglich zu weich für die Belastung am Lastenrad.

    Im Winter haben wir auf den normalen Rädern (26 Zoll aus Überzeugung) vorne wie hinten die MARATHON MONDIAL in 2,15 (bzw. den unverwüstlichen XR in 2,25) drauf, die greifen besser, haben aber nicht den vollen Ballon-Komfort, am Lastenrad muss ich den mal ausprobieren (nur hinten weil nur in 26) - dennoch könnte man den Reifen hier mal ins Spiel bringen!

    Jetzt kommt der erste Winter mit dem Lastenrad und auch vorne wäre ein bisschen Profil schon nicht schlecht... ein Mondial in 20/2,25 wäre nicht übel... oder ein Stollenreifen mit Pannenschutz...
     
  15. Johnnyraggae

    Johnnyraggae

    Beiträge:
    15
    Beim Bestellen der Reifen (die Big Ben probieren wir jetzt aus) kommt mir grad noch die eine Frage: Es gibt 26 x 2,15 und 26 x 2. Passen die beide auf das Bakfiets? Da wir generell keinen Wert auf Geschwindigkeit legen, sondern gerne Cruisen, nehmer ich die breiteren 2,15er, oder?

    Grüße

    Edit: alles klar, passen beide - danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2015
  16. Rastapopoulos

    Rastapopoulos

    Beiträge:
    16
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    fürs cruisen ist breiter immer besser...
     
  17. kona

    kona

    Beiträge:
    198
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt im Aufbau
    Fahre mit weniger Luftdruck als nötig so das der Reifen gut durchgewalkt wird. Ich kenne das schmierige Gefühl von neuen Straßenreifen. Mat hört die richtig reiben und rubbeln und leise quietschen wenn sie belastet werden beim Bremsen und in Kurven. Das macht kein vertrauengebendes Gefühl. wenn diese wächserne Schicht mal unten ist, dann merkt man deutlich einen Unterschied im Grip. Bei meinen Reifen habe ich es aber vor allem am Arbeitsgeräusch gehört wann die "Wachsschicht" runtergefahren war. Dann wieder Normaldruck. Volle Pulle was der Reifen hält. Solltest du merken, dass du über kleine, schnelle Unebenheiten drüberhoppelst, dabei also hochfrequent immer wieder die Straßenhaftung verlierst (das kann beim Lasti v.a. am Vorderrad der Fall sein) dann muss wieder ein bissl Luft raus. Solange bis es passt. Möglicherweise musst du die Reifendrücke aber laufend anpassen. Je nachdem wie stark deine Transportlast schwankt.
     
    hinnakk gefällt das.
  18. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    475
    Ort:
    dresden
    bei spikereifen sieht man deutlich einen unterschied, wenn sich die spikes "gesetzt" haben; die stehen vorher sonst deutlich weiter raus.
     
  19. Felix

    Felix

    Beiträge:
    5
    Lastenrad:
    iBullit
    ich hatte den ba plus aufm ebullitt und feuchte kurven werden echt rutschig vorn
     
  20. Magneto

    Magneto gewerblich

    Beiträge:
    132
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Hatte nun den Conti Tour Ride in 47-406 drauf auf Lastenrad mit Mittelmotor. Reifen ist bei Trockenheit ok aber Dämpfung aufgrund der geringen Breite nicht so überragend. Nasshaftung ok aber auch nicht besonders weil man ihn recht hart aufpumpen muss.

    Auf dem Rapid mit Frontmotor hatte ich den Schwalbe crazy Bob in 54-406. Nass sowie Trotckenhaftung wirklich gut. Leider nicht so Voluminös wie der Big Ben daher etwas schlechter gedämpft.

    Hinten habe ich den Conti Top Contact Winter Premier in 55-559. Sehr guter Reifen. Dämpfung etwas schlechter als beim Big Ben aber noch gut. Er braucht wie alle nicht so voluminösen Reifen etwas mehr Druck auf dem Lastenrad damit er nicht das Walken anfängt in der Kurve. Man merkt es sofort wenn zu wenig Luft drin ist. Man schmiert etwas in den Kurven und es rattert beim Kurvenfahrt.

    Ich habe jetzt montiert:

    Lastenrad mit Mittelmotor : Maxxis Snyper in 20Zoll der leider nicht mehr hergestellt wird. Gutes Kurvenverhalten, surrt etwas lauter als Big Apple aber nicht störend. Haftung auf Laub gut. Langzeiterfahrung steht noch aus.

    uploadfromtaptalk1447433896780.jpg

    Rapid mit Frontmotor : Schwalbe Jumpin Jack in 57-406. Gutes Kurvenverhalten, surrt etwas lauter als Big Ben aber nicht störend. Hat mich aber echt überrascht weil er sehr grobes Profil hat, man hört ihn wirklich kaum. Haftung auf Laub gut. Langzeiterfahrung steht noch aus.

    uploadfromtaptalk1447433913171.jpg
     
    Jootchy und BlackBike gefällt das.