1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von 06liege, 24.02.2018.

  1. Gordovan

    Gordovan

    Beiträge:
    32
    Lastenrad:
    Load Nuvinci
    Ihr vergesst den Beschleuniger von Bosch :) Da dürfte es dann egal sein, ob mit oder ohne Federung.

    Ich fand das Load auch spritziger als ein 60er Packster.

    Schaltung: Bequem finde ich an der Nuvinci, im Stand oder an der Ampel relativ schnell nach unten zu wechseln oder auch nur kleine Sprünge machen zu können. Am liebsten wäre mir da aber eine Rohloff. Kette dürfte für all diejenige, die schon jetzt Kettenschaltung fahren, völlig ausreichen.
     
  2. 06liege

    06liege

    Beiträge:
    9
    Nein, beim Load habe ich extra darauf geachtet, da ich das Packster zuerst gefahren bin. Mir machte auch die ganze Befestigung der Lenkstange einen wertigeren Eindruck. Es kann schon sein, das die Vollfederung Geschwindigkeit schluckt, aber darauf kommt es mir nicht an. Dafür bügelt die Federung auch einmal eine schlechte Wegstrecke glatt, was auch nicht zu vernachlässigen ist, da wir hier nicht die besten Rad- und Wegstrecken haben.
     
    cubernaut gefällt das.
  3. 06liege

    06liege

    Beiträge:
    9
    Ich habe am Dienstag mein Load vom Händler holen dürfen. Es ist ein Lagerfahrzeug von r+m gewesen. Die Ausstattung war genau so wie wir es haben wollten. Die Lieferzeit für ein individuell bestelltes hätte bei 9 Wochen gelegen!
    • Farbe urban safari
    • Nuvinci
    • Gepäckträger hinten
    • niedrige Seitenwände außen
    • Faltschloss mit Trinkflaschenhalterung
    Bin dann auch gleich mit dem Load ca. 30km nach Hause gefahren. Gestern dann zum Einkauf in die 20km entfernte Stadt um mich mit dem Rad vertraut zu machen. Es ist schon etwas anderes als mit einem Trekkinrad, der größere Wendekreis, zügiges Anfahren damit die Fuhre in Schwung kommt. Jetzt überlege ich nur welche Transportbox ich mir bestelle? Kunststoff mit verschließbaren Deckel in 60x40x33 oder eine Alubox. Bei Alu finde ich negativ ein etwas höheres Gewicht und im Sommer schnellere Aufheizung im inneren. da ich das Load ja auch zum einkaufen nutzen möchte. Wie macht ihr das mit Kühlware im Sommer? Ich hatte da an eine Kühlbox gedacht mit Kühlakkus im inneren der Box. Bin offen für weitere Vorschläge.
     
  4. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    500
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Eine Alubox mag estwas schwerer als eine Plastikbox, dafür ist sie wesentlich strapazierfähiger. Viel wichtiger als die Art der B0x ist deren Größe. Wenn keine Kinder tranportiert werden müssen tät ich sagen : So groß wie möglich, denn zu klein, ist zu klein. Dem Motto folgend hab ich mit für mein Rapid für eine 230 L Box entschieden.

    Vorteile einer Alubox... sie ist so stabil, das man gut Halterungen für Gurte und Gummis dran machen kann, mit denen man sperrige Drauf, oder seitlich dran sichern kann. Man kann den Deckel leicht abschließbar machen, und so verschiedenen Geschäfte zum einkaufen nacheinander anfahren, und sie ist bei Regen und Sturm absolut dicht. Nachteil ist die Blendung des Deckels bei Sonne. Da sollte man was drauf machen was nicht blendet.

    :) Helmut
     
    lowtech gefällt das.
  5. woodfabi

    woodfabi

    Beiträge:
    83
    Ort:
    66909 Nanzdietschweiler
    Lastenrad:
    R&M Load
    Hohe Bordwände und Plane find ich im Altag praktisch.
    Für den Einkauf kannst du Basteln:
    Im Baummarkt bekommst du solch graue Boxen die gibt es auch im halben Maß, so dass 2 Stück ins Load passen.
    Die kannst du einfach innen mit Styropor verkleiden und schon hast du ne Kühlbox auf Maß und ein normale Box. Die Box kannst du auch in den Einkaufswagen stellen
     
  6. apfelsine1209

    apfelsine1209

    Beiträge:
    147
    Solche kühl- (oder warmhalte)boxen gibt's bei hagebau für kleines geld auch fertig, iirc in zwei größen. Das sparte die bastelei ... ;)
     
  7. 06liege

    06liege

    Beiträge:
    9
    Danke für die Tipps, habe am WE viel überlegt und gemessen am Load. Werde wahrscheinlich mir eine Alubox B70 bestellen und eine Kühltasche mit ca. 10l Inhalt, die in der Box platz findet wenn benötigt. Werde euch informieren wie es sich in der Praxis macht!
     
  8. Farbkasten

    Farbkasten

    Beiträge:
    143
    Lastenrad:
    Bullitt RAW
    Bei einem Ausverkauf in meinem Baumarkt habe ich mal die Flip-Box Big für 15 Euro gekommen. Tolle Box. Nur: die Handhabung im Einkaufswagen war mir zu umständlich, zumal ich an der Kasse jedes Mal die Box hochheben musste, weil die Kassiererin verpflichtet war, drunter zu schauen.

    Da ich Einkaufswagen aber eh nicht mag, nutzte ich dann jahrelang eine kleine flexible Kühltasche. Nachdem die auseinander gefallen war, stieg ich auf Luftpolsterfolie um. Bis auf Weiteres werde ich dabei bleiben. Die Flip-Box kommt eigentlich nur noch zum Einsatz, wenn ich meine komplette Fotoausrüstung dabei haben muss.