Empfehlungen Lastenfahrrad 4 Kinder

Wir sind gerade in der Entscheidungsfindung.
Wir haben 4 Kinder (5 Monate,2 Jahre, 4 Jahre und 6 Jahre).
Wir wollen ein E-Bike, welches 4 Kinder transportieren kann und 3 Räder hat.
Bisher sind folgende Fahrräder in der Auswahl:
Babboe Curve Mountain
Winther Kangaroo Lite oder luxe
Nihola 4.0
Johnny Loco

Die Preise liegen zwischen 4000-6000 Euro, was ja schon ein großer Unterschied ist.

Zu den Gegebenheiten:
-innerstädtisch mit viel Verkehr, schlechten Fahrradwegen
- keine Berge oder nennenswerte Hügel
- eher Kurzstrecken
-vielseitig nutzbar (sowohl Kinder als auch Lastentransport)

Bisher sind wir nur den Babboe und den Winther luxe gefahren.

Ist die Lite Version deutlich kleiner?
Wer kann von seinen Erfahrungen berichten?
Pro und contra oder vielleicht noch ein anderes Modell in den Raum werfen.
Danke
 
Willkommen!
Kurzversion:
Bei Winther würde ich das Luxe wählen, schon allein wegen der Federung.
Bei Babboe würde ich mir auch das Big mal ansehen - Das Curve ist schicker, aber das Big hat mehr Platz.

Zu Nihola und Johnny Loco kann ich nichts sagen.

Wir haben ein Bakfiets Cargo Trike wide, da passen 4 Kinder rein, es gibt sogar längsseitige Bänke und eine Tür vorn als Zubehör, dann könnte man 6 Kinder reinstapeln.
Alternativ dazu das Babboe Max, das ist serienmässig für bis zu 6 Kinder gedacht und hat sogar eine Rückwärts-Rangierhilfe. Das kenne ich aber nur vom Sehen.

Problematisch ist immer, mehrere Kinder UND eine Babyschale zu transportieren. Ich wollte im Cargo Trike einen Maxi Cosi Halter aud die Bank machen, dann hätte daneben ein Kind Platz gehabt und vorn noch 2, der Platz gegenüber der Schale wäre dann der "Schwiegermuttersitz" geworden, da er wohl am beengtesten ist. Bei uns kein Thema, weil wir nur 3 haben und der 4. Platz als "Backup" für Freunde gedacht ist.

Ich kann aber mal probehalber den MAxi Cosi reinstellen und ein Bild machen, wegen der Platzverhältnisse.

Alternativ könnte Nummer 4 auch auf einem Kindersitz auf dem Gepäckträger fahren.
 
Danke schon einmal.
Maxi cosi Adapter finde ich insgesamt auch nicht so prickelnd, da unsere Tochter den Maxi Cosi ehe doof findet.
Das wäre aber für den Übergang nicht ganz so schlimm, da die Große Fahrrad fahren kann und die Mittlere schon etwas Fahrrad fährt.

Platz für 6 Kids wäre nicht nötig.
Ich schaue mir mal den Babboe Max mal an und den Bakfiets hatte ich nicht auf den schirm.
Danke
 
Im und am Bakfiets Trike Wide kann ich gern alles mögliche messen oder ablichten, so eins fahren wir ja u.a..
 
Wie seid ihr denn mit der Bakfiets zufrieden?

Beim Babboe fanden wir die stufenlose Schaltung sehr angenehm.
Zudem fanden wir die Anordnung der Sitze gut und das ganze Fahrrad machte einen robusten Eindruck.
Wir fanden den Motor etwas schwach auf der Brust und der Wendekreis war auch nicht zu unterschätzen.
Zudem sollte man nicht zu schnell in die Kurven pesen.

Der Winther hat gefühlt mehr Power.
Optisch finde ich ihn auch besser und vom Fahrgefühl passte es auch besser.
Allerdings mag ich persönlich Nabenschaltungen lieber.

Heute haben wir auch noch den Christiania angeschaut.
Den fanden wir aber vom Handling und vom Material nicht so schön.

Morgen werden wir dann die Bakfiets und Nihola anschauen.
 
Wir finden die Verarbeitung des Bakfiets sehr ordentlich.
Ich bin damit rundum zufrieden, allerdings freue ich mich auf den Motor und mehr Gänge.
Wir haben gebraucht gekauft und nur 3 Gänge.
Ich empfehle als Option Scheibenbremsen vorn dazu zu bestellen .
Die aktuellen Modelle haben magnetische Fidlock Gurtschlösser, die ich super finde.
Zum Kindergeburtstag habe ich kürzlich 4 5 und 6 jährige gefahren. Das passte gut.
Mit dem Shimano Steps gibt es glaube ich Nexus 7 oder 8 Gang, letztere automatisch geschaltet.
Ein Vorteil beim Bakfiets ist meiner Meinung nach das grosse Zubehörangebot.
Die Einschränkungen bzgl. Kurvengeschwindigkeit und wendekreis betreffen alle 3 Räder mit Drehschemellenkung.
 
C&C Bubble bob Family plus Edition von Familybikes.at bietet ab August eine Möglichkeit für 4 Kinder. Werde es demnächst Probe fahren. Rahmen usw kommt aus China, Box wird in Österreich gebaut. Scheint mir Preis-Leistungstechnisch eine gute Wahl zu sein. Anstelle der Drehschemellenkung (wie Bakfiets oder Christiania) haben sie eine Achsschenkellenkung.
Das Bubble bob könnte man selbst noch ein wenig pimpen (bessere Beleuchtung, hydraulische Scheibenbremnsen,....
 
achja ich bin auch auf der Suche nach einem Fahrrad für mindestens 3 Kinder, sollen aber alle in die Box und nicht noch extra auf einen Fahrradsitz. Bei den meisten 3rädrigen ist mir die "Oma" Sitzposition ein Dorn im Auge, hier ist bisher nur B&B sportlich, das Bubble bob ist so zwischen B&B und Christiania angesiedelt (von der Sitzposition gesehen)
 
Der Rahmen ist möglicherweise der selbe, jedoch werden die Kisten des BubbleBobs in Österreich produziert - anscheinend ab August für bis zu vier Kinder (3+4 haben dann einen kleinen Plexiglashocker).
Also eine etwas größere Version.
 
Oben Unten