Einspuranhänger

Beiträge
526
die Frau hat heute einen PAV Anhänger gesehen, was spricht dagegen diesen an ein Fahrrad zu montieren? Schwer genug ist er.
 
Beiträge
62
Deine Angaben sind schon sehr mager. Welcher Anhänger genau? Welches Fahrrad? Wie soll der Anhänger befestigt werden?

PAV-Anhänger sagt mir erst mal nichts. Laut Suchmaschine handelt es sich wohl um einen Einspuranhänger für Vespas / Motorräder.

Das Leergewicht beträgt wohl um die 20 kg. Das wäre mir für einen Fahrradanhänger zu schwer.

Einspuranhänger kippen während der Fahrt kontruktionsbedingt immer von einer Seite zur anderen. Das beansprucht das Zugfahrzeug extrem. Einige Fahrradhersteller geben ihre Fahrräder / Pedelecs aus Sicherheitsgründen deshalb überhaupt nicht für Einspuranhänger frei.

Die mir bekannten Einspuranhänger werden stabil an beiden Seiten der Hinterachse befestigt. PAV-Anhänger aber wohl drehfest an der Sattelstütze, dem Sattelrohr oder dem Gepäckträger. Das konnte ich nicht herausfinden. In jedem Fall aber wohl an Stellen, die bei Fahrrädern und Pedelecs gegen seitliches Verbiegen nicht besonders stabil sind.
 
Beiträge
709
Ich musste auch erstmal Google bemühen, was ein PAV Anhänger ist. Scheint ziemlich schwer zu sein, da würde ich auf jeden Fall nen E-Bike nutzen.

Grundsätzlich sollte das funktionieren. Wahrscheinlich benötigst Du einen massiven Gepäckträger zum befestigen. Da der Schwerpunkt ziemlich hoch ist, würde ich einen guten Doppelständer am Fahrrad montieren. Der Anhänger braucht hinten zwei "Z"-Rückstrahler und da wahrscheinlich das Rücklicht am Rad verdeckt wird, auch ein eigenes Rücklicht. Außerdem Reflektoren am Rad des Anhänger.
 
Beiträge
5.135
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Es gibt keinen weiteren Thread zu Einspuranhängern, warum?
Gruß Krischan
und ein Selbstbau
 
Beiträge
526
20220620_162756g.jpg

ja, ein Pedelec wäre da schon besser. ich bin ehrlich gesagt voll mit Baustellen als das ich das noch mir antue.
 
Oben Unten