ein "neues" Bullitt in der Familie

Beiträge
21
Servus Zusammen,

nachdem ich hier monatelang Infos abgegriffen habe und etliche Themen auswendig kann, nun auch meine Anmeldung.

Ursprünglich hätte ich gerne ein Bullitt mit Dropbar aufgebaut, habe den Gedanken aber auf Grund der aktuell miserablen Teilebeschaffung verworfen. Als dann noch dieses Bluebird in erreichbarer Nähe zu bekommen war, konnte ich nicht anders.

IMG_20210329_093729.jpg

XT M8000 Schaltgruppe 2x11
Magura MT7 / Hope Bremsscheiben
Hope 4 Naben mit Spank Felgen

Verbaut wurde von mir bereits ein Truvatic Descendant Lenker, den ich auf 70 cm runtergesägt habe, Odi Ruffian Lock ons, andere Pedale sowie eine leichtere Sattelstange und ein anderer Sattel folgt.

Aufbau aktuell BBX Sidepanels für unsere Kurze.

Es folgen in Kürze die Classic Cylce Schutzbleche, die leider die DPD aktuell verloren hat :mad: sowie ein Sitz für den Nachwuchs.

Ende des Monats kommt dann hoffentlich auch noch mein Vorova Design.

Reifenwahl ist noch nicht endgültig. Der Doublefighter vorne ist eigentlich ganz ok. Der Versuch hinten auch einen Doublefigter 26 x 1,9 aufzuziehen schlug allerdings mehr oder weniger fehl. Der passt wahrlich nur auf den Milimeter genau in den Rahmen. Da ist keinerlei Spiel mehr und die Nippel streicheln bereits den Rahmen. Schutzbleche wären da wohl nicht mehr drin :-(

Daher kommt wohl ersteinmal der "Standard" Marathon Satz, da ich befürchte, dass der Plan B) Big Apple 26 x 2,0 ähnlich eng im Rahmen wäre. Wer hier Erfahungswerte hat, darf mir bitte weiterhelfen :cool:

IMG-20210402-WA0009.jpg


Rad wird zu 90% dem Kindestransport dienen und soll auch in den Urlaub mit. Das wird allerdings noch eine kleine Herausforderung. Zielbild ist, das Bullitt auf einer Leiter hinten quer auf dem Wohnmobil zu tranpotieren. Da der Träger auf 60 kg begrenzt ist und mindestens ein weiteres Rad mitfahren muss, wird das Bullitt abspecken müssen.

Vermutlich kommen Board und Panels dann runter und entweder die vorhandene Mörtelkiste drauf oder etwas wie die Velogold Alukiste mit Abdeckung, die für den Transport abgenommen wird.


Ansonsten stehen in der Garage noch etliche weitere Räder und vor Corona bin ich regelmäßig 70 km täglich mit dem Singelspeed oder Cyclocrosser gependelt.

Auf rege Diskussionen und viel Spaß hier.
 
Beiträge
2.535
Herzlich willkommen hier.
Auf die Wohnmobillösung bin ich gespannt. Ich weiß auch noch nicht, wie ich ein Bullitt bei angehängtem Wohnwagen noch mit nehmen kann.
 
Beiträge
21
Dankeschön. Deine Beiträge habe ich schon in (mehreren) Foren gelesen :)

Bzgl der WoMo Lösung bin ich auch gespannnt. In der Theorie in etwas so:
Screenshot_20210330-060829.jpg
Die Teile habe ich hier schon rumliegen.
hinten versuche ich es zunächst mit
Das ganze dann auf Holzbretter und diese an der Leiter verschrauben:
Diese Leiter hatte ich zum Glück bereits und die Länge deckt sich mit dem WoMo Breite
Aufbau auf der Leiter, damit der Rahmen aufliegt und zusätzlich der Koloss zu zweit getragen werden kann.

Soweit die Theorie. Praxis dann spätestes im Juni , sofern Coronabedingt möglich.

Beim WoWa würde ich es entweder auf dem Autodach versuchen oder der Deichsel. Aber da ist es mit der BReite vermulich kritischer
 
Beiträge
2.535
Ja Autodach wird es wohl irgendwie werden.

Deichsel ist nicht drin. Da passt nicht mal ein normales Rad hin
Eriba Touring mit externen Gaskasten ...
 
Beiträge
2.535
Sollten dafür in ein eigenes Thema wechseln.

Zum Bullitt hier noch was von der Stylepolizei:

Ventile bitte zur Reifenschrift ausrichten :D
Pörbl geht immer!
Rot passt nicht dazu :D
 
Beiträge
21
wusste das das kommen wird :)

Reifensetup ist ja noch nicht ausgereift. Ich vermute, ich bekomme den Big Apple eh nicht rein.
Deine Wunschausrichtung kannst du mir dann gerne mitteilen, mit welchem Buchstaben es sich decken sollte :LOL:

nein, rot passt nicht, hatte ich aber auf Halde hier liegen
 
Beiträge
2.535
Zumindest in mein non E Bullitt von 2017 passt der 2.0er BigApple. Allerdings gemessen keine 50 sondern eher 47er Breite.

Das 2016er Steps von der Frau wirkt allerdings auch etwas enger hinten. Mal sehen ob ich mir mal die Mühe mache und da auch einen 2.0er probiere. Derzeit auch noch klassisch mit 1.75er Marathon unterwegs
 
Beiträge
187
Das mit dem Reifen ist komisch. Ich habe hinten einen Conti Top Contact in 2,0 drin. Der baut auf der (gleichen) Spank Felge ca. 51mm breit. Wie breit ist der Double Fighter?
 
Beiträge
21
angegeben mit 50-559. Habe es am Rad selbst allerdings nicht gemessen :cautious: (weil wir eigentlich schon losgefahren sein wollten )
 
Beiträge
21
der Sitz ist jetzt auch da:

Passt genau in Mörtelwanne oder zwischen die Panels IMG_20210406_103810.jpgIMG_20210406_103831.jpg

Sicherung der Kurzen über Bauchgurt


Bzgl der Reifenbreite des Double Fighters habe ich nur noch folgendes gefunden.
 
Beiträge
427
Willkommen! Das Velo sieht gut aus! Hast du denn Lenker ohne Speedlifter montiert und passt das Kind da wirklich drunter?

Der Sitz wäre mir zu flach. Ich weiß, dass viele ihre Kinder im Bullitt mit ausgestreckten Beinen sitzen lassen, bin da aber selbst sehr skeptisch. So sitze ich selbst auch nur ungerne, und wenn's rumpelig wird, kann man kaum Kraft über die Füße abfedern. Ich hatte schonmal darüber nachgedacht, eine »Wanne« zwischen den Sprossen in der Ladefläche einzulassen, um mehr Fußraum zu bekommen. Vielleicht wäre das ja etwas für dich?

Zum Transport: einfach das Wohnmobil gegen ein Zelt tauschen und daheim losfahren. Noch deine Urenkel werden es dir danken, denn jedes bisschen zählt!

t.
 
Beiträge
21
der Lenker ist ohne Speedlifter montiert und unsere 3 1/2 Jährige passt noch drunter. Die letzte Woche saß sie nur auf einem Kissen und hat bis 25 km nicht gemeckert (bei regelmäßigen Spielplatzbesuchen).
Unsere Kurze sitzt zum Glück gerne auf dem Boden. Sollte sie bei längeren Strecken jedoch meckern, werde ich das natürlich anpassen und gegen ein anderen Sitzt austauschen (vielleicht einen Schlepper/Traktorsitz)

Deine Idee mit der Wanne ist aber auch nicht so dumm. Nur Bordsteine könnten dann problematisch werden.

Zelt ist "mal" ok, bin aber froh, dass wir mittlerweile ein Wohnmobil haben :sneaky:
 
Beiträge
427
Deine Idee mit der Wanne ist aber auch nicht so dumm. Nur Bordsteine könnten dann problematisch werden.
Muss ja gar nicht so tief sein. Innerhalb des Rahmens kommt man bestimmt 7cm runter, das macht schon einen großen Unterschied. Tiefer als die seitlichen Längsträger wird eh schwer, weil dann die Lenkstange im Weg ist.

t.
 
Beiträge
2.535
Ich bin hier einer der sein Kind (völlig unverantwortlich ;)) ohne Fussabteil, Sitz, Gurt, EPP Box, usw. im Lastenrad mitnimmt.
Er beschwert sich nicht. Ganz im Gegenteil den Sitz mochte er nicht, weil er sich da nicht hinlegen kann wenn er müde ist oder bei Gegenwind sich in die „Höhle“ (Persening zu) inkl Taschenlampe verziehen kann.
Ausfahrten bis 90km haben wir schon so gemacht. Ich mache mir da keinen Kopf mehr und das Rad bleibt maximal flexibel für mich
 
Beiträge
21
So, die Marathon sind auch drauf. 26 x 1,75 / 47-559 und 20 x 1,75
Das ist bei mir aber hinten auch wirklich gefühltes Maximum. Habe zwar noch knappe 5 mm Platz zum Rahmen, aber da quäle ich mit Schutzblech augenscheinlich nichts dickeres rein. Muss aber auch sagen, dass der Marathon nach den komischen Pegasus Xtra vom Vorbesitzer eine echte optische Verbesserung sind.

Die Schutzbleche sind bei der DPD immernoch verloren. Wenn morgen nicht zufällig wieder aufgetaucht, muss Verlust angemeldet werden. (n)

Kumpel bringt jetzt noch einen SQLab 30x 12° High mit.

Zusammen mit dem 40mm Vorbau aus der Kramkiste bei mir, schau ich mal, ob der Kurzen langfristig mehr Kopffreiheit geschaffen werden kann.

Er hat auch noch lila Spacer übrig. Dann können die Roten weg :)

Beim Sitz gab es auch noch Änderungen, da ich den grauen kurzerhand für's Homeoffice beschlagnahmt habe.
Kurze sitzt jetzt auf Der ist von den Maßen wirklich wie für das Bullitt gemacht. Passt haargenau. Der Müsste nicht einmal angeschnallt werden. Die Polstertung ist dicker und der Stoff abwaschbar. Zudem passt er aufgeklappt sogar beinahe noch unter den Wetterschutz.

Mein Arbeitskollege hat mir einen interessanten Lampenhalter empfohlen
Ist bestellt und kommt im Laufe der nächsten Woche. Dann könnte ich meine Fenix BC30 R über das Vorderrad hängen. Ich bin gespannt.
 
Beiträge
21
gestern Abend noch angekommen.
Der Lampenhalter ist gut. Damit bin ich zufrieden.

Der Santa Cruz Heckler Kettenstrebenschutz gefällt mir richtig gut, nachdem die Säge vorne und hinten kurz dran war.
IMG_20210409_072644.jpgIMG_20210409_072654.jpgIMG_20210409_072700.jpg

Schutzbleche leider weiterhin spurlos bei der DPD verschollen und es ist langatmig
 
Oben Unten