Douze cycle

Beiträge
757
Spricht etwas gegen Gates und Alfine 11 Di2?
Die Alfine 11 hat drei nutzlose Gänge. Gegenüber der Alfine 8, die ich für sehr gelungen halte, sind die nämlich nur ins schnelle erweitert. Für's Lastenrad braucht man aber eher Gänge nach unten, was aber wegen der minimalen Primärübersetzung nicht geht. Unter 39-20 ist's zu kurz. Bei einem Muli oder ähnlichen mit 20"-Rad wäre das natürlich etwas anderes.

Die Alfine 8 ist daher meine Erachtens der bessere Gegenwert, weil sie ein ganzes Stück günstiger ist. Außerdem kann kein Öl raussuppen, weil sie fettgeschmiert ist.

Woher diese Meinung kommt? Wir haben die 8 im Alltagsrad, die 11 im Bullitt.

t.
 
Beiträge
404
Meine "Kiste"aus Autogurten hält immer noch und sieht immer noch aus wie neu. Ist aber drei oder vier Jahre alt nun!
 

Anhänge

  • IMG_20210419_151528762.jpg
    IMG_20210419_151528762.jpg
    296,8 KB · Aufrufe: 125
Beiträge
3.219
Hallo,
Dann ist einfach die Primäruebesetzung zu lang... kleiner Kettenblatt (oder grösserer Ritzel), und dann hast Du genau die kürzere Gänge, die Du mit einem Lasti brauchst.

Lukov
Leider nicht ganz so möglich, denn um mit der Alfine 11 mit einem 26 Zoll Hinterrad echte Berggänge zu bekommen muss man den vom Shimano erlaubten Bereich der Primärübersetzung deutlich verlassen.
 
Beiträge
757
Leider nicht ganz so möglich, denn um mit der Alfine 11 mit einem 26 Zoll Hinterrad echte Berggänge zu bekommen muss man den vom Shimano erlaubten Bereich der Primärübersetzung deutlich verlassen.
Wir fahren sogar 39-23, obwohl eigentlich 39-20 die Grenze des Erlaubten wäre. Und ich glaube auch, dass das für die Dauerhaltbarkeit nicht unbedingt förderlich ist.

t.
 
Beiträge
3.219
Die Alfine 11 ist halt eine Nabe für kleine Laufräder. Im 20-Zoll Hinterrad hat sie einen wunderbar passenden Übersetzungsbereich.
 
Beiträge
3
Hallo zusammen.
Da unsere Kisten-Übergangslösung scheinbar zur Dauerlösung wird, möchte ich sie euch nicht mehr länger vorenthalten. Ich habe nämlich selbst ewig überlegt, recherchiert, gemessen und gerechnet. Vielleicht hilft es ja der einen oder dem anderen.
Ich war zu geizig in eine Eco- oder Blackbox zu investieren und wollte eine Kiste selbst bauen. Das wird sicherlich auch noch irgendwann passieren… :LOL:

Bis dahin fahren wir allerdings so:
IMG_8837.JPG
IMG_8835.JPG
IMG_8836.JPG


  • Douze V2 800 mit Brose-Antrieb
  • Siebdruckplatte als Bodenverstärker & Aufbewahrung
  • Eurokiste
  • Riese+Müller Kindersitz(e)
Früher auch mit Maxi-Cosi in der Mitte. Bis auf dass die Plastikkiste natürlich weniger stabil ist als eine Holzkiste bin ich sehr zufrieden mit der Konstruktion. Vor allem, weil sie irre leicht ist!
Die Aufbewahrung vorne ist ideal für Schloss etc., die R+M-Sitze waren zwar die teuerste Komponente (je 100€), sind aber auch so flexibel, dass ich ohne viel Aufwand entscheiden kann, ob ich einen oder zwei brauche – und sie haben einen 5-Punkt-Gurt!
Die Kiste ist innen breit genug, dass ich zwei Sitze reinbekomme.
Materialkosten lagen bei max. 70€ – plus die Kindersitze.
Damit die Räubertochter nicht so sehr hin und hergeschüttelt wird wenn sie alleine ist, bekommt sie meistens noch zwei weiche Fahrradtaschen als Armlehne links und rechts reingeschoben. Dann klappt auch der Wochenendeinkauf ;)

Alles in allem eine gute (dauerhafte) Übergangslösung.
Ach ja: und das Douze-Canopy geht auch drauf.
 
Beiträge
3
Hallo,

Vielen Dank für deine Nachricht.
In der Zwischenzeit konnten wir bereits ein G4e privat anschauen & probefahren und haben einen sehr guten Eindruck gewonnen.

Wir haben bereits ein G4e bestellt & warten nun auf die Lieferung :)

LG
Hallo Tmeh,

Ich bin ganz neu in diesem Forum, wohne auch in Wien und bin auch sehr an dem Douze G4 interessiert. Was mich aber abschreckt sind die langen Lieferzeiten. Ich befürchte, dass es sich bei dem G4 womöglich gar nicht mehr ausgeht eine Förderung (urban innovations) in Wien zu beantragen.
Hast Du Dein Rad denn inzwischen bekommen oder wartest Du noch? Und wie geht es Dir mit dem G4? Bist Du zufrieden?
Ich kann es ja auch nicht zur Probe fahren. Ist meine Angst begründet, dass man auf diesem Rad eher sportlich denn aufrecht sitzt? (bin 1,66 groß)

Das ist vielleicht komisch, aber meine Alternative wäre das Butchers& Bycicles MK1-e. Ein komplett anderes Lastenrad also. Das hat sich ganz toll gefahren, ist aber scheinbar für die Kinder (habe eine 1jährige Tochter und bekomme im September eine zweite) sehr holprig und um die geht es ja bei dem Transport gerade. Also auch da bin ich mir nicht ganz sicher.

Blöderweise hat auch Tilman von der Radlbande genau über diese beiden Räder noch nie berichtet. Wahrscheinlich sind sie auch deshalb noch auf meiner Liste.:LOL:

Tja, ist gar nicht so leicht sich für eines zu entscheiden. Bin für Tipps immer dankbar.
Dieses Forum hat mir bei meinen Recherchen aber schon wahnsinnig geholfen! Vielen vielen Dank an alle die hier so ausführlich berichten!!

LG, Oona
 
Beiträge
404
Nächsten Montag geht mein douze in die Werkstatt. Nach knapp 6 Jahren kommen die Bremsscheiben neu. In dem Zuge wird vorne auf eine 180 er Scheibe umgerüstet.
Auch die Alfine 8 wird nun erstmals gewartet.
 
Beiträge
3
@uxlerin Cool finde ich das extra Keilfach vorn.
Danke @cubernaut
Ist anfangs eher daraus entstanden, dass mich die Lücke zwischen Kiste und Rahmen optisch gestört hat. Mittlerweile stellt sich das Fach aber als großes Plus heraus. Ich spiele immer noch mit dem Gedanken das ganze abschließbar zu machen. Aber es sollte ja eigentlich nur eine Übergangslösung sein...
 
Oben Unten