Die "Laufräder" am Lastenrad

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Geopard, 05.01.2017.

  1. knarf

    knarf

    Beiträge:
    72
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    bullitt, ute, nihola
    Meine hat der freundliche Lehrling stundenlang selber gewalzt...
     
    salearborist gefällt das.
  2. bastelfreak

    bastelfreak

    Beiträge:
    239
    Ort:
    10115 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Selbstaufbau
    komponetix
    Die kurzen/individuellen Längen gibt es aber meist nur aus 2mm Speichen, weil die genommen, geschnitten und gewalzt werden.
     
    unnic gefällt das.
  3. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Bei superlight-bikeparts.de gibt es sehr kurze Speichen. Hatte mir Anfang des Jahres dort welche bestellt. Durchgängig 2.0 reicht mir. 2.0/1.8/20 haben sie auch.
    Verpackt werden sie leider in A5 Briefumschlägen. Bei beiden Bestellungen hatte ich Löcher , war aber froh dass die Speichen nicht weg waren.
    Versand erfolgt mit GLS. Die Sendungsverfolgung kann da aber auch mal im Netz verschwinden. (n)
     
    unnic gefällt das.
  4. phreakey

    phreakey

    Beiträge:
    1
    Ich habe Sapim Strong bei Gingko Veloteile gekauft. Bis 185 mm in 1 mm Sprüngen auswählbar. Hat alle super gepasst, kann ich nur empfehlen.
     
  5. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.032
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Hat nur am Rande mit Laufradbau zu tun, aber ich frage mal:
    Unser Cargobike Long knarzt ziemlich mit den Speichen. Der Händler sagt, er kann keine gleichmässigere, höhere Speichenspannung herstellen, weil einige Nippel an den Speichen festgegammelt sind. Damit hat er recht. Für den kompletten Neuaufbau des Rades bin ich zu geizig :) und ausserdem fällt das Rad dann mehrere Tage aus.
    Kann ich einfach die Speichen und Nippel einzeln auknipsen und ersetzen und dann den Rundlauf korrigieren lassen? Woher weiß ich die Speichenlänge, reicht es, die erste ausgeknipste aneinanderzulegen und zu messen oder kann ich das vorher unaufwendig ermitteln?
     
  6. knarf

    knarf

    Beiträge:
    72
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    bullitt, ute, nihola
    Meiner Erfahrung nach hast du bei einem solchen "Flickwerk" schnell sehr viel mehr Probleme als vorher. Bereits vorgedehnte Speichen gemixt mit einer anscheinend nicht unerheblichen Zahl frischer Speichen sorgt mit großer Wahrscheinlichkeit für ein andauerndes PingPong der Speichenspannungsunterschiede und somit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit von Speichenabrissen...
    Ich würde das Laufrad fahren bis es durch ist und dann beim Bau des neuen LR mit Nachhaltigkeitsfokus in Qualität investieren.
     
    triton-mole und Geopard gefällt das.
  7. neanderthaler

    neanderthaler

    Beiträge:
    106
    Vorher vielleicht noch probieren die Speichennippel mit WD-40 + Bewegung wieder etwas gängig zu machen. Wenn natürlich alles komplett festgegammelt ist, würde ich mir Sorgen um Korrosionsschäden an der Felge machen. Ob das dann noch sinnvoll ist, die neu einzuspeichen, würde ich dann mal ganz vorsichtig infrage stellen!
    @knarf 's Ablehnung einzelne Speichen zu tauschen, kann ich nur unterschreiben. Da die neuen Speichen sich erst setzen müssen, gibt das unweigerlich Spannungsunterschiede und Speichenbrüche. Mit einer einzelnen defekten Speiche kann man das mal machen, wenn man weiß was man tut und die regelmäßig nachjustiert, aber keinesfalls mit mehreren.
    Es ist nebenbei auch kein Hexenwerk ein Laufrad neu einzuspeichen. Dann kostet das neue Speichen und Speichennippel und etwas Zeit.
     
  8. Sanktnelson

    Sanktnelson

    Beiträge:
    147
    Ich habe schon häufiger einzelne gebrochene Speichen ersetzt. Schlechter machst du das Rad damit sicher nicht (wenn du es halbwegs ordentlich machst).
    Wenn allerdings mehrere Speichen festgegammelt sind, würde ich auch bezweifeln ob sich der Aufwand lohnt. Ein neues Laufrad kostet nicht die Welt, und so eine Speiche nachträglich einzufädeln ist auch nicht in 2 min getan.
     
    Geopard und unnic gefällt das.
  9. Geopard

    Geopard

    Beiträge:
    47
    Hi,
    als Threadstarter freue ich mich, dass der Thread noch von Wichtigkeit ist.

    Mein vor zwei Jahren aufgebauter Laufradsatz hält. Bin selber etwas überrascht.

    Die richtigen Komponenten sowie ein Gewissenhafter Aufbau kann ein sehr belastbarer Laufradsatz ergeben das lange hält.

    Laufräder sind Verschleißteile und nicht für die Ewigkeit.

    Bei Speichenbruch sollte man überlegen was der Grund ist und was man dagegen tun kann.
    Wenn das Geflecht der Speichen durch versagen einzelner Speichen ausser der Balance kommt, wirken auf die Verbliebenen ganz anderere Spannugsspitzen, das wiederum zum schnelleren Verschleiß.

    Ein gutes Laufrad ist sein Geld wert und bringt wenig Ärger.

    Also stellt sich die Frage:
    "Was will ich, ruhe oder genervt sein.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden