Cycletruck Conversion

Hallo zusammen,

ich möchte euch hier an meinem ersten Cargo-Bike-Projekt Teilhaben lassen, vielleicht kann ja der ein oder andere aus meinen zukünftigen Fehlern lernen ;)


96098679_2597150203875868_7408278626606514176_n.jpg

Als Ausgangs-Bike dient ein 90er Jahre Scott MTB, welches ich auf Ebay geschossen habe.

cycletruck_skizze_1.JPG

Eine erste grobe Skizze, die Maße stimmen noch nicht, da ich das Bike noch nicht genau vermessen habe und noch auf einige Teile warte.


Im Moment besorge ich also die benötigten Teile und werde außerdem morgen damit anfangen das Bike abzubeizen.

Das wars fürs erste, melde mich bald mit neuen Bildern. LG Simon
 
War das weiße Runde hinter dem Rad der Kaufpreis?
Das Rückgeld ;)

Der Rahmen ist mittlerweile entlackt, war eine riesen Schweinerei, ich bin froh das vorerst nicht nochmal machen zu müssen.

Hab jeweils eine Seite mit Abbeizer eingepinselt, den Rahmen in Folie gepackt und dann ca. 24 Stunden einwirken lassen. Danach die größeren Flächen grob mit der Spachtel abgezogen und anschließend mit Drahtbürste und Schleifpapier die Feinheiten gemacht.

Nachdem ich die Lackreste mit Wasser und Schwammtuch entfern habe, sah er so aus:

Anhang anzeigen 10534

Lagerschalen und Tretlager mussten noch drin bleiben, weil mir das benötigte Werkzeug fehlen, dafür werde ich die Tage einen Freund besuchen.
 
Moin, willkommen im Forum.
Die Selbstbauprojekte sind immer die spannendsten. Mach als nächstes das Tretlager raus. Nicht das das festgegammelt ist und ne Menge Arbeit verursacht...

Grüße
 
Zumindest den Steuersatz kann man auch mit Hammer und Meisel rausklopfen
Theoretisch, aber auch das ist nicht so einfach, mit nur zwei Händen und ohne Montageständer.

Moin, willkommen im Forum.
Die Selbstbauprojekte sind immer die spannendsten. Mach als nächstes das Tretlager raus. Nicht das das festgegammelt ist und ne Menge Arbeit verursacht...

Grüße
Vielen Dank!

Das Tretlager bereitet mir tatsächlich etwas Kopfschmerzen, auf einer Seite sieht es nämlich so aus als wäre etwas raus gebrochen. Ich hoffe ich bekomme es trotzdem raus.

96588856_672041350258492_359709098792452096_n.jpg
96396816_256635755714564_126322564497670144_n.jpg
 
Auf Bild 1 sieht die "Verzahnung"ausgenudelt aus.
Beim aufschrauben auf alle Fälle die Drehrichtung für Tretlager beachten und nur mit sanfter Gewalt rangehen.
Evtl. hast du die Möglichkeit schon mal alles ordentlich in Rostlöser einzulegen bis es an die Demontage geht.
Bei der Demontage kann man dann auch noch etwas mit Wärme helfen, das geht recht gut.
 
So gerade vergebens mehrere Stunden mit dem Tretlager gekämpft... es tut sich leider gar nichts.
Selbst als wir den Tretlager-Schlüssel eingespannt und den Rahmen als Hebel verwendet haben hat es sich keinen Millimeter bewegt.
Werde es jetzt für ein paar Tage ordentlich mit WD40 fluten und es in der nächsten KFZ-Werkstatt mit dem Schlagschrauber versuchen.
 
metalseite Rausschrauben dann ist die andere nicht mehr belastet und geht dann leichter rauszuschrauben, sonst bekommt man das schon rausgepröckelt

du hast es aufjedenfall gepeilt das man das körpchen so tief wie möglich anmachen muss, sonst kann man nur kleine dinge mitnehmen.
 
Verschraube das Tretlagerwerkzeug mit einer entsprechenden Schraube und fetten Unterlegescheiben so fest wie eben möglich mit dem Rahmen.
Dann das Werkzeug im Schraubstock einspannen
Es sollte noch eine geringe Drehung möglich sein (die oben genannte Geschichte mit dem Rahmen als Hebel)
Bißchen Drehen - Schraubenspannung anpassen - weiter drehen etc pp.
 
Auf Bild 1 sieht die "Verzahnung"ausgenudelt aus.
Beim aufschrauben auf alle Fälle die Drehrichtung für Tretlager beachten und nur mit sanfter Gewalt rangehen.
Evtl. hast du die Möglichkeit schon mal alles ordentlich in Rostlöser einzulegen bis es an die Demontage geht.
Bei der Demontage kann man dann auch noch etwas mit Wärme helfen, das geht recht gut.
Mit Wärme arbeiten: gute Sache das, auch in Kombination mit Kältespray (Apotheke) auf der Innenseite (fallls Du schon was ausgebaut bekommen hast und da irgendwie rankommst)
 
Probier mal das Tretlager mit einem guten Schlagschrauber rauszudrehen. Mit der Methode habe ich schon einige hoffnunglose Fälle rausbekommen. Mit dem Schlagschrauber ist das in der Regel eine Sache von wenigen Minuten.
 
Danke euch für die Tipps, werde es als erstes mit der Schlagschrauber-Methode versuchen.

In der Zwischenzeit sind auch die Gabel und das vordere Laufrad gekommen.

96762684_271431734033277_4892409620674379776_n.jpg

71 Grad Steuerrohrwinkel + 47mm Gabelvorbiegung scheinen (nachdem was ich so gelesen habe) recht vielversprechend zu sein. Bin gespannt wie es sich fahren wird.

96808926_2924176087661398_3718360776801517568_n.jpg

Die Ausfallenden an der Gabel sind leider 2mm zu eng. Da beides aber relativ günstig war, werde ich es mit vorsichtigem auffeilen der unteren Seite versuchen.
 
Sorry. Das einzige Maß, über das wir nicht sprachen.
Schön, dass die Gabel irgendwo verwendet wird.
 
Oben Unten