critical mass berlin

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Hof2, 24.08.2017.

Schlagworte:
  1. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    130
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    Leider Reifenpanne kurz nach S Baumschulenweg & Sohn mit

    Sitze jetzt in der Critical S8...
     
  2. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    130
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    15km von zu Hause... Ich hab die S Bahn noch nie so geliebt!
     
  3. Hannes

    Hannes

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba Mundo V4
  4. Hannes

    Hannes

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba Mundo V4
    Nächstes mal wieder mit dem Mundo!
     
  5. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    937
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Nächstes Mal wieder mit Bullitt. War hinterherfahrend auch mit Alltagsrad unterwegs gewesen. Teilweise (zum Schluss) recht schnelle Tour, oder? Und ziemlich viel Polizeibegleitung dieses Mal, fand ich. Lustig war das eine Rad, welches Vorder- und Hinterrad-gelenkt werden konnte. Das ergab dann so einen parallel-verschobenen Fahrstil, bzw. der Fahrer musste ständig "wedeln".
    Oh je, mein Mitgefühl, blöde so was! Sicher Hinterrad, welches beim Mundo ja auch recht spassig auszubauen ist, oder? By the way: Hast Du, hat jemand anderes hier schon mal Erfahrungen mit Pannenspray gesammelt? Sehr selten führe ich so eine Dose mit, im Kinderanhänger aber immer. Benutzt haben wir das Zeug noch nie.

    @Hannes: Danke für das schöne Foto!
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2018
  6. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    130
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    Natürlich Hinterrad... Ich werde mir jetzt auch eine Pannenbox zusammenstellen und unter dem Gepäckträger oder den Trittbrettern fixieren. Nach null Pannen im ersten und einer Panne im zweiten Jahr, habe ich jetzt in kurzer Folge drei Platten gehabt (und das, obwohl ich die abgefahrenen BigApplePlus gerade durch neue ersetzt habe).

    Ich fand die Tour gestern ziemlich schnell - ich habe sie nämlich ewig nicht eingeholt (ist mir noch nie passiert). Und gerade, als ich die Polizei hinten passiert hatte, kam der Platten.

    Edith: an Pannenspray dachte ich gestern auch kurz, weil an der Ecke eine Aral Tanke war. Tubeless wird ja mit dem Dichtmittel gefahren. Ob das bei Schläuchen geht, weiss ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2018
  7. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    767
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Das kommt drauf an. Ein kleiner Durchstich kann geflickt werden. Ein Russ oder gar Platzer aber nicht.
    Ganz blöd ist es wenn man "Stich " denkt es aber ein Riss ist. Dann sorüht man Mantel und Felge mit dies klebendem Zeug ein und hat eine Riesen Sauerei...
     
  8. Hannes

    Hannes

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba Mundo V4
    Ich hab mich ab Ostkreuz vorne eingereiht, das Tempo war tatsächlich schneller als sonst, teilweise hatte ich den Eindruck einige wollen ein Rennen fahren...

    Zum Glück bin ich bisher von Platten beim Mundo verschont geblieben, kann mir aber die Misere mit Kind dabei gut vorstellen.

    OT
    Was packst Du alles in Deine Box?
     
  9. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    130
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    Das Mundo ist ja vorne mit 18mm und hinten 19mm Muttern gesegnet . Dafür habe ich heute aus Versehen die Lösung mit einem Zündkerzenschlüssel 18/19mm gefunden. Zusammen mit einem 10mm Innensechskantschlüssel ging alles gut lose & fest. 18/19mm Maulschlüssel hatte einen zu kurzen Arm. Dazu 1 Schlauch und Reifenheber.
     
  10. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    937
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    In drei Tagen ist es wieder soweit: Freitag 20 Uhr ab Heinrichplatz / Mariannenplatz.

    Die FU Berlin sagt vorher: "Stark bewölkt, vereinzelt etwas Regen, meist aber trocken. Schwacher Wind aus West bis Südwest, im Mittel mit Stärke 3, mit Spitzen der Stärke 6, Temperaturanstieg auf 13°C. In der Nacht stark bewölkt, meist trocken, Abkühlung auf 6°C."

    http://wind.met.fu-berlin.de/mvdtext/mvd_text.htm

    Warm anziehen also. Überlege schon Thermosflasche und Glühwein. Wer kommt mit?
     
  11. Bings1971

    Bings1971

    Beiträge:
    15
    Keine schlechte Idee Lust hätte ich ja mal mit zu fahren...............
     
  12. Milmesbach

    Milmesbach

    Beiträge:
    174
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Raw 2016
    Bin da gerade auf Radtour, komme aber gern mal zu einer der nächsten CM-Fahrten.
     
  13. coora

    coora

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Pedalpower eHarry Nuvinci + Hänger Carry Freedom Y-Frame
    (y) Ich überlege noch. Wenn es trocken bleibt und ich am Freitag nicht zu müde bin, bin ich dabei. Ich hab genug Platz in der Box für warme Sachen und Thermoskannen;). Wie lang ist die Runde denn immer so?
     
  14. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    937
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Na, dann. Werde dieses Mal vielleicht nicht die Faulenzer-Option wählen (per App nachschauen, wo die Masse fährt und hinterhergurken), sondern tatsächlich mein grünes Bullitt "Race" mit grauer Eurobox drauf an den Start stellen (am Feuerwehrbrunnen).

    Ach, schade. Na, dann müssen wir ein Treffen auf den November schieben. Viel Spass bei der Tour!

    Gefahren wird von 20 Uhr an ca. drei bis vier Stunden. Daumenregel: Im Sommer länger, im Winter kürzer. Der Start ist meist sehr gemächlich, weil das Feld sich erst einmal verteilen muss und auch jeder seinen Platz sucht (Musik, Freunde, quatschen, schauen). Wenn es trocken ist größere Magistralen gefahren werden, kommt dann später etwas Geschwindigkeit auf, aber mithalten kann man da immer.

    Selten mal (meiner Erfahrung nach selten) wurde schnell gefahren, gerast. Unter dem Strich pendelt sich die Durchschnittsgeschwindigkeit eher auf 10 bis 15km/h ein, so schätze ich, und das ist angesichts der Abwesenheit von Ampelstopps sehr gut kontinuierlich zu fahren. Gelegentlich mal wird bewusst gehalten, falls sich das Feld zu weit auseinanderzieht. Damit keine Lücken entstehen und der Autoverkehr einschert. Das Vermeiden von Kollisionen bei dem ständigen Überholen und Überholtwerden (sollte man nicht übertreiben das alles) strengt eigentlich mehr an, als das Treten selbst.

    Ich war am Ende oft erstaunt (und hier beantworte ich endlich Deine Frage), dass Strecken von locker 40km und mal auch etwas mehr zustande kommen können. Plus Anfahrt und Abfahrt von mir daheim macht das 60km (plus). Allerdings kann man ja auch jederzeit ausscheren, was viele insbesondere dann machen, wenn sie merken, dass sie ihrem Heimatbezirk nahe kommen und es eh schon spät (kalt, regnerisch) ist. Jeder nach seiner Facon.

    Fährt man die gesamte Strecke, dann kommt schon was zusammen. Ist aber kein Vergleich zu Alltagsstrecken. Kreuzungs-Stopps und die Notwendigkeit immer wieder neu zu beschleunigen - das macht im Alltag viel aus, strengt mehr an. Winter-CMs sind außerdem, je nach Wetter, eh auch kürzer.

    Schau Dir mal die gefahrenen Strecken an:
    http://criticalmass-berlin.org/strecken-2018/

    Mit der App weißt Du immer, wo sie gerade fahren:
    http://criticalmass-berlin.org/app/
    ... unterwegs mit mobilem Internet oder daheim vom Sofa aus (geht auch ohne GPS-Aktivierung).
     
  15. coora

    coora

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Pedalpower eHarry Nuvinci + Hänger Carry Freedom Y-Frame
    Supi, danke für die Infos, dann versuche ich um 20 Uhr am Feuerwehrbrunnen zu sein. Meine orange Kiste ist ja schon von Weitem leicht zu erkennen :). Falls mir was dazwischen kommt, gebe ich Bescheid!
    Bis dahin und...
    ... wer kommt noch?
     
  16. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    937
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Heute!
     
  17. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    937
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Hi Leute!

    Schön war's gewesen am Freitag! Wollte ich euch nicht vorenthalten. Hab's knapp und trotzdem noch vor dem Start zum Feuerwehrbrunnen am Mariannenplatz geschafft und war erstaunt gewesen, wie voll es da war. Trocken, gutes Radfahrwetter, schon klar. Aber: kalt (später wären Handschuhe nicht verkehrt gewesen). Als Südwest-Berliner rechnet man kaum je damit, dass die Tour an der eigenen Haustür vorbei geht, aber so war es dieses Mal gewesen. Nach einem Ausflug über den Nordosten und dann Richtung Charlottenburg sind wir tatsächlich den Südwestkorso entlang geeimert, dann Breitenbachplatz, Walther-Schreiber-Platz. Also bezüglich unserer Wohnsituation einmal um den Pudding. Habe dennoch der Versuchung widerstanden, früh heimzukehren. Wieder nach Kreuzberg zurück mitgefahren. Schön war's, zu schön.

    Eine Mitforistin und deren Mann getroffen, die fuhren ein schickes neues Long Harry und ein Tandem aus. Die Münchener CM war mit einer Delegation des ADFC vertreten. Die üblichen Sound-Bikes waren am Start, vor allem auch das Eine mit der großen PA-Box vorne quer drauf (Christian? Beste Mucke - Danke dafür!!). Die Leute von foodsharing.de haben vom Musketier-Lastenrad runter (am "Thresen" hinten) Essen verschenkt. Danke, sehr großzügig (und lustig). Es gab wieder viele Phantasie-volle Beleuchtungen. Es gab Skater, Elektro-dies und das, MTB, Trickbikes, 70er Jahre 20" Klappräder, teures und schrottiges, Selbstbau und Industrie. Auch ein XYZ Long John fuhr mit. Dann eines dieser Doppelstock-Räder, Rahmen auf Rahmen geschweisst, Fahrer in lichter Höhe. Es gab gleich mehrere Exemplare eines Selbstbaues mit doppelter Lenkung, Hinterrad und Vorderrad (das Oberrohr gedoppelt und mit Gekenken am Sattelrohr verbunden). Ganz schon eierig und etwas raumgreifend zu fahren, und aber sehr, sehr lustig! Und es gab ein Novum bei der Berliner Polizei (hatte ich zumindest bisher nicht so erlebt). Die Begleitung durch Motorräder wurde erheblich durch Mannschaftswagen aufgestockt und an großen Kreisverkehren, speziell an der Siegessäule, wurde tunlichst darauf geachtet, dass etliche Massen-Umrundungen im Kreisverkehr nicht stattfinden. Die Polizei bildete an zwei Stellen Kordons (Sperren) mit ihren Kfz, dergestalt, dass vom Brandenburger Tor (Straße des 17. Juni) kommend eine Ausfahrt in Richtung Urania vorgegeben war. Das kannte ich so nicht. Etliche Polizisten zu Fuss griffen regelnd ein. Später wurde an der Bundesallee von der CM auch mal ein Tunnel durchfahren (Kraftfahrstraße, darf man eigentlich nicht). Bei den Auffahrten zur Stadtautobahn (und beim nächsten Bundesallee-Tunnel am Bundesplatz) aber passte die POL auf.

    Es hat Spass gemacht, ich kam erfrischt und heiter nach Hause und habe mir fest vorgenommen: Im November wieder!

    Gut ist es, wenn man Handschuhe, einen Energieriegel oder eine Banane und ein Schluck zu trinken (muss kein Bier sein) greifbar hat, ohne Anhalten.

    Leise Zweifel schwingen mit, wie lange sich die Berliner POL und Stadtpolitik hier das Ganze noch gefallen lassen. Etwas Aggression am Rande der Veranstaltung war immer wieder zu beobachten. Auch ein paar Radunfälle ereigneten sich, die meiner Meinung nach vermeidbar gewesen wären und eher der "Wildheit" des Ganzen geschuldet waren. Nahe Zoo parkte ein grell lackierter Ferrari die Radspur zu und hatte freilich bei Herannahen der Massen keine Chance, sein Auto irgendwo anders hin zu bewegen. Hier zu klingeln und meinetwegen auch ein bisschen zu schimpfen - na, gut. Dass ein Radfahrer dem in den Kotflügel trat, das war nicht gut gewesen. Ich habe keine Beule beobachtet, aber solche Eskalationen schaden der Sache! Der Fahrer war außer sich gewesen und sichtbar jemand, mit dem man sich im Alltag (ohne Distanzmöglichkeit) eher nicht würde anlegen wollen. Nun, ja.

    Die Stadt hier hat viele Probleme und der chaotische und zunehmend aggressive Verkehr ist nur eines davon. Genauso, wie Raddiebstähle und Opfer nach Rechtsabbiege-Tötungen einer Verkehrswende schaden, ist eine disziplinlose CM eher kontraproduktiv. Wenn wir Radler diese Gesetzeslücke nutzen, um zu Hunderten und Tausenden eine große quasi Ampel-freie Ausfahrt auf breiten Strassen zu machen, dann sind völlig bescheuert: Gehwegradeln, Gegenverkehr ausbremsen, Rettungsdienste behindern, Besäufnisse jenseits aller StVO-Toleranzen u.s.f.. Das ist zumindest meine Meinung und lässt mich der sehr schönen, klug initiierten und politisch wichtigen Veranstaltung auch etwas skeptisch gegenüber stehen.

    Habt es gut und schaut mal - Ende November, vielleicht?
     
  18. Milmesbach

    Milmesbach

    Beiträge:
    174
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Raw 2016
    Hallo Manuel, vielen Dank für den anregenden Bericht. Stehen Termin und Route für November schon fest? Wenn ich es einrichten kann, bin ich diesmal mit dabei ;-) Auf bald, Kai
     
    Joshua gefällt das.
  19. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    937
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Hallo Kai!

    Na, die CM mit Start in Kreuzberg wird immer am letzten Freitag des Monats gefahren, das wäre dann der 30.11.2018. Es gibt noch eine CM ab Brandenburger Tor, die Sonntag mittags startet (immer der erste Sonntag im Monat), die aber fahre ich bisher nicht mit.

    http://www.critical-mass-berlin.de/termine/

    Der Freitags-Termin, letzter im Monat, ist nationwide, gewissermaßen ein Sammeltermin. Vielleicht auch international, da kenne ich mich nicht aus. Auf der App erscheinen an besagten Freitagen auch in europäischen Nachbarländern immer Ansammlungen von Fahrrad-Symbolen. Die Freitags-Tour ist auf jeden Fall die CM, die Sonntags-Tour eher ein Familien-freundlicher und kleinerer Ableger.

    Deine Frage nach der Route ist lustig. Entschuldige bitte. Ich halte viel auf Deinen technischen Sachverstand und Du hast mir schon wertvolle Tipps zum Bullitt gegeben. Außerdem würde ich mich selbst nicht als den großen CM-Kenner oder -Aktivisten bezeichnen. Aber. Eine im voraus geplante und veröffentlichte CM-Route würde den ganzen Charakter und juristischen Rahmen der Veranstaltung ändern. Es wäre dann keine spontane Radfahrt im Pulk mehr (wo immer der erste zufällig den Weg bestimmt, also auch wechselnd immer verschiedene erste Fahrer), sondern es wäre dann eine bei der Größe Genehmigungs-pflichtige Veranstaltung. Mit allen Konsequenzen: Behörden können verbieten, unter Auflagen genehmigen, die Kosten bezüglich Polizeibegleitung und Müllentsorgung in Rechnung stellen. Und es müsste ein verantwortlicher Veranstalter benannt werden, der ggf auch für Haftungsfragen gerade stehen muss. Ähnlich dem Procedere bei Demos. Wobei Demos bezüglich politischer Ziele immer noch eher vorrangig genehmigt werden dürften gegenüber der Anmeldung einer "großen Radtour durch die Stadt" ohne Beteiligung von Sportvereinen, ohne Wettkampfcharakter, ohne spezielle politische Agenda (diese politische Agenda müsste man ansonsten 24 Mal im Jahr begründen können, CM Mitte, CM Kreuzberg, CM Mitte ...).

    Natürlich ist klar: Ganz so zufällig und ohne Planung würde es nie gehen. Allein schon die Tatsache, dass die ersten Fahrer hochsommers ein Feld von tausenden Radlern nicht in eine Sackgasse, auf grobes Pflaster oder ähnliche ungeeignete Wege leiten dürfen. Das ist klar und lässt vermuten, dass die vorne Fahrenden nicht ganz unvorbereitet an den Start gehen. Berlin hat zum Glück viele breite Magistralen, so, dass eine Routenplanung eigentlich immer gut möglich ist, in alle Himmelsrichtungen. Die Bezirke unterscheiden sich eher im Hinblick auf die Toleranz, Überraschtheit, Zuspruch oder auch Wut der betroffenen Bevölkerung.

    Unter dem Strich: Man kann mit der kostenlosen App immer hinterher fahren. Man kann auch ganz gut die Route extrapolieren. Ist der Pulk bereits in der Nähe von Brandenburger Tor, Siegessäule, Ernst-Reuter-Platz, Kurfürstendamm, Yorckbrücken etc., dann ist es recht wahrscheinlich, dass genau da entlang im Weiteren auch gefahren wird. Ein bisschen Posen ist eben auch dabei.

    GLG!
    Manuel (der soeben erfahren hat, dass wir Gäste zum Essen eingeladen haben am 30.11., wir = Familienvorstand, die nächste CM ist damit für mich leider gestrichen).
     
  20. Milmesbach

    Milmesbach

    Beiträge:
    174
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Raw 2016
    Dachte, Du hättest "Insider-Wissen" ;-) Die Rahmenbedingungen sind mir schon klar, hatte nur überlegt, wo ich mich da am besten einklinken könnte. Mit ein bißchen Glück schaffe ich den 30.11. Aber mit einem Treffen wird es ja offenbar wieder nichts. Na wir haben dann ja das ganze nächste Jahr Zeit dafür ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2018


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden